Mit dem Leipziger IT-Systemhaus alpha 2000 hat der Softwarehersteller Enginsight aus Jena einen neuen Partner gewinnen können.

Die alpha 2000 Holding GmbH bietet umfassende Beratungsleistungen und „IT mit System“. Ihr Angebot beinhaltet eine tiefgreifende Analyse, um eine gute Grundlage für eine fundierte Beratung zu schaffen. In der Beratung legt alpha 2000 Wert darauf, alle Handlungsmöglichkeiten auf den Tisch zu bringen und deren Pro und Contra abzuklopfen, um schließlich die richtigen Entscheidungen für die Implementierung von IT-Lösungen zu treffen. Den Betrieb der IT professionell zu begleiten und bei Problemen dem Kunden als Partner für den Support zur Seite zu stehen, steht ebenso auf der Agenda von alpha 2000, wie nicht mehr genutzte Geräte sicher zu entsorgen.

Enginsight bietet eine umfassende All-in-One-Lösung zur sicherheitstechnischen Überwachung von IT-Infrastruktur. Umfangreiches IT-Monitoring und automatisierte Penetrationstests liefern eine praxisnahe Gefahreneinschätzung. So werden z.B. falsche Konfigurationen, veraltete Software und die daraus entstehenden Sicherheitslücken zuverlässig aufgespürt und in verständlicher Art und Weise präsentiert. Dabei liegt der Fokus stets darauf, die gefundenen Schwachstellen zügig zu schließen. Deshalb forciert Enginsight Automatisierungsmöglichkeiten, wo sie sinnvoll sind.


In ihren Analysen und Beratungen wird alpha 2000 künftig unter anderem die Pentest-Komponenten Hacktor von Enginsight einsetzen. Das erlaubt ihnen einen effizienten Überblick über Möglichkeiten, die Sicherheit der untersuchten IT-Infrastruktur auf ein neues Level zu heben.

Mario Jandeck, CEO von Enginsight: „Wir sind ein Softwarehersteller und legen unsere Energie deshalb vor allem in die Entwicklung von Enginsight. Da sich unsere Plattform exzellent im Consulting einsetzen lässt, sind wir froh mit alpha 2000 einen starken Partner gewonnen zu haben. Das seit 30 Jahren am Markt etablierte Systemhaus alpha 2000 mit Stammsitz in Leipzig und unsere komplett in Jena entwickelte Software passen einfach wunderbar zusammen. Wir freuen uns auf zukünftige Projekte, Erfahrungsaustausch und eine Vertiefung unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Enginsight GmbH
Hans-Knöll-Straße 6
07745 Jena
Telefon: +49 (3641) 2714966
http://enginsight.com

Ansprechpartner:
Mario Jandeck
Geschäftsführer
Telefon: +49 (3641) 2714966
E-Mail: mario.jandeck@enginsight.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel