Schenck Process führt zum 1. September 2020 ihre neue CONiQ® Control Generation in den Markt ein.

CONiQ® Control ist ein hochflexibel nutzbares Steuer- und Automatisierungssystem mit vielen Möglichkeiten der Anwendung in der industriellen Mess, Wäge- und Automatisierungstechnik. Dabei vereinheitlicht Schenck Process erstmalig durchgängig die Nutzung einer gemeinsamen Controller Plattform für unterschiedlichste Prozesse. Die Hard- und Softwarekomponenten sind bzgl. Bedienkonzept, Konnektivität (IIOT), Konfigurierbarkeit und Eichfähigkeit optimiert.

Die Anwendungsbreite geht von verschiedensten Mess- und Wägetechniken über Automatisierungslösungen der Logistik bis hin zu bald verfügbaren Anwendungen im Bereich kontinuierlicher Prozesse – insbesondere im Bereich der Schüttgutindustrie. Die nun verfügbare Anwendung ist für präzise, eichfähige Wäge- und Automatisierungslösungen im Bereich Wägen und Identifikation von Fracht, LKWs und Kränen einsetzbar.


Der Hauptvorteil des neuen Controllers ist die webbasierte, Benutzer-geführte Bedienoberfläche, die für ihr intuitives Interface Design mit dem reddot award 2019 ausgezeichnet wurde.

Mit der Markteinführung von CONiQ® Control bietet Schenck Process jetzt:

  • Preisgekrönte Benutzerobefläche: Durch die einfache Bedienung per Touch-Display und das intuitive Interface Design bedarf es nur kurzer Schulungszeiten und Bedienvorgänge werden erheblich vereinfacht.
  • Zukunftssichere Konnektivität: Der Zugriff auf den Controller ist über Ethernet- oder WiFi-Verbindungen möglich. Das web-basierte User-Interface ermöglicht einen schnellen Servicezugriff ohne die zusätzliche Installation von Software. Dadurch können Ausfallzeiten erheblich verkürzt werden. Außerdem lässt sich CONiQ® Control auch bequem von mobilen Geräten bedienen.
  • Kundenspezifische Modularität: Entsprechend den steigenden Standardisierungs-Anforderungen von End- und OEM Kunden sind sowohl Hardware als auch Software modular aufgebaut und können der Umgebung und Anwendung entsprechend angepasst werden. CONiQ® Control verfügt über eine Feldbusschnittstelle zur einfachen Systemintegration und ist mit verschiedenen Gehäusevarianten erhältlich. Die Funktionen der Steuerung werden durch die Software, die verwendeten Erweiterungsmodule und die Parametrierung bestimmt.

Als ein weltweiter Marktführer in der Wäge- und Dosiertechnik fokussiert Schenck Process die Digitalisierung bereits vorhandener Produkte und die Entwicklung innovativer Nachfolger. Hierbei werden Technologien auf intelligente und vernetzte Weise mit Anwendungen kombiniert.

Mehr Information finden Sie hier.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schenck Process Holding GmbH
Pallaswiesenstr. 100
64293 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 1531-0
Telefax: +49 (6151) 1531-66
http://www.schenckprocess.com

Ansprechpartner:
Marketing Communication
Telefon: +49 (6151) 1531-0
E-Mail: press@schenckprocess.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel