Das Startup endiio aus Wien gewinnt den renommierten Startup-Award beim Maschinenbau-Gipfel 2018. Mit diesem unterstreicht das Unternehmen, dass es mit frischen Ideen und einem innovativen Geschäftsmodell aufwarten kann.

endiio überzeugte die Jury

Der Startup-Award wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau (VDMA) verliehen. Mit diesem sollten zwei Startups prämiert werden, die Maschinenbaurelevanz mit Innovationskraft in herausragender Weise kombinieren.


Nach dem Pitch beim Maschinenbau-Gipfel am 16.10.2018 vor den Top-Entscheidern der Branche kürte die Jury die Sieger-Startups. Aus den 44 eingegangenen Bewerbungen konnten die zwei Jungunternehmen endiio und drag and bot die Jury mit ihren innovativen Services entlang der Megatrends IoT und Robotik dabei besonders überzeugen.

Warum Entscheider im Maschinen- und Anlagenbau gerade an endiio eigentlich nicht vorbeikommen, zeigte Dr. Ing. Tolgay Ungan, CEO und Mitgründer des Unternehmens, im Pitch:  Mit seiner IoT-Sensor-Plattform bietet endiio eine nachrüstbare und energieautarke Sensorplattform für die digitalisierte Zustandsüberwachung und macht Maschinen und Anlagen somit per Retrofit-Lösung bereit für IoT.

Modulares Baukastensystem für die Zustandsüberwachung

endiio bietet ein modulares Baukastensystem für die Umsetzung neuer IoT-Lösungen und liefert dafür die notwendige Plattform zur schnellen und einfachen Integration direkt mit. Das Ergebnis ist eine robuste und sichere Lösung, mit der Unternehmen die Herausforderungen in Bezug auf Echtzeit und Internet der Dinge konsequent und nachhaltig meistern können.

Konkret heißt das: Mit endiio lässt sich die Zustandsüberwachung einfach nachrüsten und betreiben, ohne dass dafür komplexe Modifikationen an der Maschine notwendig sind. Sobald die Lösung eingerichtet ist, erfasst sie automatisch Zustände und überwacht diese mithilfe intelligenter Software. Anwender können diese Informationen dann per Knopfdruck abrufen und wissen so über den Zustand und die Laufzeiten ihrer Maschine jederzeit Bescheid.

Das erhöht die Produktivität, reduziert die Betriebskosten sowie das Ausfallrisiko von Maschinen und optimiert den Wartungsprozess.

endiio auf der SPS

Über die endiio GmbH

Sie wollen mehr über die innovative Sensor-Plattform von endiio erfahren? Vom 27. bis 29. November 2018 stellt endiio seine Lösung gemeinsam mit Partnern auf der SPS in Nürnberg vor.

Mehr Informationen finden Sie unter www.endiio.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

endiio GmbH
Seestadtstrasse 27
A1220 Wien
Telefon: +43 (664) 40445-83
https://www.endiio.com/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.