Leere Batterien, keine externe Stromversorgung, keine Internetverbindung. Was sich im Zusammenhang mit elektronischen Systemen wie eine Horrorvorstellung anhört, ist für die Lock Your World GmbH & Co. KG zur Vision geworden. Die trieb dieses Team aus dem hessischen Bad Orb dazu an, ein weltweit einzigartiges Schließkonzept für sicherheitsaffine Zonen zu entwickeln, bei dem der Mensch über die Technik bestimmt und nicht umgekehrt.

Nie mehr Batterien tauschen
Entleeren sich in elektronischen Schlössern die Batterien, muss sie jemand austauschen. Die Technik zwingt also den Menschen zu reagieren. Ein Batteriewechsel ist lästig und zudem äußerst zeit- und kostenintensiv, wenn sich die Schlösser weit entfernt vom eigenen Standort befinden, etwa an so entlegenen Plätzen wie einem Berggipfel. Das war ein „Aha-Effekt“ für die Gründerin und Geschäftsführerin Manuela Engel-Dahan und führte zu dem wartungsfreien Schließsystem namens „pylocx“.

Keine Angriffsfläche von außen
Die erste Anforderung an das neue System war: Keine Batterie mehr im Schloss! Zudem wurde von Anfang an auf Alleinstellungsmerkmale geachtet. Dazu gehören ein Schloss, das keine Angriffsfläche nach außen hin bietet, und die Einsatzfähigkeit in Innenräumen sowie im Freien bei Temperaturen von bis zu –40 °C. Eine weitere wichtige Eigenschaft ist eine besonders hohe Sicherheit, denn zu den Kunden von Lock Your World zählen Banken, Sicherheitsfirmen und Behörden sowie Polizei und Feuerwehr. Diese hohe Sicherheit wird erreicht, indem man Risiken bei der Zugangsberechtigung minimiert. Damit ist gemeint, dass zum Beispiel das Schließgeheimnis nicht mehr physisch vor Ort hinterlegt ist oder Codes an fest installierten Tastaturen regelmäßig und vor allem auch beim Wechsel eines Dienstleisters geändert werden müssen.


Auftragsbezogener Code-Schutz mit mobiler Tastatur
Das Herzstück des innovativen Schließsystems ist die Bedieneinheit „pyKey“. Diese mobile Tastatur fungiert als elektronischer Schlüssel, der das Schloss nur per Eingabe eines persönlichen PIN-Codes öffnet. Einmal gültige Codes werden zentral und nur bei Bedarf generiert, Schloss und „pyKey“ arbeiten offline. Da sie nicht mit dem Internet verbunden sind, haben Hacker keine Chance.

Anwender bringt seinen Strom mit
Eine weitere Besonderheit: Mit dem „pyKey“ hat der Nutzer immer Strom dabei. Denn die Bedieneinheit sendet während des Öffnungsvorgangs nicht nur die erforderlichen Daten an das jeweilige Schloss, sondern versorgt es zugleich mit Strom. Batteriewechsel oder gar Ausfälle wegen leerer Batterien gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Über die Lock Your World GmbH & Co. KG

Lock Your World mit Sitz in Bad Orb im Spessart ist Hersteller eines elektronischen, wartungsfreien Schließ- und Zutrittsystems, genannt "pylocx". Es basiert auf patentierter Technologie und verbindet ein digitales und zentral steuerbares Einmal-Code-Verfahren mit autarken Schließkomponenten, die zudem stromlos arbeiten. Den notwendigen Strom liefert eine mobile Tastatur, genannt pyKey. Das System wird seit Jahren in Hochsicherheitsbereichen eingesetzt. Es ist "Made in Germany", VdS zertifiziert, vielfach prämiert und ausgezeichnet.

Lock Your World hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit "pylocx" die Sicherheitsbranche zu revolutionieren. Durch den pyKey steht der Mensch im Mittelpunkt, Berechtigungscodes kommen automatisiert und auftragsbezogen bei ihm an. Von ihm wird durch das System Verantwortung genommen, denn ein Verlust des pyKey, auch unerkannt, stellt keine Missbrauchs-Gefahr dar. Das eliminiert Risiken, spart Geld und lässt alle Beteiligten ruhiger schlafen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lock Your World GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 25
63619 Bad Orb
Telefon: +49 (6052) 912808-0
Telefax: +49 (6052) 912808-500
http://www.lockyourworld.com

Ansprechpartner:
Daniela Kaiser
Leitung Marketing und Vertrieb
Telefon: +49 (6052) 912808-11
Fax: +49 (6052) 912808-500
E-Mail: daniela.kaiser@lockyourworld.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.