adesso gründet gemeinsam mit der XU Exponential University of Applied Sciences, Deutschlands erster staatlich anerkannter Hochschule für Digitalisierung und Technologie, einen Studiengang für Coding und Software Engineering. Mit der Kooperation verknüpfen die beiden Partner das Beste aus zukunftsweisender Hochschullehre und handfester Marktexpertise in einem innovativen Kompetenzzentrum.

adesso ist nicht nur Namensgeber der neuen adesso School of Coding and Software Engineering, sondern setzt hier mit seiner Erfahrung und eigenen Dozenten auch Akzente in Lehre und praxisnaher Ausbildung. Ziel dieser Kooperation ist es, angehenden Softwareentwicklern und IT-Experten die digitalen Schlüssel- und Handlungskompetenzen im Bereich Coding und Software Engineering so praxisnah wie möglich zu vermitteln, um sie für die Job- und Kompetenzprofile von morgen zu rüsten.

Die Digitale Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft stellt auch für den Hochschulbereich eine Herausforderung dar. Studiengänge müssen sich nach Ansicht der Experten an der fortlaufenden Entwicklung der Digitalisierung ausrichten. Zudem sind Nachwuchskräfte aus den Bereichen Softwareentwicklung, IT und Coding in der Wirtschaft so begehrt wie nie zuvor. 


Anpassung der Lehrinhalte für zukunftsfähige Ausbildung

Für die im Wintersemester 2020/21 startende adesso School of Coding and Software Engineering werden die Lehrpläne in enger Abstimmung mit adesso weiterentwickelt und fortlaufend angepasst. So soll sichergestellt werden, dass Studierende stets die aktuellsten und wichtigsten Technologien, Fähigkeiten, Methoden, Tools und Fallbeispiele aus der Praxis erlernen. Das Studium an der XU Exponential University garantiert somit eine Ausbildung, die die Absolventen der adesso School als „nachgefragte Digitalisierungsexperten“ auf dem Markt differenziert. 

Prof. Dr. Volker Gruhn, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender von adesso, ist als Lehrstuhlinhaber für Software Engineering an der Universität Duisburg-Essen selbst seit über zwei Jahrzehnten in Forschung und Lehre aktiv. Das aktuelle Engagement von adesso als Impulsgeber an einer Hochschule für Digitalisierung ist für ihn nur eine logische Konsequenz: „Durch die Kooperation mit der XU Exponential University machen wir nun Nägel mit Köpfen: Im letzten Jahr forderten wir zusammen mit dem Bitkom die Schaffung von ‚Digitalen Bauhäusern‘ als IT-Hochschulen der Zukunft. Und heute bietet sich uns die spannende Chance, im Hochschulbereich selbst aktiv gestaltend mitwirken zu können und einen Studiengang für praxisorientiertes Software Engineering zu prägen.“

Eine IT-Hochschule am Puls der Zeit

Die Lehrinhalte der adesso School werden vom ersten Semester an durch Praxiseinsätze in Projekten von adesso sowie Coding Camps und Hackathons der Hochschule angereichert. Dazu Prof. Dr. Stefanie Fiege, akademische Leiterin der XU Exponential University: „Unsere Hochschule trifft in ihrer Ausgestaltung den Nerv der Zeit. Die Welt befindet sich im Umbruch: Digitalisierung und Künstliche Intelligenz erzeugen einen enormen Druck, unseren Nachwuchs adäquat auszubilden. Die XU Exponential University hat sich genau auf diesen Bedarf spezialisiert und unterstützt die Innovationskraft von Unternehmen mit entsprechenden Ausbildungsprofilen.“ 

Vier Stipendien zum Semesterstart

adesso und die XU Exponential University verfolgen das gemeinsame Ziel, Frauen in Digital- und IT-Berufen zu fördern und zu stärken. Zum Start des Wintersemesters 2020/21 wird adesso an der adesso School of Coding and Software Engineering zwei Stipendien exklusiv für talentierte Studentinnen im Bachelor-Studiengang sponsern. Diese Stipendienpatenschaft ist ein Modul der Initiative „She for IT“, mit der adesso Frauen für Karrieren in der IT begeistern möchte. Die Hochschule wird ihrerseits zwei weitere, allgemein ausgeschriebene Stipendien („Step Forward@XU“) vergeben. Für die Stipendien können sich Interessierte bis zum 15. Juni 2020 bewerben

Informationen zum Bachelor-Studiengang an der adesso School of Coding and Software Engineering finden sich auf der Website der Hochschule. Der Master-Studiengang ist in Vorbereitung. 

XU Exponential University of Applied Sciences GmbH

Die XU Exponential University of Applied Sciences GmbH (kurz: XU Exponential University) in Potsdam ist Deutschlands erste staatlich anerkannte Hochschule, die ihre Studiengänge kontinuierlich an den fortlaufenden Entwicklungen der Digitalisierung und an neuen Technologien ausrichtet. Das Studienangebot der Hochschule umfasst sowohl Bachelor- als auch Masterprogramme zur gezielten Ausbildung, Förderung und Vernetzung künftiger digitaler Talente. Die Lehrpläne der Hochschule orientieren sich konsequent an den Anforderungen der Arbeitsmärkte sowie an den Kompetenz- und Jobprofilen von heute und morgen. Sie sind in hohem Maße iterativ, um sicherzustellen, dass Studierende stets die aktuellsten und wichtigsten Technologien, Fähigkeiten, Methoden, Tools und Fallbeispiele aus der Praxis erlernen. Akkreditierte Studiengänge der Hochschule sind: Coding and Software Engineering, Digital Business, Digital Marketing and Social Media, Data Science, Industry 4.0 und Digital Transformation Management. 

Weitere Informationen unter: www.xu-university.com

Über adesso SE

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ Bank, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de sowie:
Unternehmens-Blog: http://blog.adesso.de
Twitter: https://twitter.com/adesso_SE
Facebook: http://www.facebook.com/adessoSE

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adesso SE
Adessoplatz 1
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 70007000
Telefax: +49 (231) 7000-1000
http://www.adesso.de

Ansprechpartner:
Iris Barth
XU Exponential University of Applied Sciences GmbH
Telefon: +49 (170) 5378318
E-Mail: i.barth@xu-university.de
Christina Haslbeck
PR-COM GmbH
Telefon: +49 (89) 59997-702
E-Mail: christina.haslbeck@pr-com.de
Eva Wiedemann
Telefon: +49 (89) 411117-125
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel