Im Rahmen eines dreitägigen Projekts haben Fachleute der eurodata AG im KBBZ Halberg angehende Steuerfachgehilfen über die Funktionsweise der online-Lösungen für das Lohn- und Rechnungswesen informiert. Damit stellte sich der Software-Hersteller auch als potenzieller, interessanter Arbeitgeber vor.

Auch in diesen qualifizierten Büroberufen stehen Automatisierung und Digitalisierung im Fokus. Die zukünftigen Fachkräfte werden dadurch einerseits von zeitraubenden Datenpflegethemen entlastet, zum anderen aber durch ständig wachsende Ansprüche beispielsweise durch Behörden und Sozialpartner sehr gefordert. Ständige Fortbildung ist ein Muss. Hier engagiert sich eurodata mit den Informationsveranstaltungen zum Einsatz von Softwarelösungen und stellt auch die Perspektiven vor, die das Unternehmen für Steuerfachgehilfen in der Systemberatung oder im Produktmanagement zu bieten hat.

Durchgeführt wurden die ganztägigen Workshops von den eurodata Systemberatern Florian Gerhard und Dirk Mörsdorf. „Uns war und ist wichtig, angehende Steuerfachgehilfen von Anfang an zu unterstützen und ihnen die vielseitigen Möglichkeiten moderner Cloudlösungen nahezubringen“, sagt Florian Gerhard „wer heute und in Zukunft seinen Beruf erfolgreich ausüben möchte, kann nicht früh genug damit anfangen, sich mit den Vorteilen der digitalen Lösungen vertraut zu machen.“


Dirk Mörsdorf, Fachmann für das Thema Lohnabrechnung, ergänzt: „Es war schön im Rahmen der Projektwoche zu erleben, wie begeistert die Teilnehmer von den Möglichkeiten waren, die moderne Cloudlösungen bieten. Was wir als Team der Systemberatung für unsere Lösung in der Lohnabrechnung leisten, war weitgehend unbekannt und hat den Teilnehmern ganz neue berufliche Möglichkeiten vor Augen geführt. Ich würde mich freuen, „wenn das die Runde macht“ und die eine oder der andere für eurodata als Arbeitgeber Interesse zeigt.“

Mit dem KBBZ-Projekt unterstreicht eurodata sein Verständnis einer engen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Bildungseinrichtungen. Dieter Leinen, Vorstand der eurodata AG: “Wir engagieren uns von jeher bei der Ausbildung von Fachkräften, sei es durch die Vergabe von Stipendien oder Projekte wie das mit dem Kaufmännischen Berufsbildungszentrum Halberg. Wir wissen, dass unsere engagierten Mitarbeiter unser größtes Potenzial sind. Da wir weiter auf Wachstumskurs sind, freuen wir uns, wenn wir die Chance haben, zukünftige Kollegen auch auf diese Weise für eurodata zu begeistern.“

Über die eurodata AG

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.

Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eurodata AG
Großblittersdorfer Str.257-259
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 8808-0
Telefax: +49 (681) 8808-300
http://www.eurodata.de

Ansprechpartner:
Markus Metz
Leiter Corporate Marketing
Telefon: +49 (681) 8808-734
Fax: +49 (681) 8808-300
E-Mail: m.metz@eurodata.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel