Quo vadis, KI? Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist allgegenwärtig und entfacht in der Presse eine regelrechte Euphorie. Dabei entsteht schnell der Eindruck, die Technologie sei bereits weit genug ausgereift, um den Menschen in vielen Fachgebieten nicht nur zu ersetzen, sondern an Leistung zu übertreffen.

In Bezug auf Anwendungen in der operativen Logistik räumen manche Experten ein, die KI befinde sich erst in den Anfängen ihrer Entwicklung. War sie vor einigen Jahren vergleichbar mit einem Kleinkind, das einfache Unterscheidungen ("Mama", "Papa") vornehmen konnte, sei sie inzwischen gerade einmal zu einem Teenager herangewachsen, welchem komplexere Aufgaben nach einer entsprechenden Unterweisung übergeben werden könnten. Zudem fällt auf, dass zahlreiche Fachbegriffe wie Artificial Intelligence, Machine Learning, Deep Learning oder Neuronale Netze häufig synonym oder ohne klare Differenzierung verwendet werden, was zu einer gewissen Begriffsverwirrung unter Nichtfachleuten führt.

Der Intralogistik-Spezialist SSI Schäfer begegnet diesem heterogenen Stimmungsbild nun mit einer klaren Einschätzung in seinem aktuell veröffentlichten neuen Whitepaper zur Künstlichen Intelligenz. Als weltweit agierender Anbieter von innovativen Intralogistiklösungen sowie hochperformanter Logistiksoftware befindet sich SSI Schäfer mit seinen Kunden und deren komplexen Anforderungen mitten in der digitalen Transformation.


Im neuen Whitepaper liefert das rund 1.100 Mitarbeiter starke IT-Powerhaus von SSI Schäfer eindeutige Definitionen der Begrifflichkeiten und stellt die Methoden im Feld der Künstlichen Intelligenz vor. Die IT-Experten untersuchen ferner, welche Anwendungsbereiche sich bereits heute für KI eignen und welche Perspektiven sich für die Logistik durch den Einsatz von KI-Technologien ergeben.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, das lässt sich jetzt schon mit Gewissheit sagen, wird die logistischen Prozesse auf allen Stufen in den kommenden Jahren massiv beeinflussen. Interessenten können das Whitepaper unter folgendem Link kostenlos downloaden: https://www.ssi-schaefer.com/de-de/case-studies-trends/intralogistik-trends/whitepaper-kuenstliche-intelligenz-495842

Über SSI SCHÄFER

Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an über zehn Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern, Betrieben, Werkstätten und Büros, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SSI SCHÄFER
Fritz-Schäfer-Strasse 20
57290 Neunkirchen / Siegerland
Telefon: +49 (2735) 70-1
Telefax: +49 (2735) 70-396
http://www.ssi-schaefer.de

Ansprechpartner:
Melanie-Marie Kämpf
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (2735) 70-252
Fax: +49 (2735) 70-382
E-Mail: melanie.kaempf@ssi-schaefer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.