Auf der Messe SPS IPC Drives 2018 präsentiert die WITTENSTEIN cyber motor GmbH erstmals den erweiterten Kleinservoantriebs-Baukasten der cyber® dynamic line in Verbindung mit der cyber® simco line. Die industrietauglichen Kleinservomotoren der cyber® dynamic line im Standardgehäuse, in Inox-Ausführung oder im Hygienic Design sind in vier Baugrößen für Leistungsbereiche zwischen 25 und 335 Watt verfügbar. In Verbindung mit den Servoreglern der cyber® simco line bilden sie ein perfektes Duo zur Lösung komplexer Antriebsaufgaben.

Die industrietauglichen Kleinservomotoren können mit ein- bis dreistufigen Planetengetrieben zur Wandlung von Drehmomenten bis 12 Nm kombiniert werden. Zudem bieten sie innovative Technik wie beispielsweise die hybride Einkabeltechnologie sowie einen miniaturisierten Absolutwertencoder. Bei den Aktuatorversionen mit integrierter Spindel bilden der Servomotor, der Kugelgewindetrieb, die Linearführung und das Gebersystem eine geschlossene, hoch integrierte und einbaufertige Einheit. Die echtzeitfähigen Antriebsverstärker der cyber® simco line überzeugen durch eine hochauflösende Drehmomentregelung und eine weiter verbesserte Dynamik im Stromregelkreis. Ihre dezentrale Intelligenz ermöglicht einen autarken, steuerungsunabhängigen Positionierbetrieb. Gleichzeitig gewährleisten sie durch vielfältige Feldbusschnittstellen wie CANopen, EtherCAT, PROFINET RT/IRT, EtherNet/IP und Sercos III eine weitreichende Konnektivität und bieten mit der integrierten Safety Funktion STO höchste Sicherheit gemäß SIL3 und PL e.

Individuell zugeschnittene Kleinantriebssysteme ohne Schnittstellrisiken aus einer Hand: Insgesamt können aus dem Baukasten heraus jetzt mehr als 12.000 unterschiedliche Motor-Regler-Kombinationen konfiguriert werden. Damit lassen sich zahlreiche Aufgabenstellungen rund um das Kleben, Dosieren und Abfüllen, das Positionieren von Kleinteilen, das Zustellen, Fügen, Biegen in Bearbeitungsprozessen und das automatisierte Greifen zukunftssicher lösen – vor allem solche, in denen es auf äußerst präzise und hochgradig flexible Bewegungsführungen ankommt.


Servotechnik statt Pneumatik: Technologiewechsel für mehr Performance

Der servotechnische Kleinantriebs-Baukasten von WITTENSTEIN cyber motor ermöglicht Lösungen, die neben höchster Dynamik und Präzision beim Positionieren auch eine feinstufige und vielseitig adaptierbare, kinematische Prozessregelung erlauben – ohne Umrüstarbeiten an der Maschine. Dies ist ein eindeutiger Vorteil gegenüber Pneumatik-basierter Antriebstechnik, deren Pneumatikzylinder sich nur mit eingeschränkter Genauigkeit und Flexibilität ansteuern lassen und in der Bewegungsführung somit eingeschränkt sind. Darüber hinaus bietet die Servotechnik der cyber® dynamic line und der cyber® simco line den weiteren Pluspunkt, komplexe Bewegungsprofile sowohl weg- als auch kraftgesteuert ausführen zu können – auch in kurzen Taktzyklen. Schließlich punktet die Servotechnik mit den Betriebskosten: sie ist deutlich geräuschärmer, energieeffizienter und kostengünstiger – Stichwort Druckluft – als Pneumatikzylinder. Zudem ist sie wartungsfrei und eliminiert die mit der Pneumatik verbundenen Risiken von Leckagen und daraus resultierenden Maschinenstillständen.

Anspruchsvolle Applikationen gelöst, neue Herausforderungen im Visier

Mit dem Kleinservoantriebs-Baukasten hat WITTENSTEIN cyber motor eine Reihe anspruchsvoller Aufgabenstellungen gelöst, unter anderem die hochpräzise Dosierung von Reaktionsgießharzen, die flexible Steuerung von Greifelementen an einem Roboter und die Umsetzung eines hochpräzisen Motion Control für die Mikromontage von Kleinstschrauben. Mit dem jetzt komplettierten Baukasten zeichnen sich bereits neue Herausforderungen in verschiedenen Branchen wie der Verpackungsindustrie sowie in der Industrieautomation insgesamt ab.

Über WITTENSTEIN SE

WITTENSTEIN SE – eins sein mit der Zukunft

Mit weltweit rund 2.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von 385 Mio. € im Geschäftsjahr 2017/18 steht die WITTENSTEIN SE national und international für Innovation, Präzision und Exzellenz in der Welt der mechatronischen Antriebstechnik. Die Unternehmensgruppe umfasst sechs innovative Geschäftsfelder mit jeweils eigenen Tochtergesellschaften: Servogetriebe, Servoantriebssysteme, Medizintechnik, Miniatur-Servoeinheiten, innovative Verzahnungstechnologie, rotative und lineare Aktuatorsysteme, Nanotechnologie sowie Elektronik- und Softwarekomponenten für die Antriebstechnik. Darüber hinaus ist die WITTENSTEIN SE (www.wittenstein.de) mit rund 60 Tochtergesellschaften und Vertretungen in etwa 40 Ländern in allen wichtigen Technologie- und Absatzmärkten der Welt vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WITTENSTEIN SE
Walter-Wittenstein-Straße 1
97999 Igersheim
Telefon: +49 (7931) 493-0
Telefax: +49 (7931) 493-200
http://www.wittenstein.de

Ansprechpartner:
Sabine Maier
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit/Pressesprecherin
Telefon: +49 (7931) 493-10399
Fax: +49 (7931) 493-10301
E-Mail: sabine.maier@wittenstein.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.