„Sensorik in der Logistik“ sowie das „Internet of Things“ – das waren nicht nur viel diskutierte Themen der CeMAT 2018, sondern auch die zentralen Messethemen CIM GmbH. Die Fürstenfeldbrucker Softwareschmiede zeigte Interessenten und Kunden, wie neue Technologien gewinnbringend in der Logistik eingesetzt werden können.

„Das Thema Sensorik und die damit verbundene Frage nach Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie in der Logistik bewegt aktuell den Markt“, meint Daniel Wöhr, Presseverantwortlicher der CIM GmbH. Die Experten der CIM setzen zur Beantwortung dieser Frage auf multisensorische Messsysteme, um logistische Prozesse effizienter und intelligenter zu machen. „Durch den Einsatz von Sensoren bringen wir unserem Lagerverwaltungssystem PROLAG®World im übertragenen Sinne das Fühlen bei“, erklärt Wöhr.

Zum Einsatz kommen dabei modular aufgebaute multisensorische Messwürfel, die verschiedenste Messdaten aufzeichnen können. So werden Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Beleuchtungsstärke, CO2-Konzentration, Beschleunigung, Luftdruck etc. erfasst. Anwendungsbeispiele gibt es auf allen Ebenen der Intralogistik, unter anderem bei der Lagerung, im Flottenmanagement, im Transportmanagement oder in der Disposition.


Live-Kommissionierung mit Datenbrille

Für reges Interesse am Stand der CIM sorgte auch die Live-Kommissonierung mittels visueller Prozessführung auf einer Datenbrille. Darüber hinaus gab es schon in Hannover einen ersten Einblick in die komplett überarbeitete Softwareoberfläche für Browser und mobile Endgeräte, die 2018 auf den Markt kommen wird. Zentrale Neuerungen werden das UX-Design und die visuelle Prozessführung mittels Icons und Grafiken sein, um die tägliche Arbeit zu erleichtern und zu beschleunigen.

Insgesamt weniger Aussteller auf der CeMAT

Obwohl die CeMAT zum ersten Mal gemeinsam mit der HANNOVER MESSE stattfand, wird von den Ausstellern ein weiterer Rückgang der Besucherzahlen berichtet. Dies setzt den Trend der vergangenen Jahre fort. Kamen zur CeMAT 2014 noch 48.000 Besucher und 1.022 Aussteller, waren es 2016 nur noch 40.000 Besucher und 975 Aussteller. Offizielle Zahlen der Veranstalter für 2018 gibt es noch nicht. Die nächste HANNOVER MESSE findet von 1. bis 5. April 2019 statt. Die nächste CeMAT ist von 20. bis 24. April 2020 wieder gemeinsam mit der HANNOVER MESSE geplant.

Über die CIM GmbH

Die CIM GmbH Logistik-Systeme mit Sitz in Fürstenfeldbruck bei München wurde 1985 gegründet und ist innovationsführender Anbieter von Warehouse-Management-Systemen (WMS). Die WMS-Lösung des Unternehmens, PROLAG®World, ist SAP-zertifiziert und wird jährlich vom Fraunhofer Institut für Materialfluss validiert. Die CIM GmbH ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Nutzung von PROLAG®World ist plattformunabhängig und über das Internet weltweit möglich.
Weitere Informationen unter www.cim.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CIM GmbH
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (8141) 5102-0
Telefax: +49 (8141) 91199
https://cim.de

Ansprechpartner:
Daniel Wöhr
Marketing
Telefon: +49 (8141) 51020
E-Mail: presse@cim.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.