Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 wütet seit Januar 2020. Es verbreitet sich mit ungekannter Geschwindigkeit, weist tückische Eigenschaften auf und gibt den Experten Rätsel auf. SCHURTER trägt diesem Umstand Rechnung und hat die Fertigung seiner Medical-Produkte hochgefahren

Dank jahrzehntelanger Expertise in der Fertigung als Zulieferer der Medizintechnik konnte SCHURTER den Lockdown zahlreicher seiner Produktionsstäten abwenden. Pandemisch- und systemrelevante Betriebe wurden in den allerwenigsten Ländern geschlossen.

Diesen Umstand hat SCHURTER genutzt und entschieden, seine Kapazitäten zugunsten der Fertigung von Komponenten und Eingabesystemen für die Medizintechnik drastisch zu erhöhen.


Internet

Success Story [1]

Über die SCHURTER AG

Die SCHURTER Gruppe ist als Schweizer Familienunternehmen weltweit erfolgreich tätig. Mit unseren Komponenten für sichere Stromzuführung, Eingabesystemen für einfache Bedienung und anspruchsvollen Gesamtlösungen überzeugen wir unsere Kunden durch Agilität und exzellente Produkt- und Servicequalität. Wir fokussieren uns auf die Industrieelektronik, Medizintechnik, Automobiltechnologie, Daten und Kommunikation, Luft- und Raumfahrt sowie Energietechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHURTER AG
Werkhofstrasse 8-12
CH6002 Luzern
Telefon: +41 (41) 36931-11
https://www.schurter.com

Ansprechpartner:
Sonja Kottmann
Marketing Communication Manager
Telefon: +41 (41) 36934-20
E-Mail: sonja.kottmann@schurter.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel