VanRiet Material Handling Systems ist in die USA expandiert. Der niederländische Systemintegrator hat im Februar ein Vertriebsbüro und eine Produktionsstätte in Atlanta eröffnet. Mit der neuen Niederlassung reagiert das Unternehmen auf die wachsende Nachfrage nach Automatisierungstechnik in den USA. Bereits jetzt liegen so viele Aufträge vor, dass das Werk bis Ende 2018 voll ausgelastet ist. Mit der Eröffnung hat VanRiet in Atlanta mehr als 70 Arbeitsplätze geschaffen.

„Die Expansion in den Vereinigten Staaten ist Teil unserer Wachstumsstrategie“, sagt Rik van den Boog, CEO von VanRiet. „Für unsere internationalen Kunden können wir jetzt auch in den USA Intralogistik-Lösungen entwickeln, implementieren und warten.“ Rund 65 seiner HC-Sorter hat der Spezialist für automatische Förder- und Sortierlösungen in den USA verkauft, sodass das Werk in Atlanta bis Ende 2018 unter voller Auslastung läuft. Diese liefert VanRiet als Subsysteme an Systemintegratoren, mit denen das niederländische Unternehmen kooperiert. Der Fokus liegt dabei auf den Geschäftsbereichen E-Commerce, KEP und 3PL.

Die Entscheidung für den Standort Atlanta fiel aufgrund der hohen Dichte an dort ansässigen industriellen Unternehmen und Industriemessen. Die Nähe zum Flughafen Atlanta und zum Hafen in Savannah ermöglicht außerdem einen effizienten und schnellen Import von Materialen aus den Niederlanden. Neben Niederlassungen in Europa und Asien ist der Standort in den Vereinigten Staaten der vierte für VanRiet.


Bereits im April 2017 hatte VanRiet auf der Intralogistikmesse ProMat in Chicago das Interesse amerikanischer Unternehmen für seinen HC-Sorter geweckt. Der Gleitschuhsorter befördert und sortiert sowohl kleine und schmale Produkte als auch Pakete bis zu 50 Kilogramm. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu drei Metern pro Sekunde kann er innerhalb von einer Stunde 15.000 Pakete verarbeiten. Das geschlossene Deck führt dazu, dass keine unerwünschten Teile ins Innere des Sorters gelangen, Produkte sich nicht verfangen und der HC-Sorter die niedrigste Betriebslautstärke der im Markt verfügbaren Systeme seiner Art hat.

Über VANRIET MATERIAL HANDLING SYSTEMS BV

Die VanRiet Group mit Hauptsitz im niederländischen Houten produziert seit 70 Jahren automatisierte Sortier- und Förderlösungen für die Intralogistik. Das Produkt- und Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst die Entwicklung, Integration, Installation und Wartung der Systeme. Zu den Kernsegmenten zählen Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP), die Automobil- und Reifenindustrie sowie die Warenhaus- und Distributionssegmente Küchen und Möbel, 3PL, E-Commerce, Werkzeuge und Ersatz-teile, Blumen sowie Textilien und Schuhe. VanRiet beschäftigt rund 250 Mitarbeiter an Standorten in den Niederlanden, Polen, China und in den USA.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VANRIET MATERIAL HANDLING SYSTEMS BV
Kaagschip 8
NL3991 CS Houten
Telefon: +31 (30) 6068111
Telefax: +31 (30) 6068150
http://www.vanrietgroup.com

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Sputnik GmbH
Telefon: +49 (251) 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.