Komponenten oder Systeme für die Intralogistik kauft man nicht wie Taschentücher. Je komplexer ein Produkt ist, desto intensiver setzt sich ein Interessent vor der Anschaffung damit auseinander. Als Entwickler und Händler von Fördertechnik berät die TORWEGGE GmbH & Co. KG daher ihre Kunden und mögliche neue Geschäftspartner umfassend. Erst kürzlich hat das Unternehmen seinen Außendienst ausgebaut. Bei regelmäßigen Kundenbesuchen und in persönlichen Gesprächen mit möglichen neuen Geschäftspartnern vermitteln die Berater ihr Fachwissen und verschaffen sich ein genaues Bild von den Herausforderungen in der Intralogistik. Auf dieser Basis erarbeitet TORWEGGE zukunftsfähige Lösungen für die Beförderung von Gütern.

 „Unsere Außendienstmitarbeiter sind keine klassischen Verkäufer. Sie werden von unseren Kunden als kompetente Berater wahrgenommen, die ihnen hilfreiche Antworten auf ihre Fragen zur Intralogistik liefern“, sagt Uwe Eschment, Geschäftsführer der TORWEGGE GmbH & Co. KG. Das können sie nur, weil sie nicht nur kaufmännisch sondern auch technisch geschult und mit der Branche vertraut sind. Mit ihrem fundierten Fachwissen geben die Mitarbeiter Entscheidungshilfen für die Wahl der richtigen Produkte zur Lösung intralogistischer Herausforderungen in Industrie und Logistik. „Für uns ist es selbstverständlich, dass wir unsere Kunden fachgerecht beraten und ihnen eine angemessene Wertschätzung entgegenbringen. Nur so können wir eine Vertrauensbasis aufbauen und nachhaltig stärken“, sagt Eschment.

Der Außendienst von TORWEGGE besteht aus 14 Mitarbeitern. Jeder von ihnen wird von zwei Kollegen aus dem Innendienst unterstützt. Bei großen intralogistischen Projekten wird zudem ein Projektleiter hinzugezogen. Damit ist in jedem Team gebündelte Expertise über Räder, Rollen, Handhabungs- und Transporttechnik vorhanden. Innerhalb Deutschlands sind die Außendienstler flächendeckend vertreten. Kurze Wege in ihren Gebieten ermöglichen es, Termine bei Kunden und Interessenten auch kurzfristig wahrzunehmen.


Die Anforderungen an TORWEGGE als Dienstleister sowie an dessen Produkte verändern sich ständig. Durch den engen Kontakt zu Industrie- und Logistikbetrieben ist das Unternehmen stets über intralogistische Herausforderungen und die Marktsituation informiert. „Nur so gewährleisten wir, dass wir stets die Lösungen anbieten können, die unsere Kunden brauchen“, sagt Eschment.

Über die Torwegge GmbH & Co. KG

Die TORWEGGE GmbH & Co. KG ist Hersteller und Anbieter von ganzheitlichen Lösungen für die Intralogistik. Spezialisiert hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld auf die Entwicklung von Systemen, die sich nahtlos in etablierte Fertigungsprozesse einfügen. Dabei erstreckt sich das Produktspektrum von Einzelkomponenten über Module für bestehende Förderanlagen bis hin zu Neukonzeptionen und der Fertigung individueller Förderanlagen. In diesem Zusammenhang erbringt TORWEGGE zudem sämtliche Dienstleistungen vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Gegründet im Jahr 1956 beschäftigt das Unternehmen heute mehr als 130 Mitarbeiter an fünf europäischen Standorten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Torwegge GmbH & Co. KG
Oldermanns Hof 6
33719 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 93417-0
Telefax: +49 (521) 93417-611
http://www.torwegge.de

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Manuel Nakunst
PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.