Die Konfiguration einer Bin Picking-Anwendung ist nicht nur komplex und zeitaufwändig, sondern erfordert in der Regel auch Kenntnisse in Robotik und deren Programmierung. Mit Mikado ARC („Adaptive Robot Control“) lässt sich der „Griff in die Kiste“ jetzt schnell und einfach automatisieren. Werkstücke können bequem mittels CAD-Daten definiert werden, die Parametrierung der Roboter-Anwendung erfolgt über ein GUI-Werkzeug. Per Software-Simulator kann die Anwendung noch vor Inbetriebnahme risikofrei auf Fehler überprüft und optimiert werden. Im Live-Betrieb hilft eine Ensenso Stereokamera dem Roboter dabei, Werkstücke auf Basis eines 3D-Bildes selbständig zu finden und zu greifen. Die 3D-Robot-Vision-Lösung von isys vision wird künftig exklusiv von der IDS Imaging Development Systems GmbH vertrieben. 

Mikado ARC verbindet 3D-Kameratechnik von Ensenso mit einer leicht konfigurierbaren, adaptiven Robotersteuerung zu einer ganzheitlichen Robot-Vision-Lösung. Einfache Anwendungen lassen sich in wenigen Minuten realisieren, denn die Roboterzelle, der Greif- und Bewegungs-Vorgang und weitere Basisparameter können ohne Programmierkenntnisse modelliert werden.

Positionen und Dimensionen von Komponenten oder deren mögliche Bewegungen lassen sich bei Bedarf bis ins Detail beschreiben. Anhand dieser modularen, komfortabel einzugebenden Parameter kann Mikado ARC eigenständig die Kalibrierung des Systems mit Hilfe von Ensenso 3D-Kameras vornehmen.


Durch Bahnplanung und Kollisionsprüfungen mit Hilfe der 3D-Technik und leistungsstarken Algorithmen kann sich der Roboter vollkommen selbständig im Raum orientieren und auf jede Situation reagieren. Er erkennt und bestimmt autonom, welche Teile in welcher Reihenfolge gegriffen werden und sorgt für die lagerichtige Übergabe von Teilen an Folgemaschinen oder Magazine. Mikado ARC ermöglicht folglich kurze Rüstzeiten bei einer großen Werkstück-Varianz und einen hohen Automatisierungsgrad, selbst im Prototypenbau und in Kleinserien.

Erleben Sie Mikado ARC live auf der automatica:
Messestand IDS Imaging Development Systems GmbH, Nr. 203, Halle B5

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Telefon: +49 (7134) 96196-0
Telefax: +49 (7134) 96196-99
http://www.ids-imaging.de

Ansprechpartner:
Claudia Kirsch
Redakteurin Produktkommunikation
Telefon: +49 (7134) 96196-0
E-Mail: c.kirsch@ids-imaging.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.