Rund ein Jahr bevor die DeburringEXPO zum dritten Mal ihre Pforten öffnet, haben bereits über 70 Unternehmen ihre Standfläche fest gebucht. Dies lässt auf ein Wachstum der Fachmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen vom 8. bis 10. Oktober 2019 in Karlsruhe schließen. Noch stärker in den Fokus werden bei der kommenden Veranstaltung die Optimierung der Entgratprozesse von Blechteilen und additiv gefertigten Teilen sowie die Bauteilreinigung nach dem Entgraten rücken. Für einen Mehrwert sorgt das als Wissensquelle gefragte Fachforum der DeburringEXPO mit simultan (Deutsch <> Englisch) übersetzten, praxisorientierten Vorträgen.

Das konsequent am Entgraten, Verrunden und der Herstellung von Präzisionsoberflächen ausgerichtete Ausstellungsspektrum der DeburringEXPO deckt Prozesse ab, die in der Teilefertigung immer wichtiger werden. Denn trotz aller Optimierungsmaßnahmen im Vorfeld der Werkstückbearbeitung bleiben Rückstände zurück, die für qualitativ hochwertige Folgeprozesse beziehungsweise eine einwandfreie Funktion entfernt werden müssen.

In diesem Bereich hat sich die für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen bereits nach zwei Veranstaltungen als internationale Informations- und Beschaffungsplattform etabliert. Dies bestätigt nicht nur die hohe Entscheidungskompetenz der Besucher der letzten Veranstaltung, 94 Prozent sind in betriebliche Entscheidungsprozesse eingebunden, sondern auch die Erfahrungen der Aussteller: „Wir konnten auf der DeburringEXPO zahlreiche Kontakte zu Tier 2 und 3 sowie kleineren Unternehmen aus der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie den Bereichen Hydraulik und Pneumatik knüpfen, die wir bisher nicht kannten. Und das nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus vielen anderen Ländern wie beispielsweise Italien, Frankreich, Belgien, Schweden, Dänemark, USA, Indien und Brasilien. Die Messeteilnahme hat sich für uns gelohnt und wir werden auch in zwei Jahren teilnehmen", berichtet Keisuke Kaga, Head of Europe Sales bei der japanischen Sugino Machine.


Ein Fazit, das zahlreiche Aussteller der vergangenen Fachmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen ziehen konnten und daher ihre Standfläche für die DeburringEXPO 2019 schon fest gebucht haben. „Durch die hohe Wiederbuchungsrate mit oftmals vergrößerten Standflächen und verschiedene neue Firmen, die sich bereits für die Teilnahme an der kommenden Veranstaltung entschieden haben, umfasste die Ausstellerliste Mitte Oktober 2018 mehr als 70 Unternehmen,“, berichtet Hartmut Herdin, Geschäftsführer des Veranstalters fairXperts GmbH & Co. KG. Diese Aussteller belegen bereits annähernd 70 Prozent der in 2017 vermieteten Ausstellungsfläche, was auf eine weitere deutliche Steigerung des Angebots schließen lässt.

Eine Messe für alle Werkstoffe und alle Branchen

Als Technologieplattform für das Entgraten, Verrunden und für die Herstellung von Präzisionsoberflächen bietet die DeburringEXPO einen repräsentativen Überblick über die verschiedenen Anlagen, Systeme, Verfahren, Prozesse und Werkzeuge sowie Mess-, Prüf- und Analysesysteme. Das Ausstellungsportfolio deckt dabei die Bearbeitung von Werkstücken und Komponenten aus praktisch allen technischen Materialien und aus allen Branchen ab. „Ein noch größeres Augenmerk als bei den Vorveranstaltungen wird bei der kommenden Fachmesse auf der Entgratung von Blechteilen, insbesondere Laser- und Stanzteilen, Brenn- und Feinschneidteilen sowie additiv gefertigten Werkstücken liegen. Darüber hinaus werden wir die Bauteilreinigung nach Entgratprozessen stärker in den Fokus rücken“, ergänzt Hartmut Herdin. Weitere Bereiche des Ausstellungsportfolios sind die Themen Schulung und Fachliteratur. 

Wissen als Mehrwert – zweisprachiges Fachforum

Abgerundet wird das Angebot der Aussteller durch das integrierte, dreitägige Fachforum der DeburringEXPO, das sich als gefragte Wissensquelle etabliert hat. Mit simultan (Deutsch <> Englisch) übersetzten Vorträgen bietet es Besuchern die Möglichkeit, ihr Wissen in den Bereichen Entgraten und Verrunden sowie für die Herstellung von Präzisionsoberflächen zu vertiefen. Praxisbeispiele und Benchmark-Lösungen bieten darüber hinaus Ideen und Anregungen, um Prozesse im eigenen Unternehmen zu optimieren.

Weitere Informationen, das komplette Ausstellungsprogramm und die vorläufige Ausstellerliste unter www.deburring-expo.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

fairXperts GmbH & Co. KG
Hauptstraße 7
72639 Neuffen
Telefon: +49 (7025) 8434-0
Telefax: +49 (7025) 8434-20
http://www.fairxperts.de

Ansprechpartner:
Doris Schulz
Journalistin (DJV) und Texterin
Telefon: +49 (711) 854085
E-Mail: doris.schulz@pressetextschulz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.