Heutzutage liefern alle PLM Hersteller ihre Systeme mit einer rudimentären Visualisierung für Dokumente und CAD Designs aus. Wenn man näher hinsieht empfindet diese oft als sehr eingeschränkt, da sich PLM Hersteller zunächst auf das Datenmanagement und auf Prozesse fokussieren und weniger auf die Benutzererfahrung (UX,User Experience). Die KISTERS 3DViewStation Produktfamilie schließt hier die Lücke. Sie bietet schnelle und fortgeschrittene, dennoch einfach zu nutzende CAD Visualisierung mit reichhaltiger Funktionalität. die durch die Integration in viele PLM Systeme deren Nutzern zugänglich gemacht wurde.

Von Beginn an und bis heute wird die KISTERS 3DViewStation auf Basis von Kundenanforderungen entwickelt. Als langjähriger Reseller von diversen Visualisierungsprodukten versteht KISTERS seine Kunden sehr gut und hat sie Leiden sehen, wenn die früheren Hersteller nicht auf neue Anforderungen oder Modifikationen reagiert haben. Oder wenn über Jahre keinerlei Innovation sichtbar war. In anderen Fällen passt die Funktionalität, aber die Benutzererfahrung war unakzeptabel, z.B. wegen veralteter und zu statischer Bedienoberflächen (UI) oder weil aktuelle Web oder VR Technologie nicht erwartungsgemäß unterstützt wurde.

KISTERS gibt mit der aktuellen 3DViewSTation Produktfamilie den Kunden die Wahl zwischen einer Lösung für Desktops, einer Weblösung für Browser und mobile Endgeräte und auch VR. Alle Produkte sind bezüglich Funktionalitäten und APIs vergleichbar, da sie den gleichen, von KISTERS entwickelten Grafikkern verwenden – einmalig auf der Welt. Vom Beginn an waren die einfache Bedienung und high-Level APIs für die einfache Integration wichtig. Über die letzten 10 Jahre wurden mehr und mehr Funktionen und Features entwickelt, so dass Anwender die Wahl unter 180+ Funktionen und 150+ Einstellmöglichkeiten haben.


Stand heute profitieren Nutzer von Integrationen in diverse PLM-Systeme, wie Aras Innovator, Dassault 3DExperience Plattform & SmarTeam, Siemens TeamCenter & ActiveWorkspace, SAP DVS, CAD-Desktop & ECTR, Contact CimDatabase und bald auch Windchill. Diese Kunden profitieren von sehr kurzen Ladezeiten und sehr guter Visualisierungsperformance, selbst bei sehr komplexen CAD Modellen mit mehreren Millionen Bauteilen. Nahtlose Integrationen ziegen die 3DViewStation eingebettet in die Oberfläche des PLM-Systems oder in einem eigenen Fenster mit vollständiger oder angepasster Oberfläche, über die alle oder eine Teilmenge der 180+ Funktionen interaktiv genutzt werden können, inkl. grafischem Vergleich oder Review Prozesse mit social Media ähnlichem Diskussionspanel.

Es gibt auch beeindruckende Integrationen, bei der ein Anwender eine KISTERS VR-Edition Session adhoc aus dem PLM System heraus startet, Probleme im Rahmen einer virtuellen Inspektion über Spracherkennung auszeichnet, automatisch Preview Bilder und Kommentare als PLM Arbeitspaket ablegt, dieses weiterleitet damit das Problem mittels 3DViewStation WebViewer oder Desktop Version weiter untersucht werden kann, und schließlich Änderungen via CAD System vorgenommen werden.

Alles zusammen führt dies dazu, dass von den mehr als 3000 Firmen, die heute die KISTERS 3DViewStation nutzen, immer wieder anerkannt wird, dass KISTERS genau das zur Verfügung stellt, was von den Nutzern benötigt wird.

Die KISTERS 3DViewStation steht für eine moderne Oberfläche, performantes Viewing, fortgeschrittene Analyse und Integrationsfähigkeit in führende Systeme. Die 3DViewStation verfügt über viele aktuelle Importer für 3D und 2D Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, SolidEdge, Inventor, Revit, JT, 3D-PDF, STEP, DWG, DXF, DWF, MS Office und viele andere.

Alle Neuerungen & Verbesserungen können auch in unserem Blog unter https://blog.kisters.de nachgelesen werden.

Die KISTERS 3DViewStation wird nahe an Kundenanforderungen entwickelt und ist als Desktop, ActiveX, VR-Edition und HTML5 Web-Version verfügbar. Alle Produktvarianten sind dank APIs für den Einsatz in PLM-, ERP- oder anderen Management-Systemen wie Produktkonfiguratoren und Ersatzteilanwendungen vorgesehen. Für Cloud-, Portal- und Web-Anwendungen steht die HTML5-basierte WebViewer Version zur Verfügung, die keinerlei Client-Installation erfordert. Alle Datenformate können in Kombination mit den intelligenten Navigations- und Hyperlinkingfunktionen genutzt werden, um den Anforderungen komplexer Integrationsszenarien gerecht zu werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KISTERS AG
Pascalstraße 8 + 10
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9385-0
Telefax: +49 (2408) 9385-555
http://www.kisters.de

Ansprechpartner:
Germar Nikol
2D/3D Viewer
Telefon: +49 (2408) 9385-171
Fax: +49 (2408) 9385-555
E-Mail: Germar.Nikol@kisters.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel