Die Energiewende wird immer wichtiger. Das betrifft neben der Stromerzeugung auch die Wärmeerzeugung. Denn vor allem Öl trägt erheblich zur Umweltbelastung bei. Viele Ölheizungen arbeiten nicht mehr effizient und tragen somit noch weiter zu CO2-Emissionen bei. Wärmepumpen Hingegen werden ausschließlich mit Strom betrieben. Dieser kommt im Optimalfall von einer Photovoltaikanlage.

Panasonic Aquarea Wämepumpe

Die Panasonic Aquarea-Wärmepumpe nutzt Umgebungsluft als freie Energiequelle zum Beheizen des Haushalts und zur Bereitstellung von Warmwasser für den sanitären Bereich. Im Vergleich zu gängigen Brennsystemen spart sie jährlich bis zu 80% Energie ein und senken somit die Energiekosten um 30-40% pro Jahr.


Weitere Vorteile: 

  • ideal für Haushalte ohne Anbindung an die Gasversorgung
  • Betrieb auch bei sehr niedrigen Temperaturen
  • Positionierung im Freien

In Kombination mit Photovoltaik ist die energetische Rundumabsicherung des Haushaltes gesichert: Solarpaneele erzeugen Strom der von Haushaltsgeräten, sowie von Wärmepumpen genutzt werden kann.

Weitere Informationen zur Panasonic Wärmepumpe erhalten Sie hier.

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: willi.harhammer@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel