Geht es um Branchensoftware, bevorzugen deutsche Unternehmen aus dem Mittelstand oftmals Produkte heimischer Hersteller. Als Vorteile werden deren Praxistauglichkeit, überragende Qualität, hohe Investitionssicherheit sowie der deutschsprachige Service genannt. Der BITMi e.V. vergibt für diese Kriterien das Gütesiegel „SOFTWARE MADE IN GERMANY“ und zeichnete damit jetzt auch die WMD Group aus.

Zu den Leitlinien der WMD Group, mit Hauptsitz in Ahrensburg, gehört es, in der Produktentwicklung aus Sicht des Kunden zu denken. Gemeinsam mit den Anwendern analysiert WMD deren Prozesse und bildet diese optimiert in digitalen Workflows ab. Kundenwünsche an neue Funktionen werden regelmäßig begutachtet und fließen in die weitere Entwicklung ein. Auch neue Modelle wie Cloud- oder Hybrid-Cloud-Services finden Berücksichtigung, wenn es z.B. um die Verlagerung von Archiv- und weiteren ECM-Funktionalitäten in die Cloud geht.

Die Produkte der WMD sind bei weltweit agierenden Unternehmen im Einsatz, ein Schwerpunkt der Kundschaft besteht dennoch aus deutschen Unternehmen des mittleren und gehobenen Mittelstands. Diese legen Wert auf deutschsprachige Vertriebs-, Service- und Schulungspartner, Telefonsupport in der Landessprache, in Deutschland designte und getestete Software sowie Investitionssicherheit – Kriterien, welche die WMD mit ihren Produkten und Lösungen erfüllt. Dafür wurde dafür jetzt die Lösung zur Rechnungseingangsverarbeitung xFlow Invoice for SAP mit dem BITMi-Gütesiegel zertifiziert. Die SAP-integrierte sowie SAP- und S/4HANA-zertifizierte Software ermöglicht es Unternehmen, Rechnungsinhalte in verschiedensten Formaten – von Papier- bis E-Rechnung – automatisiert in das SAP-System zu übertragen sowie zu verarbeiten und unterstützt dabei elektronische Formate wie ZUGFeRD oder XRechnung.


Über die WMD Group GmbH

WMD wurde 1994 gegründet. Der Softwarehersteller und SAP Silver Partner bietet mit seiner Informationsmanagement-Plattform xSuite® im Bereich Dokumentenmanagement besondere Kompetenz und Expertise an. Die ganzheitlichen Lösungen umfassen die Bereiche digitale Posteingangsverarbeitung, workflowgestützte Rechnungs-, Bestell- und Auftragsbearbeitung, Akten- und Vertragsmanagement sowie Archivierung. WMD betreut als Projektpartner über 1000 Installationen, davon mehr als 600 im Bereich SAP ERP. Das Produktportfolio der klassischen On-Premises-Lösungen wurde um Services in der Cloud erweitert. Realisiert werden Projekte für Kunden aller Branchen unter Einbindung der jeweils im Einsatz befindlichen ERP-Systeme. Die WMD bietet alles aus einer Hand: Analyse, Beratung, Projektrealisation, Hard- und Software, Service und Schulung. WMD unterstützt bei Themen wie GoBD und Verfahrensdokumentation und erarbeitet Lösungen, die effizient und kostensparend durch die digitale Betriebsprüfung führen. Die WMD hat ihre Sitze in Europa, Asien und den USA und erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 29 Mio. €. Das Unternehmen beschäftigt 180 Mitarbeiter/innen. Der Hauptsitz ist in Ahrensburg bei Hamburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WMD Group GmbH
Hamburger Straße 12
22926 Ahrensburg
Telefon: +49 (4102) 88380
Telefax: +49 (4102) 8838-12
http://www.wmd.de

Ansprechpartner:
Barbara Wirtz
Marketing & PR
Telefon: +49 (4102) 8838-36
Fax: +49 (4102) 8838-12
E-Mail: wirtz@wmd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.