Raphael Gielgen, Trendscout beim Design-Unternehmen Vitra, zeigt in seiner Keynote auf der TDWI München, wie Unternehmer sich für die Zukunft rüsten können und erklärt u.a., welche Rolle die „alten“ Gründerqualitäten dabei spielen. Die TDWI München ist eine der größten unabhängigen Fachkonferenzen für Business Intelligence und Analytics in Europa. Sie findet vom 24.- 26. Juni 2019 im MOC München statt.

Raphael Gielgen, Trendscout Future of Work bei Vitra und einer der renommiertesten Visionäre unserer Zeit, eröffnet am 24. Juni 2019 die TDWI-Konferenz mit einer Keynote mit dem Titel ‚Die Kunst, seine persönliche Zukunft ständig neu zu erfinden’. Er erläutert: „Bei jeder Firmengründung gab es irgendwann einmal einen Gründungsimpuls. Irgendwann aber verlieren sich viele Unternehmen in der Entwicklung effizienterer Prozesse, Methoden, etc. und das Unternehmen verliert damit etwas Wesentliches.“ Stattdessen sollten sich Unternehmer wieder auf ihre „alten“ Gründerqualitäten berufen und mutig sein, interdisziplinär denken, investieren und nicht nur den Aktionären gefallen wollen. Zudem wird Raphael Gielgen erklären, warum Talent plus Technologie das Dream Team der Zukunft sein werden und warum vor allem die Nutzung des eigenen Talents eine immer größere Bedeutung im Arbeitsleben spielen wird.

„Technologie ist ein Werkzeug, sehr umfangreich, aber auch schnelllebig“, so Gielgen weiter. „Das bedeutet auch, dass die Software von gestern morgen nichts mehr wert ist, genau wie die Hardware. Wir denken zu wenig darüber nach, dass die digitale Welt einer Kulisse gleicht. Die Menschen machen auch in Zukunft den Unterschied. Wie Technologie unsere Arbeit beeinflusst, das bestimmen wir, aber auch was wir mit diesen vielen Möglichkeiten machen. Am Ende kann man die Leute nur einladen, sich damit auseinanderzusetzen, daran zu wachsen – mit dem Ziel, Technologie schließlich als Werkzeug für die Entwicklung größerer Ideen und Visionen zu benutzen.“


Als international tätiger Speaker und Autor zählt Raphael Gielgen heute zu den meist geschätzten Visionären im Themenbereich Future of Work. Seine Aufgabe ist es durch die Welt zu reisen und die Protagonisten einer neuen Zeit zu treffen. Er besucht mehr als 100 Unternehmen, Universitäten und Startups im Jahr und dokumentiert seine Erkenntnisse und Erfahrungen auf seinem sog. „Panorama“, einer Landkarte der Trends und Muster einer neuen Welt.

Prof. Dr. Carsten Felden, Fachbeirat der TDWI München und Vorstandsvorsitzender TDWI e.V.: „Wir sind stolz, Raphael Gielgen für unsere Konferenz gewonnen zu haben. Die Keynote wird unseren Teilnehmern, die meist Praktiker im Bereich Business Intelligence und Analytics sind, einen Impuls geben, ihre berufliche aber auch persönliche Zukunftsplanung mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten“.

Weitere Informationen zur TDWI München 2019 und zur Keynote erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.tdwi-konferenz.de/tdwi2019.html

Akkreditierung

Wenn Sie sich für die TDWI München 2019 akkreditieren möchten, melden sich bitte per E-Mail unter medienberatung@vaubel.de an.

Über die TDWI-München und AI4U

Mit mehr als 1.300 Teilnehmern, über 130 Experten und 100 Vorträgen bzw. Workshops ist die TDWI München eine der größten unabhängigen Fachkonferenzen für Business Intelligence und Analytics in Deutschland und Europa. Bereits seit 15 Jahren fester Bestandteil der Data-Community, präsentieren auf der TDWI nationale und internationale Experten die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen zu Themen wie Analytics, AI, Machine Learning, Cloud, Data Science, Digitalisierung, IoT u.v.m. Die TDWI München findet vom 24.-26. Juni 2019 im MOC in München statt. Bereits zum zweiten Mal in Folge findet parallel zur TDWI München auch die „AI4U“-Konferenz statt, die sich interdisziplinär an alle Stakeholder im Themenumfeld von Artificial Intelligence richtet und dabei besonders die Förderung anwendungsorientierter KI-Forschung im Fokus hat. Sowohl die TDWI München – als auch die AI4U-Konferenz sind Veranstaltungen von SIGS DATACOM.
 

Über die SIGS DATACOM GmbH

SIGS DATACOM ist ein führender Weiterbildungsanbieter für die Themenbereiche Software-Architektur und -Entwicklung sowie Business Intelligence und Analytics (TDWI) und Artificial Intelligence. Das Leistungsspektrum umfasst neben den Konferenzen OOP (München), SEACON(Hamburg), German Testing Day (Frankfurt), The Architecture Gathering (München), TDWI Konferenzen (München und Zürich), AI4U (München) und verschiedenen Seminarreihen, die Print Publikationen AIspektrum, OBJEKTspektrum, JavaSPEKTRUM und BI-SPEKTRUM. Online bietet die SIGS DATACOM Wissens-Bibliothek umfangreiche Fachinformationen zu verschiedenen Themenbereichen an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIGS DATACOM GmbH
Lindlaustraße 2c
53842 Troisdorf
Telefon: +49 (2241) 2341-100
Telefax: +49 (2241) 2341-199
http://www.sigs-datacom.de

Ansprechpartner:
Beate Friedrichs
Leitung Marketing, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2241) 2341-500
E-Mail: beate.friedrichs@sigs-datacom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.