• Einfachheit für den Anwender: Profis wie Fensterbauer, Schreiner, Maler als auch Metallarbeiter wählen aus 14 Zubehör-Sets genau das, welches am besten zu ihren Aufgaben passt. Dabei profitieren sie von den attraktiven Set-Preisen.
  • „Made in Germany“: Alle MULTIMASTER Varianten und eine Vielzahl der Zubehöre werden am deutschen Firmensitz von FEIN produziert und stehen für flexible Lösungen, schnellen Arbeitsfortschritt und lange Standzeiten.

Der MULTIMASTER ist seit seiner Erfindung im Hause FEIN vor über 50 Jahren ein Erfolgsprodukt – und das weltweit. Anwender schätzen das Multitool als universellen Problemlöser, mit dem sie etwa Säge- und Schleifarbeiten zügig erledigen. Der Schlüssel zu den Tausenden von Anwendungslösungen sind die qualitativ hochwertigen und langlebigen Zubehöre, welche diesen flexiblen Einsatz erst möglich machen. Seit Anfang September 2020 bietet FEIN 14 neu zusammengestellte Zubehör-Sets für alle drei Leistungsklassen von Multitools an.

Transparenz und Einfachheit für den Kunden – das sind zentrale Themen, die das Unternehmen FEIN mit allen Produkten und Service-Leistungen erreichen will. Aus diesem Grund hat sich das Traditionsunternehmen für zwei signifikante Änderungen entschieden: Seit September 2020 tragen die FEIN Multitools in drei Leistungsklassen den einen, starken Namen MULTIMASTER. Anhand der Kennzahlen 300, 500 und 700 sind sie klar voneinander zu unterscheiden. Zudem hat FEIN die Systematik von Zubehören weiterentwickelt, denn ebenfalls seit Anfang September 2020 gibt es in Summe 14 neue Zubehör-Sets, die auf Grundlage von Kundenbefragungen zusammengestellt wurden. „Wir haben ganz bewusst das Thema Zubehör für Multitools erneut aufgerollt und die Kernanwendungen unserer Kunden systematisch betrachtet. Resultat sind die 14 Sets, die genau die Zubehöre enthalten, die Profis verschiedener Berufsgruppen einsetzen“, sagt Luisa Riem, Produktmanagerin Oszillierende Zubehöre. Die Zubehör-Sets sind im Handel erhältlich.


Anwendungsorientierte Zubehör-Sets für Tausende von Einsätze 
Die 14 neuen Zubehör-Sets für Multitools sind so gestaltet, dass der Anwender auf den ersten Blick sieht, welche Zubehöre in den Sets enthalten sind und für welche Gewerke sie eingesetzt werden können. Unterteilt sind sie in drei Varianten: in die „Best of Sets“, die „Combo Sets“ sowie die „Profi Sets“. Variante eins, die „Best of Sets“, gibt es in sechs Ausführungen. Darin enthalten sind beispielsweise die beliebtesten und besten Zubehöre für Säge- und Schleifarbeiten bei der Holz- oder Metallbearbeitung. Damit sind die Sets ideale Begleiter für Schreiner, Zimmerleute und Innenausbauer, mit dem Zubehör-Set „Best of Metal“ sind Metallbauer und Schlosser für flexible Einsätze gerüstet. Die „Best of Sets“ gibt es in den Leistungsklassen Starlock, StarlockPlus und StarlockMax.

Variante zwei der neuen Zusammenstellungen sind die „Combo Sets“, die in fünf Ausführungen mit jeweils drei wichtigen Zubehören für spezielle Anwendungsfälle erhältlich sind. Sie unterstützen bei Renovierungsarbeiten an Fußböden, bei Sägearbeiten in Holz und Metall, Reparaturarbeiten an gefliesten Flächen oder dann, wenn Aussparungen an beengten Stellen wie in den Bereichen Installation oder Modellbau getätigt werden müssen. Verfügbar sind die „Combo Sets“ in der Leistungsklasse Starlock. Variante drei – die „Profi Sets“ – beinhalten Zubehöre für das leistungsstärkste Multitool von FEIN, den MULTIMASTER 700 mit StarlockMax-Werkzeugaufnahme. Die Sets verfügen über Zubehöre für die Bereiche Innenausbau, Heizung/Sanitär und Fugensanierung.

Weltweit das größte Zubehör-Portfolio für alle FEIN Multitools und andere Marken
Über 180 Zubehöre hat FEIN im Portfolio und bietet damit das größte Sortiment, das weltweit auf dem Markt erhältlich ist. Starlock, StarlockPlus und StarlockMax lauten die drei Klassen von Zubehören, die das Unternehmen FEIN passend zur Leistung der einzelnen Maschinen entwickelt hat. Auf diese Weise erreichen Gerät und Zubehör in Kombination eine verlustfreie Kraftübertragung und damit einen optimalen Arbeitsfortschritt.
In unter drei Sekunden können Handwerker die Starlock-Zubehöre mithilfe des patentierten QuickIn-Schnellspannsystems werkzeuglos wechseln. Mit einem Klick ist das Zubehör fixiert und sitzt komplett spielfrei an der Werkzeugaufnahme der Maschine, wodurch Anwender präzise arbeiten. Die Starlock-Zubehöre passen auch auf ältere Modelle von FEIN Multitools, ebenso sind sie mit vielen Wettbewerbsgeräten kompatibel. Die MULTIMASTER 300 und 500 verfügen über die StarlockPlus-Werkzeugaufnahme, die kompatibel ist mit rund einhundert FEIN Zubehören der Leistungsklassen Starlock und StarlockPlus. Eine Besonderheit bildet der leistungsstärkste aller drei Multitools von FEIN, der MULTIMASTER 700: Er verfügt über die StarlockMax-Werkzeugaufnahme und ist kompatibel mit Zubehören aller drei Leistungsklassen. Dadurch haben Anwender Zugriff auf das komplette Portfolio von rund 180 Zubehören. Tausende von Spezialanwendungen sind mit dem MULTIMASTER 700 auf diese Weise realisierbar.

Made in Germany: „Wir stehen voll und ganz hinter unseren Produkten“
Nur FEIN verwendet das rostfreie Material Edelstahl für den Zubehör-Halter – ein Alleinstellungsmerkmal im Markt. Dadurch sind die Zubehöre extrem langlebig, biegefest und stabil, wodurch Handwerker im flexiblen Einsatz präzise Arbeitsergebnisse und eine hohe Wirtschaftlichkeit erreichen. Nicht nur Holz und Verbundwerkstoffe, sondern auch Metalle können auf diese Weise bearbeitet werden. Entwickelt und produziert werden alle MULTIMASTER Varianten und eine Vielzahl der Zubehöre am deutschen Firmensitz von FEIN. Bevor die Zubehöre auf den Markt kommen, werden sie in Langzeittests geprüft. „Made in Germany – das ist nach wie vor ein stabiles Argument“, erklärt Luisa Riem. „Wir liefern Profis rund um die Welt nur Produkte, hinter denen wir voll und ganz stehen. Qualität und Langlebigkeit sind hier oberste Priorität.“ 

Die hochauflösenden Fotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Pressebereich unter:
www.fein.de/presse

FEIN Elektrowerkzeuge sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
www.fein.de/haendlersuche

Besuchen Sie FEIN auch auf Facebook und YouTube:
www.facebook.com/fein.dach
www.fein.com/youtube

Über die C. & E. FEIN GMBH

FEIN ist bekannt als international agierendes Unternehmen mit deutschen Wurzeln, das für qualitativ hochwertige Elektrowerkzeuge und Zubehöre steht, die geschaffen sind für die härtesten Arbeitseinsätze in Industrie und Handwerk. 1867 gründete Wilhelm Emil Fein die Firma, deren Grundstein mit der Erfindung der elektrischen Handbohrmaschine gelegt wurde – dem ersten Elektrowerkzeug der Welt. FEIN verfügt heute über mehr als 700 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Den Fokus legt FEIN auf Produkte und Services, die ideale Problemlöser in der Verarbeitung und Bearbeitung von Metall sind und weltweit von über 16 Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertrieben werden. Als unabhängiges Familienunternehmen lebt FEIN eine offene Unternehmenskultur, legt einen hohen Wert auf ein menschliches Miteinander und bietet viel Raum für innovative Ideen. Am Unternehmenssitz in Schwäbisch Gmünd-Bargau befindet sich der größte Produktionsstandort, der mit den weiteren Standorten in Asien und Nordamerika eng kooperiert, wodurch überall eine gleichbleibend hohe Herstellungsqualität sichergestellt ist. Rund 800 Mitarbeiter arbeiten weltweit mit viel Erfindergeist und einem hohen Maß an Servicebereitschaft daran, auch in Zukunft Meilensteine in der Entwicklung erstklassiger Elektrowerkzeug-Systeme zu setzen. Genau darin ist FEIN Profi – und das seit über 150 Jahren.

www.fein.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

C. & E. FEIN GMBH
Hans-Fein-Str. 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
Telefon: +49 (7173) 183-0
Telefax: +49 (7173) 183-800
http://www.fein.de

Ansprechpartner:
Marc Angelmahr
Telefon: +49 (7173) 183-412
E-Mail: marc.angelmahr@fein.de
Christian Josephi
Panama PR GmbH
Telefon: +49 (711) 7269-015
Fax: +49 (711) 6647597-30
E-Mail: c.josephi@panama-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel