Französische Abgeordnete haben Ende April beschlossen, dass vegetarische und vegane Produkte zukünftig keine ‚fleischigen‘ Namenszusätze mehr enthalten dürfen. Dies führe zur Verwirrung der Konsumenten in der Vermarktung dieser Produkte.

Hier einige Beispielbegriffe, die so in Frankreich nicht mehr verwendet werden dürfen:

  • Vegetarische Würstchen
  • Fleischloser Speck
  • Cashew-Käse
  • Soja-Milch

Entsprechend gilt auch bereits in Deutschland: Soja-Milch muss Soja-Drink heißen.


Hersteller, die diese neue Regelung nicht beachten, müssen mit Bußgeldern in einer Höhe bis zu 300.000 Euro rechnen.

Der französische Abgeordnete Jean-Baptiste Moreau, selbst Landwirt, schlug diese neue Regelung vor, um Verbraucher besser über ihre Lebensmittel zu informieren.
Auf Twitter schrieb er dazu:

„Es ist wichtig, gegen falsche Angaben vorzugehen: Unsere Produkte müssen richtig gekennzeichnet sein: die Begriffe #Käse oder #Steak sind Produkten tierischen Ursprungs vorbehalten!“

Das Reglungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen. In einer Durchführungsverordnung soll eine Liste der Bezeichnungen erarbeitet und veröffentlicht werden, die zukünftig nicht mehr verwendet werden dürfen.

Die Tentamus Group hat dazu ein europaübergreifendes Kennzeichnungsteam gebildet, dass Sie bei allen Fragen rund um die Kennzeichnung Ihrer Produkte berät, Kennzeichnungsprüfungen durchführt und den Onlineauftritt Ihrer Produkte checkt. 

Über die Tentamus Group GmbH

Die Tentamus Group wurde 2011 gegründet und ist ein globales Labor- und Servicenetzwerk, mit den Schwerpunkten in Europa, China und den USA. Akkreditiert und lizensiert testet, auditiert und berät Tentamus alle Bereiche, die mit dem Menschen zusammen hängen (Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika und Arzneimittel, Agrochemikalien, Kosmetika, Umwelt und Landwirtschaft sowie Nahrungsergänzungsmittel). Das Unternehmen ist global an über 35 Standorten mit mehr als 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tentamus Group GmbH
An der Industriebahn 5
13088 Berlin
Telefon: +49 (30) 206038-230
Telefax: +49 (30) 206038-190
http://tentamus.com

Ansprechpartner:
Dr. Yvonne Pfeifer
Director Business Development
Telefon: +49 (30) 206038164
E-Mail: yvonne.pfeifer@tentamus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.