Nach langem Warten auf die 9. Änderungsverordnung übernimmt die Hans Ihro GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Neuenstein vom Erfinder des um 1,3 Meter verlängerten Sattelaufliegers insgesamt 20 neue Euro Trailer Mega Rail in den Fuhrpark. Die neuen Auflieger setzt das Unternehmen künftig für Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen wie dem Automotive-just-in-time-Business ein. Dank der vier Palettenstellplätze, die ein verlängerter Auflieger im Vergleich zu einem Standard-Auflieger zusätzlich bietet, kann Ihro pro 1.000 transportierter Paletten drei Fahrten einsparen. Die lichte Innenhöhe von drei Metern im Euro Trailer Mega Rail ermöglicht sogar den Transport von bis zu sechs Gitterboxen mehr. Die ökologischen und ökonomischen Vorteile liegen damit klar auf der Hand.

Kögel Euro Trailer Mega Rail
Die neuen verlängerten Auflieger sind mit einem verstärkten Fahrgestellrahmen ausgestattet. Dank der im Rahmen integrierten Greiferkanten, einem Greiferzangen-Planenschutz und der speziellen Achsen in Rail-Ausführung sind die verlängerten Auflieger bahnverladbar. Die 20 Euro Trailer Mega Rail verfügen zusätzlich für den unbegleiteten Schiffs- und Fährtransport über eine RoRo-Ausrüstung mit einer acht Millimeter starken geschlossenen Gleitplatte und vier Paar Schwerlast-Zurringen mit 12.000 Kilogramm Prüfkraft sowie einer Beschilderung entsprechend DIN EN 29367-2. Natürlich sind die Kögel Euro Trailer Mega Rail auch nach DIN EN 12642 Code XL zertifiziert. Die um 1,3 Meter verlängerten Mega-Auflieger sind auf Wunsch zudem nach Daimler-Richtlinie 9.5 ausgestattet. Dazu gehören unter anderem Palettenanschlag und Stirnwandaufdopplung. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen haben die Auflieger blinkende Seitenmarkierungsleuchten. Zur weiteren Individualausstattung zählen ein Leuchtenträger aus Stahl, Kögel LUXIMA LED-Mehrkammerschlussleuchten, Kögel LUXIMA LED-Rückfahrscheinwerfer, zwei Werkzeugkästen und vieles mehr.

„Wir und unsere Kunden haben seit Monaten sehnsüchtig auf die Genehmigung der verlängerten Auflieger in Baden-Württemberg durch die 9. Änderungsverordnung gewartet“, sagt Kai Ihro, Geschäftsführer der Hans Ihro GmbH. „Die 9. Änderungsverordnung war ja schon für das letzte Quartal 2018 vorgesehen, leider ist die Umsetzung umweltpolitischer Ziele und somit auch die Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit für Deutschland zu lange auf den Behördenschreibtischen liegen geblieben.“


KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion
Beim Kögel Euro Trailer Mega Rail ist der gesamte Fahrzeugrahmen durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt.

Über die Kögel Trailer GmbH

Kögel ist einer der führenden Trailerhersteller Europas. Bereits mehr als 550.000 Fahrzeuge hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1934 produziert. Mit seinen Nutzfahrzeugen und Lösungen für das Speditions- und Baugewerbe bietet das Unternehmen seit über 85 Jahren ingenieursgeprägte Qualität "made in Germany". Im Mittelpunkt stehen seither die Leidenschaft für den Transport und Innovationen, die nachweislich nachhaltige Mehrwerte für die Spediteure bieten. Der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH ist im bayerischen Burtenbach. Zu Kögel gehören außerdem Werke und Standorte in Ulm (D), Duingen (D), Chocen (CZ), Verona (IT), Kampen (NL) und in Moskau (RUS).

www.koegel.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kögel Trailer GmbH
Am Kögel-Werk 1
89349 Burtenbach
Telefon: +49 (8285) 88-0
Telefax: +49 (8285) 88-905
http://www.koegel.com

Ansprechpartner:
Patrick Wanner
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (8285) 88-12301
Fax: +49 (8285) 8812284
E-Mail: patrick.wanner@koegel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel