Um der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu bleiben, und um die neuesten Umweltanforderungen zu erfüllen, verfügt der neue Hydrema 912G jetzt über den neuesten Cummins 147PS Stufe 5 Motor.

Hydrema ist für den Start der neuen Reihe 912G bereit. Die F&E-Abteilung des dänischen Baumaschinenherstellers hat sich intensiv mit Modifikationen und Verbesserungen für die G-Serie befasst, um die neunte Generation ihres meistverkauften Muldenkippers zu entwickeln.


„Die neue Reihe 912G von Hydrema wurde in allen Bereichen fein abgestimmt. Es ist viel mehr daraus geworden als die reine Motoraktualisierung, die viele Hersteller vornehmen, um mit den Emissionsanforderungen der Stufe V Schritt zu halten. Neben der allerneuesten Motorentechnologie haben wir Veränderungen in den Bereichen Sicherheit, Bedienerkomfort und Wartung vorgenommen“, sagt Thorkil Iversen, F&E Manager von Hydrema.

Bereit für Bio-Diesel

Der neue 147 PS starke Motor von Cummins erfüllt nicht nur die neuesten Emissionsvorschriften nach Stufe V , sondern ist für den Betrieb mit 100% HVO-(Bio-)Diesel zugelassen. Um möglichst saubere Abgase zu gewährleisten, verfügt der 912G über einen Dieselpartikelfilter und AdBlue, und der Motor weist aufgrund des Fehlens eines AGR-Ventils eine einfachere Anordnung auf.

„Wir erleben ständig steigende Anforderungen an niedrige Emissionen, auch bei öffentlichen Ausschreibungen. Dies gilt insbesondere für städtische Standorte mit Projekten wie Abwasser- und Fernwärmearbeiten sowie Fußgängerwegsanierungen. Der neue Motor 912G erfüllt die Anforderungen von Bauunternehmern, die nach den neuesten emissionsarmen Maschinen suchen“, sagt Thorkil K. Iversen

Unter den wesentlichen Neuerungen ist das verbesserte Kühlsystem, das dank eines vollständig geschweißten Heizkörpers eine 10%ige Erhöhung der Kühlleistung hat. Darüber hinaus ist die neue Generation der beliebten Muldenkipper mit einem elektronisch gesteuerten Kühlgebläse ausgestattet, das nur bei Bedarf arbeitet. Dies spart Kraftstoff und reduziert Lärm.

Selbstisolierende Batterie

Der Muldenkipper ist mit einem automatischen Batterie-Trennschalter ausgestattet, der die Elektrik abschaltet, wenn kein Strom benötigt wird. Dies ist eine Aufgabe weniger für den Bediener, der jetzt die Maschine verlassen kann, ohne sich sorgen zu müssen, er könnte vergessen haben, den Isolator auszuschalten.

Der Motorraum wurde neu organisiert, um Zugang zu allen Wartungsfiltern und Kontrollpunkten zu ermöglichen, ohne auf die Maschine steigen zu müssen, und es wurden zusätzliche Ablassventile eingebaut, um ein einfaches und sicheres Ablassen des Öls zu ermöglichen. Der Kühlerraum wurde mit einer neuen, leicht zugänglichen Verkleidung versehen, und für den Fall, dass Sie auf die Maschine klettern müssen, stehen 3 Kontaktpunkte zur Verfügung, um Ausrutscher und Stolpern zu verhindern.

Sicheres Ein- und Aussteigen

Alle Trittstufen auf der Reihe G wurden verbreitert, und der einfache 1-stufige Zugang zur Kabine wurde zusammen mit Haltegriffen und Trittstufen beibehalten, um die Möglichkeit von Ausrutschen zu minimieren.

Neben vielen weiteren Optionen ist der 912G jetzt mit einem optionalen LED-Rundum-Lichtpaket für optimale Sichtbarkeit bei Dunkelheit erhältlich.

Beheizung per Telefon und Umsturzsicherheit

Es gibt eine neue optionale Webasto Kabinenheizung, die über ein Mobiltelefon geregelt werden kann, sodass der Bediener die Kabine vor Arbeitsbeginn beheizen kann.

Hydrema bietet auch die neue Option eines luftgefederten, belüfteten Sitzes mit automatischer Gewichtsverstellung bis 150 kg.

Die Maschine kann auch mit einem Neigungsanzeiger (Kippunterstützung) ausgestattet werden. Im Armaturenbrett befindet sich dieses Sicherheitssystem, das stets aktiviert ist und dem Bediener den seitlichen Neigungswinkel der Maschine sowie den Winkel in Längsrichtung anzeigt. Wenn die Maschine einen unsicheren Winkel erreicht, warnt das System den Bediener.

Der dänische Hersteller bietet eine große Auswahl an Modellen innerhalb der Reihe 912, mit der Möglichkeit unterschiedlicher Fahrgestelle. Eine der am häufigsten verwendeten Optionen ist die MultiTip Schwenkmulde. Dieses System ermöglicht es, die Ladung innerhalb eines 90°-Winkels überall hin von hinten bis zur Seite abzugeben, und ist ideal für Arbeiten in beengten Bereichen.

Der 912 kann auch als Fahrgestell nur mit Kabine (Multichassis) bestellt werden, um die Montage anderer Arten von Geräten wie Wassertanks oder Salzstreuer usw. zu ermöglichen. Außerdem kann eine optionale 3-Punkt-Anhängerkupplung an der Vorderseite der Maschine befestigt werden, um Bürsten oder Schaufel zu montieren.  Die Maschine ist auch mit unserem eigenen, werkseitig montierten Schienen-Rad-System erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hydrema Baumaschinen GmbH
Kromsdorfer Str. 18
99427 Weimar
Telefon: +49 (3643) 461-0
http://www.hydrema.com

Ansprechpartner:
Martin Werthenbach
Vertriebsleiter Deutschland
Telefon: +49 (3643) 461210
Fax: +49 (3643) 461230
E-Mail: mwe@hydrema.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel