• Modulare Power Supply integriert die PBF High-Power-Plattform-Technologie in einer flexiblen, skalierbaren System-Lösung.
  • Semi-standardisierte Technologie ermöglicht erneut eine schnelle und kostenattraktive Umsetzung der kundenspezifischen Anforderungen.
  • Auftragswert von EUR 1,2 Mio. – jährliches Umsatzpotenzial ab 2020 ca. EUR 2 Mio.

PBF Group B.V., die niederländische Tochtergesellschaft der SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, meldet den Erhalt eines Prototypen-Erstserienauftrags eines international agierenden Laserwerkzeugherstellers. Bestellt wurden Laser Power Supply Systeme zum Betrieb von Lasern in der Materialbearbeitung. Das Auftragsvolumen beläuft sich zunächst auf EUR 1,2 Mio. Nach erfolgreicher Qualifizierung der Prototypen werden ab 2020 Umsätze von jährlich ca. EUR 2 Mio. aus Folgeaufträgen erwartet.

Laserdioden benötigen eine leistungsstarke und hochdynamische Stromversorgung, mit der das Lasersystem für die Materialbearbeitung stabil und präzise gesteuert werden kann. Für die sehr anspruchsvollen Anforderungen dieser Laserdioden-Systeme bieten die leistungsstarken PBF Power Supplies eine extrem hohe Energiedichte. Zwischen Netz­anschluss und Lasereinheit sorgt ihre dynamische Lastanpassung für optimalen Wir­kungsgrad bei der geforderten dynamisch schnellen Pulsbarkeit, wodurch Systemleistung und -lebensdauer der Anwendung steigen. Die PBF Laserstromversorgung ist für unterschiedliche Systemleistungen und Anforderungen konfigurier- und skalierbar und bietet neben technischen Zusatzfunktionen auch entscheidende Kosten-, Qualitäts- und Servicevorteile.


Die bestellten Laser Power Supply Systeme entwickelte PBF nach Kundenspezifikationen auf Basis der eigenen PBF-Netzteilplattform Technologie.

„Die wichtigste Anforderung unseres Kunden war, zusätzlich zu höchster Präzision, eine große Flexibilität der Power Supplies bei Änderungen von Stromstärke, Spannung und Leistung. Außerdem wollte er ein skalierbares System, das mit seinen hochdynamischen Anwendungen mitwächst. Unsere PBF Power Supplies kombinieren Modularität und Flexibilität in einem neuen Formfaktor und können völlig frei konfiguriert und kombiniert werden“, erklärt Hans Pol, Geschäftsführer von PBF und President Industrial von SFC Energy. „Zudem konnten wir dank unserer semi-standardisierten PBF Plattform-Technologie dem Kunden ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis anbieten. Wir sehen ein großes Potenzial für unsere Power Supplies für Laser und zahlreiche weitere Industrieanwendungen, die Präzision, Flexibilität und Kosteneffizienz der Stromversorgung erfordern.”

Weitere Informationen zu SFC Energy, der PBF Group sowie dem Leistungselektronik- und Stromerzeugungsportfolio von SFC Energy unter www.sfc.com und www.pbfgroup.nl.

Zu PBF Group B.V.

PBF Group B.V., ein weltweit tätiges Unternehmen der SFC Energy Gruppe, ist ein Experte für Schaltnetzteile und Spezialspulen. PBF bietet Entwicklung, Kundenspezifizierung, Herstellung und Vermarktung aus einer Hand für hochwertige Stromwandlungslösungen von einfachen Netzteilen bis hin zu komplexen, individuellen Stromversorgungssystemen für höchste Ansprüche und professionelle Industrie- und Fertigungsanlagen.

 

Über die SFC Energy AG

Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein führender internationaler Anbieter von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen. Mit über 40.000 verkauften Brennstoffzellen steht SFC Energy auf Platz eins der Brennstoffzellenhersteller. Seine zahlreichen mehrfach ausgezeichneten Produkte vertreibt das Unternehmen in der Öl- und Gasindustrie, in Sicherheits- und Industrieanwendungen und im Endverbrauchermarkt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und betreibt Produktionsstandorte in den Niederlanden, Rumänien und Kanada. Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN: 756857 ISIN: DE0007568578).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
85649 Brunnthal
Telefon: +49 (89) 673592-0
Telefax: +49 (89) 673592-169
http://www.sfc.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.