Wie sehr haben agile Ansätze Unternehmen in der Automobilbranche verändert? Und: Konnte das vielgelobte Konzept der Agilität alle Erwartungen überhaupt erfüllen? Diesen und ähnlichen Fragen will Kugler Maag Cie in der Neuauflage des Branchenbarometers „Agile Automotive. State of Practice 2020“ auf den Grund gehen. Deswegen sind Praktiker und Experten der Automobilbranche mit Erfahrung und Know-how gefragt. Die Umfrage wird bereits zum dritten Mal durchgeführt, die Ergebnisse der letzten Studie 2015 hat zu zahlreichen Veröffentlichungen in renommierten Fachmedien geführt.

Von der Agilität zur Postagilität


Das Credo der Agilität hat die Wirtschaftswelt in den letzten Jahren bis in die Managerebenen durchdrungen – branchenübergreifend, vom Start-up bis zum Traditionsunternehmen. Unter dem Begriff der „Postagilität“ entwickeln viele Unternehmen nun den Trend der Agilität bereits weiter: Sie sondieren, welche agilen Neuerungen tatsächliche Verbesserungen sind und wo sich gängige Methoden und Ansichten doch als das bessere Modell herausstellen. Damit bleibt die Agilität eines Unternehmens weiterhin ein existentielles Thema, auch im Bereich Automotive.

Anpassungsfähig und flexibel?

Kugler Maag Cie nimmt dies zum Anlass, eine Neuauflage des Branchenbarometers „Agile Automotive“ zu starten, welches schon 2014 und 2015 spannende Einblicke in die Umsetzung agiler Methoden im Automobilbereich lieferte. „‘Agile Automotive. State of Practice 2020‘ soll herausfinden, was die agile Idee von Anpassungsfähigkeit und Flexibilität der Autobranche im heutigen dynamischen Umfeld tatsächlich gebracht hat“, erklärt Dominik Strube, Study and Research Lead bei Kugler Maag Cie.

Experten gefragt

Die Reihe „State of Practice“ lässt gezielt Praktiker aus dem Automobilbereich zu Wort kommen. Es soll darum gehen, welche agilen Methoden in der Unternehmenspraxis angewendet werden und welche Herausforderungen damit einhergehen. Die Studie fragt auch, welche Bereiche in der Elektronikentwicklung tatsächlich agiler geworden sind und in welchem Ausmaß die Agilität im Arbeitsalltag und der Unternehmenskultur angekommen ist. Kugler Maag Cie appelliert nun an Automotive-Fachkräfte – Praktiker und Experten – ihre Erfahrungen und ihr Know-how im Bereich Agilität zu teilen. Die Bearbeitung der Studie umfasst circa 20 Minuten.

Der Fragebogen ist online zugängig unter https://www.kuglermaag.de/aktuelles/agile-automotive-studie-jetzt-teilnehmen/.

Über die KUGLER MAAG CIE GmbH

Als international vertretene Unternehmensberatung unterstützt die Kugler Maag Cie-Gruppe die Autombranche dabei, Ideen und Innovationen zielgerichtet auf die Straße zu bringen. In der Elektronikentwicklung sorgen die Beratung mit Hauptsitz im Stuttgarter Raum für umfassende Softwarekompetenz – durch synchronisierte Architekturen, Abläufe und Organisationsstrukturen. Kugler Maag Cie steht für die Verbind von Technologieverständnis mit der langjährigen Expertise, Entwicklungseinheiten und deren Teams auf neue Aufgaben vorzubereiten.

Als Pioniere der Automobilelektronik ist Kugler Maag Cie wir stets dabei, die zunehmende Komplexität in der Elektronikentwicklung zu bewältigen, durch Fähigkeiten wie Prozessreife, Funktionale Sicherheit, Anpassungsfähigkeit und Cybersecurity. Seit 1994 setzt sich die Kugler Maag Cie-Gruppe in verschiedenen Formationen mit diesen Herausforderungen auseinander. Das breite Kundenportfolio deckt die gesamte Lieferkette ab. Kugler Maag Cie verfügt dadurch über verschiedene Perspektiven auf die Branche und weiß auch, welche Anforderungen die Geschäftspartner in der Lieferkette erwarten. Mit diesem Ansatz ist Kugler Maag Cie weltweit in den Entwicklungseinheiten von Fahrzeugherstellern, Zulieferern, Softwarefirmen und Halbleiterproduzenten erfolgreich – überall dort, wo Softwarekompetenz für das vernetzte Fahrzeug benötigt wird.

Weitere Informationen unter: www.kuglermaag.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUGLER MAAG CIE GmbH
Leibnizstr. 11
70806 Kornwestheim
Telefon: +49 (7154) 1796100
Telefax: +49 (7154) 1796480
http://www.kuglermaag.de

Ansprechpartner:
Dominik Strube
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7154) 1796100
E-Mail: Dominik.Strube@kuglermaag.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel