• Regenbogen-Drahtesel erobern Berlin
  • kostenlose Freifahrten während der Berlin Pride Week
  • für jede Fahrt spendet Donkey an den CSD e.V.

 Vor 50 Jahren kam es zum Aufstand von Stonewall, der die Geburtsstunde der LGBTIQ+-Bewegung für den Kampf um Anerkennung und Gleichstellung darstellt. Die diesjährige Christopher Street Day Demonstration am 27.07.19 in Berlin erinnert unter dem Motto „50 Jahre Stonewall – Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme“ an dieses wichtige Ereignis. Der Bike-Sharinganbieter Donkey Republic unterstützt den CSD 2019 mit Freifahrten für Besucher*innen und einem innovativen Spendenansatz.

Mit seinen Sharingflotten leistet Donkey Republic einen Beitrag zu einer gesünderen, lebenswerteren Gesellschaft. Zu einer freien, modernen Gesellschaft gehören auch Diversität und Gleichberechtigung, die von dem Kopenhagener Startup innerhalb und außerhalb des Unternehmens gefördert werden. Da liegt es auf der Hand, dass Donkey Republic auch den CSD 2019 nach Kräften unterstützt.


Regenbogen-Räder für Berlin

Während der Berlin Pride Week (19.07. – 28.07.19) können alle Besucher*innen des CSD und natürlich auch alle Bewohner*innen Berlins gratis bis zu 6 Stunden lang ein Donkey Bike an allen Standorten in der Stadt ausleihen. Einfach die Donkey App für Android oder iOS downloaden, sich anmelden, Bike auswählen, den Code CSDBERLIN eingeben und schon kann’s losgehen.

Das ist aber nicht alles: Mit den Donkey Bikes kommen die Besucher*innen nicht nur schnell und umweltfreundlich durch die Stadt, sondern tragen zusätzlich dazu bei, die Berlin Pride tatkräftig zu unterstützen. Für jeden eingelösten Code spendet Donkey Republic 1 Euro an den CSD Berlin e.V. Und, darauf freut sich das Team von Donkey besonders: 150 Mieträder werden für den Zeitraum im schicken Regenbogen-Design erstrahlen und so auch optisch signalisieren, dass Liebe keine Grenzen kennt.

"Donkey Republic ist stolz darauf, Mobilitätspartner der Berlin Pride 2019 zu sein. Wir stehen für soziale Gerechtigkeit und freuen uns, eine offenere Gesellschaft zu unterstützen und unseren Teil für die LGBTIQ+-Community zu tun. Wir möchten alle dazu ermutigen, mehr Rad zu fahren und wir hoffen, dass die Menschen die Freifahrten nutzen, um an den Aktivitäten der Pride Week teilzunehmen", erklärt Erdem Ovacik, Mit-Gründer und CEO von Donkey Republic.

Über Donkey Republic Admin ApS

Donkey Republic ist ein globales Bike-Sharing-System. Die Mission von Donkey Republic ist es, mehr Menschen auf’s Rad zu bringen und so zu einer positiven Entwicklung der urbanen Mobilität überall auf der Welt beizutragen. Denn wir glauben fest daran, dass Radfahren unsere Gesellschaft glücklicher und gesünder sowie die Städte smarter und lebenswerter macht.

Über die Donkey Republic app ( iOS und Android ) sowie über www.donkey.bike können die Nutzer in vielen Städten rund um den Globus ein Bike in ihrer Nähe finden und mieten. Donkey Bikes sind überall in der Stadt an öffentlich gut zugänglichen Orten stationiert, wo die Nutzer sie rund um die Uhr ausleihen können – das Entriegeln erfolgt ganz einfach via App. Am Ende der Mietdauer, in deren Rahmen das Bike beliebig häufig ver- und entriegelt werden kann, wird das Donkey Bike ganz einfach wieder zur selben Station zurückgebracht. Das Konzept von Donkey Republic beinhaltet neben der App auch ein über alle Kanäle erreichbares Serviceteam, welches den Nutzern bei Fragen rund um die Bikes oder die App zur Verfügung steht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Donkey Republic Admin ApS
Njalsgade 21E, 5 sal
DK2300 Kopenhagen S
Telefon: +43 (720) 880986
http://www.donkey.bike

Ansprechpartner:
Sascha Brandenburg
Senior Consultant PR
Telefon: +49 (170) 5832005
E-Mail: s.brandenburg@m3e-gmbh.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel