Eine besonders effiziente und sichere Schallösung für Deckenflächen in großer Höhe ist die Kombination aus dem Topmax Deckenschaltisch und dem Gass Unterstützungssystem von Hünnebeck. Das belegt der zügige Baufortschritt auf der Wolfsburger Großbaustelle „Berliner Haus“. Das Gebäude-Ensemble besteht aus einem rund 45 m hohem Büroturm (zwölf Etagen mit 6.500 m2 Mietfläche) und angegliedertem Hotelkomplex – zwei Querriegel (8.000 m2 Mietfläche) mit jeweils sieben Geschossen und Platz für 260 Zimmer.

Die „Projektgesellschaft Berliner Haus GmbH & Co.KG“ (ein Joint Venture aus ABG Real Estate Group und Hecker GmbH, Wolfsburg) realisiert die innerstädtische Immobilie auf einem 22.000 m2 großen Grundstück, das sich zentral in bester Lage befindet: Der Hauptbahnhof, die VW Autostadt sowie die Volkswagen Arena sind von hier aus zu Fuß schnell erreichbar. Als Generalunternehmer agiert die Köster GmbH. Sie will das Großprojekt bereits im ersten Halbjahr 2022 fertigstellen.


Entsprechend schnell wächst der Rohbau unter der Regie von Bauleiter Tim Olbrich und Projektleiter Thorsten Friedrichs. Der regelmäßige Grundriss des markanten Büroturms – ein Skelettbau aus Stahlbeton – bietet optimale Voraussetzungen für den Einsatz des Topmax Systems, das sich besonders für große Deckenflächen mit hohem Wiederholfaktor eignet. Je nach Gegebenheit vor Ort lassen sich mit dem Stahlrahmen-Deckentisch problemlos Ein- und Ausschalzeiten zwischen 0,15 und 0,3 Std./ m2 realisieren – bei Deckenstärken von bis zu 50 cm. Zeit spart auch die systemeigene Topmax Umsetzgabel: Mit ihr können 26 m2 Tischfläche in einem einzigen Kranhub versetzt werden. Nach den ersten Einsatzmonaten urteilt Polier Wolfgang Reichel: „Wir hatten im Vorhinein schon viel Gutes über den Topmax Deckentisch gehört. Jetzt wissen wir, unsere Erwartungen sind tatsächlich noch übertroffen worden.“

In jedem Detail auf Effizienz getrimmt

Diese positive Einschätzung bringt es auf den Punkt: Das Topmax System ist bis ins Detail auf Praxistauglichkeit und Effizienz konstruiert. Die äußerst robusten 12 cm hohen Stahlrahmen der 5,40 m langen und 1,80 oder 2,40 m breiten Topmax Schaltische besitzen einen umlaufenden Kantenschutz, sind feuerverzinkt und pulverbeschichtet. Das alles sorgt zusammen mit der Ecoply Vollkunststoffschalhaut für hohe Einsatzzahlen mit wenig Reinigungs- und Reparaturaufwand.

Die multifunktionalen Anschlussmöglichkeiten am Stahlrahmen der Topmax Tische ermöglichen einen extrem praxistauglichen Einsatz des Systems. Dazu zählen beispielsweise:

  • die einfache Verbindung zweier Deckentische per Zentrierspanner,
  • die simple Kombination mit Tafeln aus dem Rasto System zum Schalen von Pass- und Ausgleichsflächen,
  • die zeitsparende Montage der Hünnebeck eigenen Absturzsicherung Protecto.

Gass Traggerüst für hohe Decken

Auf der Wolfburger Hochhaus-Baustelle werden Decken in Höhen von 3,15 m (Regelgeschoss), 6,60 m (geöffnete Fassade mit verglastem Wintergarten) und 8,25 m (Foyer) geschalt. Für die großen Höhen haben die Hünnebeck Schalungsexperten als Schalungsunterstützung das leistungsfähige und dennoch leichte Alu-Baukastensystem Gass vorgeschlagen. Es ist schnell aufgebaut und kommt mit nur drei Basiskomponenten aus: Stütze, Mittelstück und Rahmen). Weil selbst das schwerste Systemteil nur 22 kg wiegt, die Tragfähigkeit pro Stiel aber bis zu 140 kN beträgt, lassen sich aus wenigen Gass Elementen sehr schnell und intuitiv leistungsfähige Konstruktionen montieren. Besonderer Vorteil: Die gesicherten Rahmen können an jeder Stelle der Stütze befestigt werden – dazu braucht es kein spezielles Werkzeug, sondern lediglich einen Hammer.

Von der einfachen, sicheren Handhabung des Gass Systems waren die Bauausführenden auf der Wolfsburger Großbaustelle schnell überzeugt: „Ein wirklich praxisgerechtes System, mit dem sich prima arbeiten lässt“, so das Urteil des Baustellenteams. Auch die Kombination der Gass Türme mit den Topmax Deckentischen sei problemlos. Dazu werde der Topmax Multi-Adapter mit vier Ringbolzen von Stiel zu Stiel an der Gass Stütze befestigt.

Optimierte Vorhaltung

Die beiden Hotelriegel wachsen gleichzeitig mit dem Hochhaus in die Höhe. Hier gibt es deutlich mehr Wandflächen, weshalb Hünnebeck bis zu 1.600 m2 Manto Großrahmenschalung auf die Baustelle liefert. Dank optimierter Vorhaltung sind außerdem rund 650 m2 Topmax und ca. 1.300 m2 Topec im Einsatz. „Das ist so wenig wie möglich und so viel wie nötig, um einen optimalen Arbeitstakt und Baufortschritt an den drei Gebäudeteilen zu erreichen“, so Bauleiter Tim Olbrich.

Über die Hünnebeck Deutschland GmbH

Die BrandSafway Gruppe mit Sitz in Kennesaw, GA, USA ist ein weltweit führender Anbieter, der über ein breites Produkt- und Serviceangebot für Zugangslösungen, spezialisierte Industriedienstleistungen sowie Schalungs- und Unterstützungslösungen für den Industrie-, Gewerbe- und Infrastrukturbereich verfügt. BrandSafway betreut mittels definierter Prozesse sowie Sicherheit als oberstem Credo sowohl Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen als auch Aus- und Neubauprogramme. Im Zuge seiner globalen Präsenz unterstützt Brandsafway durch ein dichtes Netzwerk von mehr als 38.000 Mitarbeitern, welche an 350 Standorten in 30 Ländern vertreten sind, mehr als 32.000 Kunden weltweit.

Zu der BrandSafway Gruppe gehört eine Reihe starker Traditionsmarken, die in ihren jeweiligen Segmenten und Regionen zu den Marktführern zählen. Hünnebeck, mit Sitz in Europa, ist Teil dieses internationalen Firmenverbundes – ein Name, der bis in das Jahr 1929 zurückreicht und für Schalungen, Gerüste und Sicherheitstechnik steht, die sich durch hohe Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Darüber hinaus bietet Hünnebeck ein breites Spektrum an projektbegleitenden Dienstleistungen an, die vom Engineering über die Baustellenlogistik, Reinigungs- & Reparaturservices, Anwenderschulungen und Schalmeisterservices bis hin zur kompletten Projektentwicklung reichen. Zum Schalungsbereich von BrandSafway gehören ebenfalls SGB (Mittlerer Osten/Asien) und Aluma Systems (Nord- und Lateinamerika).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hünnebeck Deutschland GmbH
Rehhecke 80
40885 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 937-1
Telefax: +49 (2102) 37-651
http://www.huennebeck.de

Ansprechpartner:
Babette Haas
Harsco Deutschland GmbH
Telefon: +49 (2102) 937-220
Fax: +49 (2102) 37551
E-Mail: bhaas@huennebeck.com
Anka Bachmann
Redaktionsbüro
Telefon: +49 (2451) 69078
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel