Wenn hohe Drehmomente und Scherkräfte über Schraubverbindungen zu übertragen sind, stellen Reibwerterhöhende Scheiben (Friction Shims) eine bewährte und höchst wirksame Lösung dar. Mit der Elektrifizierung des Automobils kommen neue Anwendungsbereiche hinzu – vom Chassis über das Fahrwerk bis zu den Achsen. Speziell auf die Anforderungen in Elektro- und Hybridfahrzeugen sind die neuen 3M Friction Shims Grade 55 ausgelegt.

In reibschlüssigen Verbindungen begrenzt der statische Reibwert die übertragbaren Kräfte und Drehmomente. Reibwerterhöhende Maßnahmen ermöglichen es, diese Grenzen nach oben zu verschieben. 3M Reibwerterhöhende Scheiben bestehen aus einem Stahlsubstrat mit einer Chemisch Nickel-Beschichtung und darin eingelagerten Diamanten. Sie stellen einen Mikroformschluss zwischen zwei Reibpartnern her und ermöglichen es so, bestehende Geometrien zu optimieren oder leichtere und kompaktere Konstruktionen zu realisieren – ohne dabei Kompromisse bei Kraft- und Drehmomentübertragung einzugehen.

Hohe Anforderungen in Elektrofahrzeugen
Die neuen 3M Friction Shims Grade 55 weisen mit einer mittleren Korngröße von 55 μm die gröbste verfügbare Körnung auf – damit eignet sich diese Ausführung insbesondere für fordernde Anwendungen im Chassis- und Fahrwerksbereich von Hybrid- und Elektrofahrzeugen, wo typischerweise KTL-Schichten verwendet werden. Elektrifizierte Antriebe mit ihrer großen Batteriekapazität erhöhen das Gewicht des Antriebsstrangs im Vergleich zu klassischen Verbrennungsmotoren erheblich. Das wiederum führt zu erhöhten Anforderungen an die Schraubverbindungen im Fahrwerk und an den Achsen. Verschraubungspunkte an Chassis oder Hilfsrahmen zählen ebenso dazu wie Batteriebefestigungen. Hier dienen die Scheiben dazu, die Verschraubung gegen hohe Scherkräfte zu schützen – so ist die Verbindung selbst bei einer harten Berührung mit der Bordsteinkante gesichert.


Von Powertrain bis Chassis
Die kleinen Scheiben mit großer Wirkung werden jeweils produkt- und kundenindividuell designt und sind zuverlässig, robust sowie platzsparend. Sie unterstützen OEMs und TIERs zudem dabei, ihre Leichtbauziele zu erreichen. Verschiedene Ausführungen stehen zur Verfügung: Die Grades 10, 25 und 35 werden hauptsächlich im Bereich Powertrain verwendet, die Grades 35 und 55 im Chassis.

3M ist eine Marke der 3M Company.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Oliver Schönfeld
Telefon: +49 (2534) 645-8877
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel