Mit den BacterStop®-Innenraumfiltern stellt Champion eine neue Premium-Filtrationstechnologie vor. Sie neutralisiert mehr als 99 % der Keime und Bakterien, verhindert Schimmelbildung, beseitigt Gerüche und steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit der Fahrzeugklimaanlage.

Die Luft, die wir mit jedem Atemzug einatmen, kann unsere Gesundheit ernsthaft gefährden. Das ist eine der Tatsachen, die wir aus der globalen Pandemie gelernt haben. Sie gilt nicht nur für öffentliche Orte, sondern auch und ganz besonders in geschlossenen Räumen, in denen die verbrauchte Luft umgewälzt wird und das Einhalten der Abstandsregelungen nicht möglich ist.


Und damit gilt das Risiko der Gesundheitsgefährdung und Ansteckung auch für den Innenraum von Fahrzeugen. In jedem Auto sammeln sich Bakterien, Keime und Allergene an, wenn es nicht kontinuierlich mit frischer und gefilterter Luft versorgt wird. Das ist glücklicherweise meistens der Fall: Moderne Pkw sind mit einem oder mehreren Innenraumfiltern ausgestattet, die Staub, Pollen und andere Schadstoffe aus der angesaugten und umgewälzten Luft entfernen. Außerdem unterbinden diese Filter das Wachstum von Schimmelpilzen im Belüftungssystem.

Die Corona-Pandemie hat die bislang eher unterschätzte Bedeutung der Innenraumfiltration ins rechte Licht gerückt. Alexis Goslin, Director Maintenance Products, EMEA, für die Marke Champion®: “In der aktuellen Situation fragt sich jeder gesundheitsbewusste Bürger, wie er sich vor dem Einatmen kontaminierter Luft schützen kann – zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Öffentlichkeit und eben auch im Auto." Das hat Konsequenzen: „Vor der Pandemie haben viele Autofahrer dem Thema Innenraumfilter kaum Beachtung geschenkt. Jetzt ist ihnen bewusst, dass eine wirksame Luftaufbereitung im Fahrzeug dazu beitragen kann, das Infektionsrisiko für Fahrer und Passagiere zu senken.“

Genau für diese Aufgabe hat Champion eine einzigartige Premium-Filtrationstechnologie eingeführt, die mehr als 99% der Keime und Bakterien neutralisiert, Schimmelbildung verhindert, Gerüche eliminiert und die Effizienz und Zuverlässigkeit der Klimaanlage im Fahrzeug erhöht. Die neuen Champion BacterStop®- Innenraumfilter nutzen eine antibakterielle Technologie, deren extrem hohe Wirksamkeit in Labortests bewiesen wurde. Diese Filter sind jetzt über führende Autoteile- und Serviceanbieter lieferbar.

" Vor der Pandemie haben viele Autofahrer dem Thema Innenraumfilter kaum Beachtung geschenkt. Jetzt ist ihnen bewusst, dass eine wirksame Luftaufbereitung im Fahrzeug dazu beitragen kann, das Infektionsrisiko für Fahrer und Passagiere zu senken.“ Alexis Goslin, Director Maintenance Products, EMEA

Filterwechsel: Der beste Zeitpunkt

Wie alle anderen Filter auch sind Innenraumfilter nach einer bestimmten Zeit mit zurückgehaltenen Partikeln besetzt. Dann kann es passieren, dass der Filter den Luftstrom behindert und die Menge der einströmenden bzw. filtrierten Luft reduziert. Das wiederum kann zu Schimmelbildung, unangenehmen Gerüchen und einer erhöhten Beladung der Luft mit Bakterien, Allergenen und anderen Verunreinigungen führen. Je nach Kilometerleistung sollte ein Innenraumfilter deshalb einmal im Jahr oder aber, nach Fahrleistung gerechnet, alle 20.000 bis 24.000 Kilometern gewechselt werden. Und weil schließlich die Gesundheit auf dem Spiel steht, sollte der Autobesitzer den Filter mindestens im Sechs-Monats- Rhythmus überprüfen (lassen).

Tipps zur Auswahl des Filters

Herkömmliche Innenraumfilter machen nicht unbedingt alle Bakterien und Keime unschädlich. Das aber ist in der gegenwärtigen Situation von entscheidender Bedeutung – um die eigene Gesundheit zu erhalten und auch die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen. Deshalb sollten Sie eine Umrüstung Ihrer Fahrzeuge auf Champion BacterStop-Filter in Betracht ziehen.

Innenraumfilter sind nicht standardisiert, sondern an das jeweilige Fahrzeug angepasst. Wenn Sie den Filter selbst wechseln, sollten Sie die Artikelnummer für das jeweilige Fahrzeugmodell und das Baujahr kennen. Das vereinfacht die Installation und gewährleistet die Wirksamkeit des Filters.

Die meisten Innenraumfilter sind hinter dem Handschuhfach, unter dem Armaturenbrett oder – auf der Motorraumseite – im Bereich der Spritzwand installiert. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs.

Beim Überprüfen und/oder Austauschen eines Innenraumfilters ist es empfehlenswert, auch das Innere des Filtergehäuses zu reinigen. Sinnvoll ist es auch, bei jeder Reinigung des Fahrzeuginnenraums alle zugänglichen Lüftungsflächen mit einem antibakteriellen Reiniger zu reinigen.

Der Inhalt dieses Beitrags dient nur der Information. Er ersetzt nicht den professionellen Rat eines zertifizierten Technikers oder Mechanikers. Wir empfehlen Ihnen, sich an einen solchen Techniker oder Mechaniker zu wenden, wenn Sie spezielle Fragen oder aber Bedenken zu einem der dargestellten Themen oder Sachverhalte haben. Unter keinen Umständen haften wir für Verluste oder Schäden, die dadurch entstehen, dass Sie sich auf den Inhalt des Beitrags verlassen.

Über Tenneco

Tenneco zählt zu den weltweit führenden Entwicklern, Herstellern und Vermarktern von Zulieferprodukten für die Automobilindustrie und ist sowohl im Erstausrüstermarkt als auch im Aftermarket vertreten. Das Unternehmen beschäftigt an mehr als 300 Standorten weltweit etwa 78.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von 17,45 Mrd. USD. Durch seine vier Geschäftseinheiten Motorparts, Ride Performance, Clean Air und Powertrain fördert Tenneco Fortschritte in der globalen Mobilität, indem es technologische Lösungen für diversifizierte internationale Märkte bietet. Tenneco-Produkte kommen in leichten Nutzfahrzeugen, LKW und Geländefahrzeugen, in der Industrie, im Motorsport und im Aftermarket-Bereich zum Einsatz. Weitere Informationen finden Sie auf www.tenneco.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DRiV
500 N Field Drive
USA60045 Lake Forest, IL
Telefon: +1 (847) 482-5807
http://www.driv.com

Ansprechpartner:
Nessren BAZERBACHI
MEPAX
Telefon: +34 (602) 102-965
E-Mail: n.bazerbachi@mepax.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel