Vom 26.-28. September 2018 treten in Budapest die besten Auszubildenden gegeneinander an.

Lucas-Nülle unterstützt den Wettbewerb EuroSkills im Bereich Kälte-Klima-Technik. Dafür stellt LN neuestes Trainings-Equipment zur Verfügung: Am Klima-Split-Trainer von Lucas-Nülle können die Auszubildenden ihr Wissen demonstrieren.

„Der Wettbewerb ist eine große Chance für die Auszubildenden, erfolgreich zu sein, wenn sie ihr Bestes geben. Das ist ein großer Imagegewinn für die Berufsausbildung, deshalb unterstützen wir die EuroSkills", sagt Christoph Müssener, Geschäftsführer von Lucas-Nülle. Die Wettbewerbe verändern die Jugendlichen, fördern und fordern sie, bieten ein enormes Lernpotenzial und ermöglichen ihnen, sich zu Spitzenkräften zu entwickeln.


Lucas-Nülle hat sich zur Aufgabe gemacht, speziell die Wachstumsbranche Kälte-Klima-Technik zu fördern, um dort neue Fachkräfte zu generieren.

EuroSkills e.V. ist die Förderinitiative für europäische Berufswettbewerbe. Als Fördermitglied teilt Lucas-Nülle die Begeisterung für die Idee. Bei den EuroSkills stellen junge Menschen ihre Berufsdisziplinen vor und kämpfen mit den besten Talenten um den Titel des Europameisters. Wer Deutschland bei den EuroSkills vertritt, wird beim Bundesleistunswettbewerb entschieden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lucas-Nülle GmbH
Siemensstraße 2
50170 Kerpen-Sindorf
Telefon: +49 (2273) 567-0
Telefax: +49 (2273) 567-30
http://www.lucas-nuelle.de

Ansprechpartner:
Christine Steffens
Technische Redakteurin
Telefon: +49 (2273) 567-277
E-Mail: christine.steffens@lucas-nuelle.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.