Zum 15. Mal veranstaltet die Anwendervereinigung HYDRA Users Group (HUG) von MPDV vom 19. bis 20. September 2019 in der Stadthalle in Hockenheim ihre Jahrestagung. Teilnehmer der HUG-Konferenz dürfen sich auf ein spannendes Programm mit innovativen Lösungen für eine Fertigungs-IT der Zukunft freuen. Im Mittelpunkt stehen Best Practice Vorträge von Anwendern des Manufacturing Execution System (MES) HYDRA, Ansätze für einen erfolgreichen Weg zur Smart Factory sowie zukunftsweisende Themen wie Künstliche Intelligenz.

Die HUG-Konferenz ist von Anwendern für Anwender. Die Mitglieder der HUG haben es sich zur Aufgabe gemacht, das MES HYDRA von MPDV aus der Praxis heraus weiterzuentwickeln. Ziel ist es, mit der Software die Effizienz in der Produktion weiter zu steigern und die Digitalisierung in der Fertigung voranzutreiben. Auf der HUG-Konferenz stellen die Anwender neue Ansätze vor. „Wir möchten gemeinsam den Standard von HYDRA weiterentwickeln und so ein noch besseres Produkt kreieren. Aber auch den Nutzen von Standardinstallationen, die bereits am Markt sind, möchten wir optimieren“, sagt Mathias Schmälzle, Vorsitzender des HUG-Vorstands.

Neben Produktneuheiten präsentiert MPDV auf der HUG-Konferenz das Modell Smart Factory Elements, das Unternehmen dabei unterstützt, die Herausforderungen der Digitalisierung in der Fertigung erfolgreich zu meistern. Auf der Partnerausstellung können sich Teilnehmer zudem über die neuesten Lösungen von Anbietern wie Dell, Felten, viastore, Technisat oder der Perfect Production informieren. Abgerundet wird die zweitägige Veranstaltung mit einem Abendevent, das Anwendern von HYDRA die Möglichkeit bietet, in einer ungezwungenen Atmosphäre mit anderen Nutzern ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen mit dem System auszutauschen.


Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Über die HUG

Mit 400 Mitgliedern ist die HYDRA Users Group (HUG) die größte Anwendervereinigung im Bereich MES in Deutschland. In Arbeitskreisen zu den Themen Fertigung, Personal, Qualität, IT und Strategie diskutieren die Mitglieder neue Lösungsansätze für einen erfolgreichen Weg zur Smart Factory und treiben die anwenderorientierte Weiterentwicklung des MES HYDRA voran. Auf der HUG-Konferenz werden die wichtigsten Ergebnisse präsentiert.

Über die MPDV Mikrolab GmbH

MPDV mit Hauptsitz in Mosbach ist der Marktführer für IT-Lösungen in der Fertigung. Mit mehr als 40 Jahren Projekterfahrung im Produktionsumfeld verfügt MPDV über umfangreiches Fachwissen und unterstützt Unternehmen jeder Größe auf ihrem Weg zur Smart Factory. Produkte wie das Manufacturing Execution System (MES) HYDRA von MPDV oder die Manufacturing Integration Platform (MIP) ermöglichen es Fertigungsunternehmen, ihre Produktionsprozesse effizienter zu gestalten und dem Wettbewerb so einen Schritt voraus zu sein. In Echtzeit lassen sich mit den Systemen fertigungsnahe Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfassen und auswerten. Verzögert sich der Produktionsprozess, erkennen Mitarbeiter das sofort und können gezielt Maßnahmen einleiten. Täglich nutzen weltweit mehr als 800.000 Menschen in über 1.250 Fertigungsunternehmen die innovativen Softwarelösungen von MPDV. Dazu zählen namhafte Unternehmen aller Branchen. MPDV beschäftigt rund 480 Mitarbeiter an elf Standorten in Deutschland, China, Malaysia, der Schweiz, Singapur und den USA. Weitere Informationen unter www.mpdv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Telefon: +49 (6261) 9209-0
Telefax: +49 (6261) 18139
https://www.mpdv.com

Ansprechpartner:
Nadja Neubig
Marketing Manager
Telefon: +49 (6202) 9335-0
E-Mail: n.neubig@mpdv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel