Rimac Automobili in Sveta Nedelja Kroatien, wurde 2011 von Mate Rimac mit der Vision gegründet, den Sportwagen des 21. Jahrhunderts zu schaffen. Schnell wurde klar, um diesen Traum verwirklichen zu können, mussten zuerst verschiedene Technologien für die Elektro-Mobilität erfunden und verbessert werden. Heute entfesselt Rimac Automobili das volle Potenzial der Erfindung von Nikola Teslas Wechselstrom-Elektromotor in vielerlei Hinsicht für ihre Fahrzeuge, deren Antriebe, Komponenten und Batterien. In der spanenden Fertigung dieser Fahrzeuge und deren Komponenten setzt Rimac Automobili seit Jahren auf Innovation und Technologie und verwendet aus diesem Grund das Werkzeugspannsystem powRgrip von REGO-FIX.

Der Hauptsitz von Rimac befindet sich am Stadtrand von Zagreb in Kroatien an dem zahlreiche Komponenten vor Ort hergestellt werden. Rimac ist ein etablierter Hersteller von Elektro-Hyperautos und führend in der Elektrofahrzeugtechnologie. So werden die eigenen Schlüsselkomponenten für die Elektrifizierung von Fahrzeugen auch an viele Partner in der Automobilindustrie geliefert.

Der Rimac C_TWO beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 1.97Sekunden (0 – 60 mph in 1.85 Sekunden). Der C_TWO verfügt über ein Vollkarbon-Monocoque und integriertem Lithium/Mangan/Nickel-Batteriepacket, mit einer Kapazität von 120 kWh und einer erstaunlichen Leistung von 1.4 MW, sowie weiteren Strukturkomponenten aus Aluminium und Kohlefaser.


Vier Elektromotoren treiben jedes einzelne Rad an und bieten sowohl Allradabtrieb wie auch dynamische Fahrkontrolle, die seines gleichen sucht. Die ölgekühlten Doppelmotoren bieten sofortigen Vortrieb, einen Wirkungsgrad von über 97 Prozent und eine nahezu unbegrenzte und wartungsfreie Lebensdauer. Während ein Getriebe-Paar Vortrieb auf die Vorderräder ausübt, ermöglicht ein weiteres Paar, wiederum ein Getriebe für jedes Hinterrad, dem C_TWO sein erstaunliches Drehmoment von 2300 Nm zu entfesseln. Diese Leistungsdaten von 1914 PS, münden in einer Beschleunigung die den C_TWO Hypercar auf 412 km/h Spitze treibt. Der C_TWO ist ein rein elektrisch angetriebener GT-Hypercar, der ebenso atemberaubend wie massgeschneidert und benutzerfreundliche ist.

Innovative Produkte erfordern innovative Fertigungsmethoden
In der spanenden Fertigung bei Rimac Automobili werden vor allem Aluminium-, Kupfer- und Necuron-Materialien zerspant. Vor rund 2 Jahren stiess man bei der Fertigung mit herkömmlichen Werkzeugspannmitteln an seine Grenzen. Die geforderten Fertigungstoleranzen wie auch die Oberflächengüten konnten nicht mehr erreicht werden. Der Rundlauf der eingesetzten Werkzeugspannmittel war ungenügend, wie auch die niedrige Spannkraft welche öfter zu Werkzeugauszügen führte.

powRgrip steigert Qualität und Produktivität
Seit Jahren besteht eine gute Partnerschaft zwischen Rimac Automobili und dem REGO-FIX Vertriebspartner PFEIFER-TTI d.o.o. in Sveta Nedelja Kroatien. Die Firma Pfeiffer ist der technische Support für Rimac Automonili, wenn es um die Zerspanung geht. Schnell war klar, um die Produktivität zu steigern, die Fertigungsqualität zu erhöhen und die Ausschussrate zu senken, mussten die bestehenden Schrumpf- und ER-Werkzeughalter gegen eine State-of-the-art-Werkzeugspannung ausgewechselt werden. Die Firma Pfeifer empfahl das powRgrip-System zu testen. Die Referenzen des powRgrip-Systems, wie auch das Vertrauen gegenüber der Firma Pfeifer und deren technischer Beratung war so gross, dass das powRgrip-Werkzeugspannsystem ohne lange zu testen sofort eingeführt wurde.

Rimac Automobili setzt mit seinen Produkten klar auf Wachstum und powRgrip ermöglicht diese Steigerung in der Fertigung bezüglich Qualität und Produktivität.

powRgrip – einfach und sicher
Heute setzt Rimac Automobili PG 6, 15 und 25 powRgrip-Werkzeugaufnahmen auf Werkzeugmaschinen mit HSK-A 63, HSK-F 63 und SK40 Spindelschnittstellen ein. Die Spanneinheit PGU 9500 überzeugte Dalibor Kalazic – seines Zeichens Metal Manufacturing Coordinator bei Rimac Automobili – durch dessen einfache und sichere Handhabung. Die Spanneinheit PGU 9500 presst Werkzeuge ohne Hitze mit den entsprechenden powRgrip-Spannzangen hydraulisch mit bis zu 9 Tonnen Druck sicher und einfach in die Werkzeughalter – und dies in weniger als 8 Sekunden.

Die Werkzeughalter sind sofort einsetzbar.

«Die perfekte Präzision und deren Wiederholbarkeit, sowie die Sicherheit und einfache Bedienung ermöglichen eine effektivere und effizientere Fertigung», begründet Dalibor Kalazic in einem Satz, warum das powRrip-Spannsystem von REGO-FIX für ihn und Rimac unverzichtbar ist.

Infokasten REGO-FIX
REGO-FIX produziert und vertreibt als international tätiges Familienunternehmen mit über 200 Beschäftigten in zweiter Generation hochpräzise Werkzeugspannsysteme. Heute zählt das Unternehmen mit Firmensitz im schweizerischen Tenniken zu den führenden Herstellern von Werkzeugspannsystemen und genießt in der metallverarbeitenden Industrie weltweites Ansehen. Durch das globale Vertriebspartnernetz mit Standorten in der Schweiz, den USA und in Asien ist REGO-FIX optimal aufgestellt sowie auf der ganzen Welt präsent. Mit wegweisenden Produkterfindungen hat sich REGO-FIX vom Kleinunternehmen zum globalen Lösungsanbieter für Werkzeugspannsysteme entwickelt. Jedes Produkt wird unter dem Aspekt der Produktivitätssteigerung entwickelt und mit Schweizer Qualität produziert. REGO-FIX-Produkte finden sich insbesondere in den Bereichen Fahrzeug- und Flugzeugbau, Formenbau, Maschinenbau, Medizintechnik und Uhrenherstellung wieder.

Infokasten powRgrip
Mit powRgrip können alle Schaftmaterialien, ob Vollhartmetall oder HSS, und alle gängigen Schaftformen, ob zylindrisch, WELDON oder Whistle notch gespannt werden. Schaftdurchmesser von 0.2 bis 25.4 mm für Fräs-, Reib-, Bohr- und Drehanwendungen sowie zum Gewindebohren, können mit dem umfangreichen PG Spannzangen-Sortiment eingesetzt werden. MQL, periphere oder interne Kühlung ist je nach Spannzange möglich. powRgrip-Spannzangenhalter stehen für viele Spindelschnittstellen zur Verfügung. Zum Beispiel für REGO-FIX CAPTO, BT, BT+, SK, SK+, HSK, CAT, CAT+ Schnittstellen oder zylindrische powRgrip Spannzangenaufnahmen.

Über die REGO-FIX AG

An der Erfolg versprechenden Aufbruchsstimmung der 50er-Jahre steckt sich der Werkzeugmeister Fritz Weber an und gründet das Kleinunternehmen Fritz Weber Feinmechanik und Werkzeugbau. Mit Innovationsgeist und Entschlossenheit erweitert Fritz Weber die Produktpalette kontinuierlich. Im Jahr 1972 optimierte er die bis dahin bekannte E-Spannzange. Er bezeichnete seine Variante als ER-Spannzange mit dem R als Synonym für REGO-FIX. Mit seinen Innovationen beeinflusst Weber massgeblich den Fortgang der Werkzeugspanntechnik und wird weltweit berühmt. Im Jahr 1993 nimmt der Normenausschuss die ER-Spannzange als deutsche Industrienorm (DIN 6499) auf. Danach entwickelt sich die Bezeichnung ER-Spannzange zum Gattungsbegriff für das weltweit meistverkaufte Spannsystem für Werkzeuge.

REGO-FIX produziert und vertreibt als international tätiges Familienunternehmen in zweiter Generation mit über 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hoch präzise Werkzeugspannsysteme. Heute zählt das Unternehmen mit Firmensitz im Schweizer Tenniken zu den führenden Herstellern von Werkzeugspannsystemen und geniesst in der metallverarbeitenden Industrie weltweites Ansehen. Denn durch das globale Vertriebspartnernetz, mit Standorten in der Schweiz, den USA und in Asien, ist REGO-FIX optimal aufgestellt sowie auf der ganzen Welt präsent. Mit wegweisenden Produkterfindungen hat sich REGO-FIX vom Kleinunternehmen zum weltweiten Lösungsanbieter für Werkzeugspannsysteme entwickelt. Jedes Produkt wird unter dem Aspekt der Produktivitätssteigerung entwickelt und mit Schweizer Qualität produziert. Die REGO-FIX-Produkte finden sich insbesondere in den Bereichen Fahrzeug- und Flugzeugbau, Formenbau, Maschinenbau, Medizintechnik und Uhrenherstellung wieder.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REGO-FIX AG
Obermattweg 60
CH4456 Tenniken
Telefon: +41 (61) 976-1466
Telefax: +41 (61) 976-1414
http://www.rego-fix.ch

Ansprechpartner:
Vanessa Tozzo
E-Mail: vtozzo@rego-fix.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel