Das Immobilienunternehmen Bayerische Hausbau hat im Münchner Stadtteil Au-Haidhausen den Neubaukomplex WELFENGARTEN errichtet und hält davon 320 Wohneinheiten im eigenen Bestand. Der Betriebswirt Philipp Bunz ist Inhaber der Bunz & Co Immobilien GmbH und zusammen mit seinem Team für die Vermietung und Wohnungsübergaben an die Mieter zuständig. Mit dem mydocma APP BUILDER wickeln die Makler die Protokollierung ausschließlich über das Tablet ab: Das kompakte App-Formular führt sie Schritt für Schritt durch die Übergabe – angefangen mit Daten zur Wohnung, über die Dokumentation von Mängeln, bis hin zur rechtsgültigen Unterschrift per Touchstift. Wie das Team von Philipp Bunz im Arbeitsalltag von unserem digitalen Formularmanager profitiert, erfahren Sie im nachfolgenden Interview.

edr software: Guten Tag Herr Bunz, als verantwortlicher Makler für den WELFENGARTEN nutzen Sie den mydocma APP BUILDER für das Wohnungsübergabeprotokoll. Wie sind Sie vor dem Einsatz unserer Digitallösung vorgegangen?

Philipp Bunz: In der Vergangenheit bewerkstelligten wir die Wohnungsübergaben ganz klassisch mit Papiervorlagen, was vergleichsweise umständlich war. Wir mussten das dafür vorgesehene Worddokument drucken und vor Ort zweimal handschriftlich ausfüllen – einmal für den Mieter und einmal für den Vermieter. Das vollständige Protokoll haben wir beiden Seiten anschließend auf postalischem Weg zugestellt. Für unser internes Archiv fertigten wir Scans an.


edr software: Welche Tätigkeiten fallen nun durch das elektronische Formular weg?

Philipp Bunz: Die gesamte Zettelwirtschaft ist passé: Schreiben, Drucken, Kopieren, Scannen, Ablage, Postversand – all diese aufwendigen Arbeitsschritte erübrigen sich komplett. Da sämtliche Stammdaten wie Mieterpersonalien, Objektinformationen, Raumarten, Ausstattungsmerkmale, Schlüssel- und Zählernummern, etc. bereits im APP BUILDER hinterlegt sind, müssen wir sie beim Übergabetermin nicht mehr eigenhändig aus verschiedenen Quellen zusammentragen. Mit nur einem Klick haben wir die gewünschte Angabe parat. Das System bietet dabei hilfreiche Verknüpfungen, z.B. integriert es beim Aufruf einer Wohnung die zugehörigen Mieterdaten automatisch in die jeweiligen Felder. Die Verteilung gestaltet sich gleichermaßen einfach: Wir drücken lediglich einen Button und schon ist der ausgewählte Empfängerkreis im Besitz des Protokolls und die Bayerische Hausbau über gegebenenfalls notwendige Nacharbeiten informiert.

edr software: Welche Vorteile bringt Ihnen der mydocma APP BUILDER?

Philipp Bunz: Die Digitalisierung des Übergabeprozesses bedeutet für uns eine enorme Zeitersparnis. Bis auf ein paar freie Zeilen für Bemerkungen besteht die standardisierte App-Maske zum Großteil aus Optionsfeldern oder Drop Down-Listen, so dass wir uns zügig durch das Formular klicken können. Mit dem APP BUILDER gewinnen unsere Bestandsaufnahmen außerdem an Qualität: Durch die Pflichtfelder vergessen wir keine relevanten Angaben und über die Kamerafunktion liefern wir fotografische Belege gleich mit – z.B. die Zählerstände für Strom, Wasser und Fernwärme. Auf digitalem Weg vermeiden wir Fehler, die sich durch unleserliche Handschriften oder die manuelle Übertragung von Daten in Office-Programme einschleichen können.Wir schätzen die automatische und ressourcenschonende Ablage ohne Papier. Die Protokolle werden übersichtlich verwaltet und wir können zu jeder Zeit schnell und ortsunabhängig  auf die Unterlagen zugreifen. Das Verfahren hat zu alledem den positiven Nebeneffekt, dass wir Papier-, Druck-, Kopier- und Portokosten sparen. Und genauso wie in anderen Branchen gilt auch für den Immobiliensektor: Digital ist gut für das Image. Das verbessert unser Standing am Markt und sorgt für ein professionelles Auftreten gegenüber Vermietern und Mietern.

edr software: Wie empfinden Sie die Benutzerfreundlichkeit?

Philipp Bunz: Das mobile APP BUILDER-Formular dient im WELFENGARTEN als roter Faden – es begleitet uns step by step durch die Stationen der Wohnungsübergabe. Die Protokollmaske und die Oberfläche der gesamten Anwendung sind übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut. Wir haben von der edr software eine Einführung bekommen, doch durch die klare Menüstruktur finden wir uns auch ganz intuitiv zurecht. Die unaufgeregte, minimalistische Optik hat mir den Einstieg erleichtert, denn der Fokus ist gleich auf das Wesentliche gerichtet.

edr software: Haben Sie schon mal den Support der edr software in Anspruch genommen? Und wenn ja, wie waren Ihre Erfahrungen damit?

Philipp Bunz: Wir haben uns sowohl telefonisch als auch schriftlich an den Support gewendet und können nur höchstes Lob aussprechen: Unsere Anliegen wurden in kürzester Zeit bearbeitet und in vollem Umfang beantwortet.

edr software: Erfüllt unser Produkt alle Erwartungen, die Sie an einen mobilen Formularmanager stellen?

Philipp Bunz: Ja, der APP BUILDER bildet den gesamten Übergabeprozess digital ab und ist sehr einfach im Handling – wir mussten nichts installieren und konnten sofort loslegen. Er beschleunigt die Arbeitsabläufe erheblich und das Resultat sind lückenlose Protokolle mit Gehalt und Beweiskraft. Da sich Ihr Formularmanager im Pilotprojekt WELFENGARTEN bewährt hat, können wir uns gut vorstellen, ihn zukünftig auch für das Übergabe- und Abnahmeprozedere von anderen Projekten einzusetzen.

edr software: Vielen Dank für Ihre Auskünfte!

Über die edr software GmbH

Der mittelständische Softwareanbieter und IT-Dienstleister edr software GmbH aus München entsprang ursprünglich der Baubranche und hat seine Wurzeln in der 1985 gegründeten Ingenieursgesellschaft EDR GmbH. Seit 2002 unterstützen Spezialisten aus sämtlichen Bereichen des Bauwesens und der IT Kunden bei der Digitalisierung zentraler Geschäftsprozesse. Durch das fundierte Prozessverständnis, die leistungsstarken Softwarelösungen und kundenahen Beratungsleistungen avancierte das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit zu einem der führenden Anbieter zukunftsorientierter Software für den Bau- und Immobiliensektor.

Namhafte Firmen wie STRABAG-Ed. Züblin, HOCHTIEF, KÖSTER, PATRIZIA, Bonava, uvm. vertrauen seit Jahren auf die bewährten Standardlösungen – vom ersten Planungsschritt bis zur Gewährleistungsphase. Zum Produktportfolio gehören digitale Helfer für die Bau- und Brandschutzdokumentation sowie für das Management von Mängeln, Bildern, Dokumenten, Schnittstellen und Formular-Apps.

Die Anwendungen können mit automatisierter Datenübergabe perfekt in die Systemlandschaft der Kunden integriert werden. Neben Bau- und Generalunternehmen, Bauherren, Architekten und Ingenieuren gehören auch Investoren, Projektverantwortliche, Berater und Wohnbaugesellschaften zum Kundenstamm. Das Erfolgsrezept: edr software passt sich dynamischen Entwicklungen an, schafft zielgerichtet Kunden-Mehrwert und ist mit Zukunftsblick immer innovativ.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

edr software GmbH
Dillwächterstraße 5
80686 München
Telefon: +49 (89) 5402348-20
Telefax: +49 (89) 547112-92
http://www.edr-software.com

Ansprechpartner:
Claudia Jung
Telefon: +49 (89) 5402348-24
E-Mail: c.jung@edr-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel