• Neue Cellulase Lavergy® C Bright 100 L in Verbindung mit BASF Home Care- und I&I-Inhaltsstoffen sorgen für strahlend saubere Wäsche sowohl bei Baumwolle als auch bei synthetischen Textilien
  • Weiterentwicklung des existierenden Lavergy® Pro-Portfolios macht innovative und umweltfreundliche Formulierungen möglich
  • Performance-Differenzierung durch Kombination von Enzymen mit einem hochwertigen Produktportfolio

BASF baut mit der Erweiterung ihres Enzym-Portfolios ihre Position als Innovationsführer und Anbieter von wichtigen Inhaltsstoffen für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie weiter aus. Enzyme sind wesentliche Bestandteile moderner Wasch- und Reinigungsmittelformulierungen. Sie helfen, Flecken aus den kleinen Missgeschicken des Alltags effizient zu entfernen. Zudem wird den Bedürfnissen des Konsumenten nach Produkten, die bequem zu verwenden und schonend für die Umwelt sind, Rechnung getragen.

Enzymtechnologie in Verbindung mit weiteren Inhaltsstoffen – ein Lösungsansatz für anspruchsvolles Waschen


Mit der Cellulase Lavergy® C Bright 100 L sowie weiteren hochwertigen Inhaltsstoffen des BASF Home Care und I&I Portfolios lassen sich verschiedene Technologien zu einem nachhaltigen, performance-differenzierten Lösungsansatz kombinieren. So verhindert das Zusammenspiel von Lavergy® C Bright 100 L mit weiteren selektiven Inhaltsstoffen eine Vergrauung von Textilien. Ob weiß oder bunt, Baumwolle oder synthetische Fasern – Kleidungsstücke sehen auch nach vielen Waschgängen noch wie neu aus. Lavergy® C Bright 100 L erfüllt zudem die Kriterien verschiedener Ökolabels wie EU Ecolabel und Blauer Engel. Eine hohe Reinigungsleistung, die Eignung für viele Arten von Textilien sowie eine gute Umweltverträglichkeit zeichnen die „One-Fits-All“-Lösung der BASF aus.

Lavergy® Pro-Typen mit verbesserten Leistungsmerkmalen

BASF hat zudem ihr Protease-Portfolio weiterentwickelt. Das neue Enzym Lavergy® Pro 106 LS ist nicht zusätzlich konserviert. Die Neuentwicklung Lavergy® Pro 114 LS erweitert das BASF Enzym-Portfolio um eine neuartig stabilisierte Protease, ohne dabei Bor-Derivate zu verwenden. Somit können Formulierungen noch nachhaltiger entwickelt werden. Lavergy® Pro-Typen sind Hochleistungsalternativen für Flüssigwaschmittel und entfalten ihre Wirkung schon bei niedriger Waschtemperatur. Mit diesen Enzymen lassen sich zum Beispiel Flecken von Ei, Blut und Milch besonders gut entfernen.

„Die Kombination der neu entwickelten Enzyme mit unserem hochwertigen Portfolio an Performance-Produkten bietet unseren Kunden die Möglichkeit, maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Konsumenten von Wasch- und Reinigungsmitteln zu entwickeln, so Sören Hildebrandt, Senior Vice President Home Care, I&I and Industrial Formulators Europe. „Den Wachstumsmarkt für Enzyme wollen wir mit unserer hervorragenden Innovationspipeline sowie hohen Qualitätsstandards stärken und so effiziente und nachhaltige Entwicklungen gemeinsam mit unseren Kunden vorantreiben.“

Über den Unternehmensbereich Care Chemicals der BASF

Als BASF-Unternehmensbereich Care Chemicals bieten wir ein breites Portfolio an Inhaltsstoffen für Personal Care, Home Care und Industrial & Institutional Cleaning sowie für technische Anwendungen. Wir sind der führende Anbieter für die Kosmetikindustrie sowie für die Wasch- und Reinigungsmittelindustrie und unterstützen unsere Kunden auf der ganzen Welt mit innovativen und nachhaltigen Produkten, Lösungen und Konzepten. Das hochwertige Produktsortiment des Unternehmensbereichs umfasst Tenside, Emulgatoren, Polymere, Emollients, Komplexbildner, kosmetische Wirkstoffe und UV-Filter. Wir betreiben Produktions- und Entwicklungsstandorte in allen Regionen und bauen unsere Präsenz in den Wachstumsmärkten weiter aus. Weitere Informationen sind zu finden unter www.care-chemicals.basf.com.

 

 

Über die BASF AG

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BASF AG
Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 60-0
Telefax: +49 (621) 60-42525
http://www.basf-ag.de

Ansprechpartner:
Jasmin Haile
Market Communication Home Care and I&I Europe
Telefon: +49 (621) 60-48122
E-Mail: jasmin.haile@basf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel