ADACTECH ist ein Lösungsanbieter für verschiedenste Dosieraufgaben im industriellen Umfeld. Auf der Messe FMB in Bad Salzuflen (Halle 21, Stand D4) wird der Hersteller einen Auszug aus seiner Produktpalette präsentieren. Dazu zählt u.a. die Produktfamilie der servoelektrisch angetriebenen Volumendosierer VDH-SR.

Die Familie der Volumendosiergeräte mit Servoantrieb eignet sich für die Präzisionsdosierung von tief- bis hochviskosen Medien. ADACTECH bietet die modularen Dosierventile in verschiedenen Baugrößen an, die das Dosieren von präzisen Dosierpunkten und Raupen von 0,01 mm³ bis zu 50 cm³ erlauben. Die Dosierventile basieren auf dem volumetrischen Dosierprinzip, bei dem eine Dosierkammer stufenlos mit einem regulierbarem Volumen aufgezogen wird und aus der das Medium durch einen servoelektrisch betätigten Kolben gleichmäßig ausgebracht und mit hoher Wiederholgenauigkeit auf das Werkstück aufgetragen wird. Der Kolbenhub wird mittels Wegmesssystem aufgelöst. Ein Rückhub des Kolbens nach der Dosierung ist möglich. Die Dosierventile arbeiten präzise, wiederholgenau und zuverlässig, unabhängig von der Raumtemperatur, der Temperatur des Dosiermediums oder des Speisungsdrucks. Je nach Modell und Viskosität des Mediums werden Taktzeiten von 0,2 Sekunden pro Zyklus erreicht.

Die Volumendosierventile können über die Steuerung ADACBOX-SR-01 oder über eine kundenspezifische SPS gesteuert werden. Diese erlaubt es, das Dosierventil komplett selbständig anzusteuern. Die ADACBOX-SR ermöglicht eine intuitive Parametrierung des Dosierprozesses über das Volumen und die Dosierzeit. Es können Einzelpunkte, Listen für mehrere Punkte oder Raupen und Radien/Konturen programmiert werden. Medienspezifische Eigenschaften werden durch frei programmierbare Wartezeiten und individuelle Volumenströme berücksichtigt. Bis zu 64 Dosierprogramme können in der ADACBOX-SR hinterlegt werden. Die Version ADACBOX-SR-02, ausgestattet mit einem Zusatzmodul, bietet die Möglichkeit, zwei Dosierventile und ein Rührwerk anzusteuern und damit auch 2K-Materialien zu dosieren. Die unterschiedlichen Baugrößen der VDH-SR können bei 2K Anwendung frei kombiniert werden, um bereits durch die Baugröße das gewünschte Mischungsverhältnis herzustellen.


Einsatzbereich der Dosierventile ist das halb- und vollautomatische Auftragen niedrig- bis hochviskoser 1K-Materialien in Anlagen zum Kleben, Dichten, Fetten, Ölen, Abfüllen und Vergießen, von gefüllten Materialien oder z.B. von Leit- und Lötpasten, sowie das Dosieren von 2K-Medien. Sämtliche Schlauchanschlüsse sind auf der oberen Seite des Dosierers angebracht, so dass auch mehrere Dosiergeräte problemlos nebeneinander angeordnet werden können. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist die Einbindung des Dosierers als „Dosierachse“ in eine Robotergeometrie. Der robuste und modulare Aufbau der VDH-SR Baureihe garantierte lange Lebensdauern und vereinfacht die Reinigung und Wartung.

Über die ADACTECH Technologies GmbH

Die ADACTECH Technologies GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der Dosiertechnik. Die Kernkompetenz besteht in der Entwicklung und Herstellung von manuellen und hochpräzisen Dosiersystemen zur Dosierung verschiedenster Medien. Zum Produktspektrum zählen Zeit-Druck-Dosiergeräte, Volumendosierventile, Jet-Mikro-Dosiergeräte und das entsprechende Zubehör. Alle Geräte und Komponenten
werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefertigt und genügen höchsten Industriestandards. ADACTECH bietet das gesamte Produkt-Know-How und den Service aus einer Hand und damit eine individuelle Beratung von der ersten Idee bis zum After-Sales-Service.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADACTECH Technologies GmbH
Nunsdorfer Ring 29
12277 Berlin
Telefon: +49 (30) 818658-18
Telefax: +49 (30) 818658-19
http://www.adactech.de

Ansprechpartner:
Iris Jaskulski
Leitung Marketing & Öffentlichkeitarbeit
Telefon: +49 (30) 628872-11
Fax: +49 (30) 628872-59
E-Mail: iris.jaskulski@adactech.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.