Am 22. Juli präsentiert Dematic erstmals auf der Warehouse Tech Middle East 2019 (WTME2019) in Dubai ihr umfangreiches Portfolio an Automatisierungstechnik, Software und Dienstleistungen zur Optimierung der Supply Chain. Im Zuge der internationalen Marktbearbeitung intensiviert der Intralogistiker seine Aktivitäten in der Region. Dematic tritt auf der Veranstaltung nicht nur als Austeller auf, sondern ist zudem Automation-Partner. Darüber hinaus hält Dematic Senior Vice President Guido Böhm eine Keynote zu der Fragestellung „Smart Warehouse – Dark Warehouse?“ Im Fokus stehen bei dem Treffen neben technischen Neuerungen die zukünftigen Anforderungen in der Lagerhaltung sowie die Auswirkungen von Digitalisierung und Industrie 4.0.

„Der zunehmende digitale Wandel führt auch zu einer Transformation des Lagers. Um Auswirkungen zu diskutieren, bringt die WTME2019 führende Logistik- und Technologielösungsanbieter, Lagerverwaltungsleiter sowie Start-ups zusammen und ist damit die einzige Veranstaltung dieser Art in Middle East“, sagt Jessica Heinz, Leitung Marketing und Business Development Dematic Central Europe. Neben technischen Neuerungen steht vor allem das Lager der Zukunft im Fokus. „Auf der WTME erhalten die Besucher Einblicke aus erster Hand in die neuesten Trends und innovative Lagertechnologien für ein intelligentes und digitales Warehousing“, sagt Heinz.

Dematic hat in den vergangenen Jahren ihre Geschäftstätigkeiten in Middle East zunehmend ausgebaut und will dies in Zukunft weiter forcieren. Dies resultiert aus der zunehmenden Anzahl an Projekten in den Emiraten. So stellte der Logistikautomatisierer zum Beispiel erst kürzlich die umfassende Automatisierung eines Distributionslagers für einen der größten Retailer in Middle East in Dubai fertig. Zudem sorgt die Dematic Electromechanical Systems Middle East LLC im Herzen von Dubai für eine starke Präsenz vor Ort.


Industrie 4.0, Internet der Dinge, KI & Robotik, Cloud Computing in WMS und Datenanalysen transformieren ganze Branchen. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, müssen Unternehmen Systeme und Technologien berücksichtigen, die die Grundlage für die Entwicklung bilden, so Heinz: „Der digitale Wandel bringt eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien mit sich, die Unternehmen als Wettbewerbsvorteil für sich nutzen können, zum Beispiel bei der Automatisierung intralogistischer Prozesse“, sagt die Marketingleiterin. Am Stand von Dematic erhalten Besucher Informationen über die branchenspezifischen Automatisierungslösungen. Außerdem halten auf der WTME2019 viele Branchenexperten Fachvorträge, in denen die Fortschritte in der Lagertechnologie diskutiert werden. So spricht unter anderem Dematic Senior Vice President Guido Böhm in seiner Keynote zum Thema Smart Warehouse – Dark Warehouse? Die Veranstaltung bietet darüber hinaus die Gelegenheit, sich intensiv auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und zu netzwerken.

Über die Dematic GmbH

Die Dematic Unternehmensgruppe ist ein führender Anbieter integrierter Automatisierungstechnik, Software und Dienstleistungen zur Optimierung der Supply Chain. Dematic beschäftigt mehr als 7.000 Logistik-Profis und betreibt Entwicklungszentren sowie Fertigungsstätten auf der ganzen Welt. Dematic ist ein Teil der KION Group und hat mehr als 6.000 integrierte Systeme für seinen Kundenstamm realisiert, der sich aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen zahlreicher unterschiedlicher Branchen zusammensetzt.

Dematic, mit Hauptsitz in Atlanta (Georgia/USA), ist Mitglied der KION Group – einem weltweit führenden Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik, damit verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Logistik-Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dematic GmbH
Martinsee Str. 1
63150 Heusenstamm
Telefon: +49 (172) 6598-590
http://www.dematic.com

Ansprechpartner:
Jessica Heinz
Director Marketing & Communications CE
Telefon: +49 (69) 583025-125
Fax: +49 (69) 8903-1840
E-Mail: jessica.heinz@dematic.com
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-14
E-Mail: nakunst@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel