Wie können Unternehmen die Lebensdauer ihrer Filtersysteme verlängern und gleichzeitig Energie einsparen? Welches Potenzial birgt der Einsatz Künstlicher Intelligenz in Ventilsteuerungen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert der Branchentreff „all around filtration“ von HESCH und Buschjost am 24. September im THE SQUAIRE in Frankfurt am Main. Die Veranstaltung sollte ursprünglich am 25. Juni stattfinden, wurde aber aufgrund der Corona-Krise verschoben.

 Zu der Tagung in der zentralsten Event-Location Europas werden sechs Referenten namhafter Firmen erwartet. Sie geben nicht nur spannende Einblicke in aktuelle Trends der Filtertechnik, sondern vermitteln auch wertvolles Insider-Wissen zu den Themen Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und Energieeffizienz. So wird der renommierte Energieexperte Berater und Publizist Staffan Reveman in seiner Keynote-Rede mit dem Titel „Strom: fossilfrei und bezahlbar?“ die Zukunft der Energieversorgung aus seiner Sicht schildern. Eric Brabänder von der Empolis Information Management GmbH wird den Teilnehmern praktische Tipps geben, wie sie ihre Unternehmen für Industrie- und Service 4.0 fit machen können.

Zwischen den Kurz-Vorträgen haben die Teilnehmer Gelegenheit zum persönlichen Dialog mit den Referenten und zum gegenseitigen Austausch. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und endet mit einer Schlussrunde gegen 16.45 Uhr.


Da die Teilnehmerzahl des Branchentreffs begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung unter www.all-around-filtration.de.

Über die HESCH Industrie-Elektronik GmbH

HESCH bietet ein umfassendes Produktportfolio für die Bereiche der Feldbus-, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Sensorik sowie HMI- und Anzeige-Lösungen. Der Automatisierungsexperte aus Neustadt bei Hannover kann auf 40 Jahre Erfahrung in der Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik für industrielle Temperatur-Anwendungen zurückblicken. Diese Erfahrung wird auch im Bereich der kundenspezifischen Entwicklungen effektiv genutzt. Die Entwicklung und Produktion findet am eigenen Standort statt.

Industrielle Lösungen rund um die Gebäudetechnik

Die Kernkompetenzen von HESCH liegen im Bereich der thermischen Prozesse, in der industriellen Kommunikation sowie bei betriebssystembasierten Steuerungen. Zum Einsatz kommen die Hard- und Softwarelösungen des Automation-Partners beispielsweise in der Heizungstechnik, Wellnesstechnik, in Großküchen, sowie in der kunststoffverarbeitenden Industrie. CE-konformes Design ist selbstverständlich für HESCH. Darüber hinaus erfüllen die Produkte des Herstellers weitere nationale oder auch internationale Richtlinien wie ATEX, und auf Anfrage auch UL oder GL. Das Unternehmen unterhält zudem ein Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001:2008.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HESCH Industrie-Elektronik GmbH
Boschstraße 8
31535 Neustadt
Telefon: +49 (5032) 9535-0
Telefax: +49 (5032) 9535-99
http://www.hesch.de

Ansprechpartner:
Isabel Grützmacher
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 9289232
E-Mail: il@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel