Es gibt Stromanbieter mit intelligenten, innovativen Grünstromtarifen, die das Klima schützen und hohen Kundennutzen bieten. Der Preis spielt bei diesen Stromprodukten praktisch keine Rolle. Das sind jedoch Exoten am Energiemarkt. Die Mehrzahl der Stromanbieter verkauft in Deutschland über den Preis – und das wird jetzt zum Problem.

Der Bund der Energieverbraucher e.V. meldet in seiner Energie-Depesche vom Oktober 2020, dass Stromversorgungsunternehmen schwarze Listen über Vielwechsler führen würden. Der Verdacht liegt nahe, schreibt der Verein, weil Wechselanträge immer öfter bei bestimmten Kunden trotz hervorragender Bonität von Energieversorgern abgelehnt werden. Verbände wie SCHUFA sollen außerdem an einem Geschäftsmodell arbeiten, bei dem sogenannte Vielwechsler registriert werden. Diese Daten werden Stromanbietern dann gegen Bezahlung zur Verfügung gestellt. Derartige Geschäftspraktiken verstoßen gegen den Datenschutz und gegen das Recht auf freie Wahl des Stromversorgers.


Rechtliche Grauzone statt innovativer Geschäftsmodelle

Die Bundesnetzagentur schreibt in einer Anfrage zur Strompreisentwicklung: Darüber hinaus unterliegen die Energielieferanten bei der Strompreisbildung dem Wettbewerb. Lieferanten können nur insoweit überhöhte Strompreise durchsetzen, wie sie nicht durch einen potenziellen oder tatsächlichen Lieferantenwechsel diszipliniert werden.

Da die meisten Stromanbieter bei Strom praktisch keine Unterscheidungsmerkmale haben außer dem Preis, findet der Kampf um Kunden eben auch genau dort statt. Stromanbieter kalkulieren das erste Jahr als Werbungsjahr, ohne Gewinn, um Kunden mit Geschenken und günstigen Versorgungspreisen zu ködern. Im zweiten Jahr steigt der Strompreis. Kunden, die das System durchschaut haben, wechseln nach Ablauf der Vertragsfrist zum nächsten günstigen Wechselangebot. Das sich Stromanbieter über dieses Verhalten ärgern ist nachvollziehbar. Wer aber über sein Produkt nichts zu sagen weiß, der spricht über den Preis und jeder gute Vertriebsmensch weiß, dass das die schlechtes Variante im Vertrieb ist.

Nachhaltig und zukunftssicher

Strom ist ein Produkt, das in unterschiedlichen Formaten am Markt gehandelt wird. Es gibt intelligenten, sauberen und zukunftssicheren Strom, genauso wie es schmutzigen,  dummen und Strom ohne Perspektive gibt. Welcher Strom gut und welcher schlecht ist entscheiden das Klima und dessen fortschreitender Wandel. „Physik ist nicht verhandelbar“, sagt Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg. Ob Politiker Kohleverstromung fördern und Erneuerbare Energie verhindern ist der Erde schnuppe. Der Klimawandel ist in vollem Gange, und die Menschheit steckt mittendrin. Es ist Zeit auf Produkte zu setzen, die auch dann gut funktionieren, wenn die Energiewende vollzogen wurde. Die STROMDAO GmbH hat mit einem Grünstromindex und regionalen, zeitdynamischen Grünstromtarifen genau das geschaffen: Stromprodukte die intelligent, zukunftssicher und sauber sind. Es sind Ökostromprodukte bei denen nicht über Preis, sondern über Qualität und aktiver Klimaschutz gesprochen wird. Es sind Produkte, die für Mieter genauso interessant sind wie für Immobilienbesitzer. Es sind Produkte, die heute schon funktionieren und dabei die Energiezukunft von morgen und übermorgen vorausleben lassen. Wenn die Qualität stimmt ist der Preis schnell vergessen. Das trifft auch beim Strom zu.

Bei STROMDAO hat noch kein Kunde gewechselt, es wurde nur einmal ein Vertrag gekündigt, aus traurigem Anlass. Es war ein Todesfall.

Über die STROMDAO GmbH

Die STROMDAO GmbH steigert mit dynamischen Stromtarifen den Anteil Erneuerbarer Energien im Netz, entlastet durch regionalen Verbrauch die Stromnetze, ermöglicht Markteilnehmern regionalen Vertrieb und schafft mit intelligenten Stromprodukten für Endverbraucher bleibende Werte in Form von Anteilen an erneuerbaren Energieanlagen. Mit STROMDAO Produkten werden weniger Erneuerbare Energieanlagen aufgrund von Netzüberlastung abgeschaltet, es gibt mehr grünen Strom im Netz und somit mehr Klimaschutz. Künstliche Intelligenz und Blockchain-Technologie schaffen Anreize in Form von Echtzeitgutschriften für netzkonformen Grünstromverbrauch. Die können STROMDAO Kunden als Micro-Investments in Erneuerbare Energieanlagen anlegen. Stromkonsumenten werden mit STROMDAO zu nachhaltigen Grünstromerzeugern, Netzmanagern und aktiven Klimaschützern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STROMDAO GmbH
Gerhard Weiser Ring 29
69256 Mauer
Telefon: +49 (6226) 9680090
http://stromdao.de

Ansprechpartner:
Manfred Gorgus
Kommunikation & Marketing im Grünen Bereich
E-Mail: m.gorgus@solar-professionell.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel