„Made in Germany“ gilt weltweit als Qualitätssiegel. Aber was ist so besonders an in Deutschland hergestellter Wellpappe? Immerhin lief der erste einwellige Wellpappbogen vor ca. 140 Jahren in Amerika vom Band. Aber nur 10 Jahre danach wurde das erste deutsche Wellpappenwerk in Köln in Betrieb genommen. Der erste Fabrikant von Wellpappenmaschinen war übrigens ebenfalls Deutscher. Seitdem hat sich die Wellpappenindustrie immer weiter entwickelt.

2018 wurde Wellpappe in Deutschland von 45 Unternehmen in 125 Werken auf 103 Wellpappenanlagen produziert. Insgesamt wurden 5,4 Millionen Tonnen abgesetzt. Vorwiegend handelte es sich bei der Produktion um gestanzte Wellpapp-Produkte (49 %) und Faltkartons (39 %).

Im selben Jahr war deutschlandweit der Export von Wellpappe dreimal so hoch wie der Import. In Europa zählt Deutschland schon seit über 10 Jahren zum Spitzenreiter im Wellpappenabsatz.


Der Anteil an Recyclingpapier für die Wellpappherstellung beträgt seit 2007 fast kontinuierlich 80 %. Das bedeutet, dass jedes Jahr rund 4 Millionen Tonnen Altpapier zu neuer Wellpappe verarbeitet werden. Das entspricht etwa 40 % der Gesamtproduktion der deutschen Papierindustrie. Praktischerweise lässt sich Wellpappe fast komplett wiederverwenden. Zuvor müssen nur Klebstoffe und enthaltene Chemikalien (z. B. zur Imprägnierung nötig) entfernt werden.

Der restliche Wellpapp-Anteil von 20 % wird von Papieren aus Frischfasern ausgefüllt. Dafür werden meist Kleinhölzer und Resthölzer verarbeitet, die bei der Durchforstung zur Gesunderhaltung von Wäldern anfallen.

Es ist nicht verwunderlich, dass Wellpappe schon seit vielen Jahren für Begeisterung sorgt und in Lager und Logistik sehr beliebt ist. Knapp dreiviertel der deutschen Transportverpackungen bestehen aus Wellpappe (65 %) und Vollpappe (8,6 %). Das restliche Viertel teilen sich Folien, Holz und Kunststoffe, wie beispielsweise Umreifungsband.

Wellpappe hat schon vor vielen Jahren durch hohe Stabilität, gute Polstereigenschaften und geringes Eigengewicht überzeugt und wird dies voraussichtlich auch noch viele weitere Jahre tun.

Quelle: © Statista 2020, Verband der Wellpappenindustrie (vdw – Zahlen und Fakten 2019)

Über die Boxolutions GmbH

Die Boxolutions GmbH ist ein deutscher Online-Fachhandel für Verpackungsmittel und Verpackungstechnik. Großen und kleinen Unternehmen wird eine umfangreiche und qualitativ hochwertige Produktpalette geboten, damit verschiedene betriebliche Verpackungsprozesse optimal und kostenminimal bewerkstelligt werden können. Das Sortiment wird regelmäßig von Boxolutions erweitert, um Kunden aus verschiedenen Branchen stets neue und innovative Verpackungslösungen präsentieren zu können.

Packende Lösungen und umweltfreundliche Produkte der Boxolutions GmbH helfen Ihrem Unternehmen, konkurrenzfähig zu bleiben und Kunden zu begeistern. Erfahren Sie mehr über unseren Fachhandel unter www.boxolutions.de und profitieren Sie von einer zuverlässigen und professionellen Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Sie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Boxolutions GmbH
Jahnstraße
09618 Brand-Erbisdorf
Telefon: +49 (3731) 1699747
Telefax: +49 (3731) 1699749
http://www.boxolutions.de

Ansprechpartner:
Anna Jung
Marketing
Telefon: +49 (3731) 1699747
E-Mail: anna.jung@boxolutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel