Hersteller und Verarbeiter von Lebensmitteln stehen einer Mammutaufgabe gegenüber: immer mehr Menschen müssen ernährt werden, die Verteilung wird immer komplexer, die Wünsche immer spezifischer und die Anforderungen an sichere und qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel werden immer höher.

Herausfordernde Rahmenbedingungen…

Um die weltweite Lebensmittelversorgung künftig zu sichern, muss einerseits die Verschwendung reduziert und andererseits die Produktivität erhöht werden. Als Partner der Lebensmittelindustrie bietet Sesotec seit rund 50 Jahren intelligente Technologien und Services, die es möglich machen, richtlinienkonform, ressourcenschonend und effizient zu produzieren.


mit innovativen Lösungen meistern

Die neueste Innovation aus dem Hause Sesotec ist Metalldetektion mit KI Künstlicher Intelligenz namens „THiNK“. KI-Algorithmen ziehen selbständig aus sehr großen Datenmengen Schlüsse, die weit über Wenn-Dann-Regeln hinaus gehen. Die wahrscheinlich wichtigste Disziplin der Künstlichen Intelligenz ist das Machine Learning, also echtes maschinelles Lernen auf Basis von Datensätzen.

In der Metalldetektion gibt es trotz der sehr weit fortgeschrittenen Technologie noch Anwendungen z.B. bei Produkten mit hohem Produkteffekt, die Fehldetektionen auslösen oder schwer zu lösen sind. Das war der Ansporn, sich die KI-Technologie zunutze zu machen. Sowohl die Erkennungsgenauigkeit ist bei dieser Methode besser als bei herkömmlicher Metalldetektion, und auch die ausgeschleuste Menge von vielfach nur vermeintlich verunreinigten Produkten ist geringer.

Innovative Sesotec Metalldetektoren für die Lebensmittelindustrie nutzen für sogenannte schwierige Produkte wie Fleisch, Wurst, Fisch, Milchprodukte, Backwaren, Fertigprodukte, eingelegtes Gemüse usw., die starke Effekte erzeugen, Künstliche Intelligenz und können so den Produkteffekt nahezu komplett ausblenden. Aber auch in Verbindung mit metallisierten Verpackungen, kann ein signifikanter Vorteil gegenüber herkömmlichen Auswertealgorithmen erzielt werden. Großer Vorteil der INTUITY THiNK Metalldetektoren von Sesotec ist, dass die Software dieser Geräte mit KI „aufgerüstet“ werden kann.

Erfolg sicherstellen

Metalldetektion mit „THiNK“-KI vereinfacht Lebensmittelproduzenten die Einhaltung strengster internationaler Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit. Gleichzeitig werden die Fehlausschleuserate und damit die Verschwendung von Produkten deutlich reduziert. Dadurch wird sowohl ein ökonomisches als auch ein ethisches Problem gelöst.

Game Changer handeln

Für Hersteller und Verarbeiter von Lebensmitteln, die in ihren Produktionsanlagen fit für die Zukunft sein wollen, sind Metalldetektoren mit „THiNK“-KI das Mittel der Wahl. Sesotec unterstützt Kunden aus der Lebensmittelindustrie dabei, Produkte sicherer, Prozesse einfacher und Produktion profitabler zu machen. Sesotec Experten kennen die Herausforderungen, die sich der Lebensmittelbranche stellen, und stehen z.B. bei Themen wie Validierung und Zertifizierung zur Seite.

Gleich vormerken

Ab 07. Mai 2020 werden wir einen virtuellen Messestand auf www.sesotec.com/de/interpack einrichten und Ihnen dort noch weitere Informationen zu unseren Highlights 2020 präsentieren.

 

Über die Sesotec GmbH

Sesotec ist einer der führenden Hersteller von Geräten und Systemen für die Fremdkörperdetektion und die Materialsortierung. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff-, Chemie-, Pharma-, und Recyclingindustrie. Sesotec ist auf dem Weltmarkt mit Tochtergesellschaften in Singapur, China, USA, Italien, Indien, Kanada und Thailand sowie mit mehr als 60 Vertretungen präsent. In der Sesotec Gruppe sind derzeit 540 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sesotec GmbH
Regener Strasse 130
94513 Schönberg
Telefon: +49 (8554) 3080
Telefax: +49 (8554) 2606
https://www.sesotec.com/emea/de?utm_source=pressebox&utm_medium=link&utm_campaign=corp&utm_term=de

Ansprechpartner:
Brigitte Rothkopf
Marketing & PR
Telefon: +49 (8554) 308-2100
Fax: +49 (8554) 2606
E-Mail: brigitte.rothkopf@sesotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel