Das neue Arduino ESP32-kompatible Board „ECO Power“ bietet, in kompakter Bauweise, eine hocheffiziente Sensor- und Kommunikationsplattform. Die neue Lösung verwendet die „RadioShuttle“-Peer-to-Peer LoRa-Funkprotokollsoftware, mit der sich eine Knoten-zu-Knoten-Kommunikation über größere Distanzen ohne zusätzlichen Router oder Server realisieren lässt. Platine und Software wurden für eine hohe Energieeffizienz entwickelt, sodass sich eine Betriebsbereitschaft von mehreren Jahren mit nur einer Batterie ergibt. Das Board kann für eine breite Palette von Anwendungen und Branchen programmiert werden, es eignet sich ideal für Industrie- und Endverbraucherprodukte. Diese schlüsselfertige Lösung lässt sich für Hobby-Projekte und Existenzgründer leicht handhaben, eignet sich aber ebenfalls hervorragend für schnelle Umsetzung von Ideen durch professionelle Produktentwickler und Maker.

Das „ECO Power“-Board ist mit einem programmierbaren ESP32-Mikrocontroller (MCU) bestückt und mit Arduino ESP32 kompatibel, wodurch sich eigene Programme in der Standard Arduino-Entwicklungsumgebung unter Windows, Mac und Linux entwickeln lassen. Darüber hinaus verfügt das Board über einen integrierten LoRa-Funkchip, um die Kommunikation mit Sensoren und anderen Anwendungen über große Entfernungen zu ermöglichen.

Die mitgelieferte RadioShuttle-Protokollsoftware unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht vom Standard LoRaWAN-Protokoll:


  • RadioShuttle ist effizienter
  • RadioShuttle ermöglicht eine direkte Knoten-zu-Knoten-Kommunikation (kein Concentrator erforderlich)
  • RadioShuttle ist kostengünstiger und einfacher in Betrieb zu nehmen

Die Peer-to-Peer-Funktionalität ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal, welches eine flexiblere und effizientere Netzwerktopologie zulässt. Das RadioShuttle-Protokoll ist für einen geringen Energiebedarf bei hoher Reichweite ausgelegt und für kleine Datenraten geeignet. Die Datensicherheit wird durch AES-Verschlüsselung mit zuverlässiger Nachrichtenübertragung zwischen den Knoten gewährleistet. Die RadioShuttle-Software kann als Server oder Knoten betrieben werden.

ESP32 ECO Power mit LoRa:

  • Arduino-kompatibles ESP32 LoRa-Board (72 x 45 mm)
  • batterieoptimiert und mit nur einer Batterie (CR123) bis zu 5 Jahre betriebsbereit
  • erzielt im kostenlosen 868-MHz-ISM-Band Reichweiten von 200 m bis zu 20 km
  • bietet flexible Antennenoptionen (SMA-Antenne, U.FL-Kupplung oder Drahtantenne)
  • nutzt die Peer-to-Peer RadioShuttle-Protokollsoftware (kein Konzentrator erforderlich)
  • verwendet eine ESP32 32-bit MCU mit WiFi/Bluetooth (512 kB RAM, 4 MB Flash)
  • hat eine Uhr, die über Jahre präzise läuft (dedizierte RTC)
  • enthält die RadioShuttle-Netzwerksoftware mit Beispielanwendungen (auch für Anfänger geeignet)
  • enthält einen Temperatur- und Feuchtigkeitssensor

Das „ECO Power“-Board mit integrierter RadioShuttle-LoRa-Software, kann ab sofort erworben, getestet und eingesetzt werden. Unter www.radioshuttle.de/wp-content/uploads/2018/05/ESP32-Datenblatt.pdf ist das „ECO Power“-Datenblatt verfügbar. Weitere Informationen, Produktdokumentationen sowie Hinweise, wie Sie das Produkt erwerben können, finden Sie auf www.radioshuttle.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arduino-Hannover (LoRa Funktechnik Gruppe)
Steinriede 3
30827 Garbsen (Hannover)
Telefon: Verein; kein Telefon vorhanden.
Telefax: Verein; kein Fax vorhanden.
http://www.radioshuttle.de

Ansprechpartner:
Helmut Tschemernjak
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.