Ingram Micro hat die erste Ausgabe seines globalen "Cloud Technology: The State of the Channel Report" veröffentlicht. Der Bericht unterstreicht die Bedeutung des Channels. Er untersucht die steigenden Kosten der Kundenakquise im Cloud-Umfeld analysiert die Konsolidierung in vier Schlüsselvertikalen und zeigt den Einfluss der Coronakrise auf den Technologiemarkt sowie die diversifizierende Rolle des Channels auf. Der Report steht zum kostenfreien Download unter https://go.ingrammicrocloud.com/more-channel bereit.

Ingram Micro Cloud stellt als Betreiber des weltweit größten Cloud-Marktplatzes für den Channel Resellern und Partnern eine aktuelle Marktanalyse rund um die Cloud-Technologie zur Verfügung. Der Bericht befasst sich mit Trends und Branchenentwicklungen und geht im Besonderen auf die aktuelle Situation des „New Normal“ ein. Dem Channel kommt hier eine besondere Rolle zu.


"Cloud Technology: The State of the Channel Report" zeigt unter anderem, dass die zunehmende Einführung von Cloud-Technologien die Rolle des Channels in der Branche gestärkt und erweitert hat. Hersteller verlassen sich zunehmend auf den Channel, um Partner zu rekrutieren, sie aufzubauen und zu finanzieren, während Managed Services Provider und Reseller sich mehr denn je an Distributoren wenden, um sich durch den zunehmend komplexen, eine halbe Billion Dollar schweren Markt für Cloud-Services zu manövrieren.

Mit Blick auf den Channel analysiert Ingram Micro Cloud, wie vier Branchenentwicklungen die Chancen und Möglichkeiten für Hersteller, Partner und Kunden bei der Vermarktung und dem Verkauf von IT-Angeboten steigern werden.

    –Steigende Kosten der Kundenakquise: Für Hersteller steigen die Vertriebs- und Marketingkosten für die Gewinnung neuer Kunden weiter an. Da sie weniger in der Lage sind, aus eigener Kraft effektiv neue Kunden zu gewinnen, tendieren die Hersteller zunehmend zum Channel als Mittel zur Kundenbindung.

    –Konsolidierung in vier Schlüsselvertikalen: Die Zunahme von Fusionen und Übernahmen und die daraus folgende Verringerung der Optionen kann die Preise für Geschäftsanwendungen, Cyber Security-Lösungen, Enterprise-Collaboration-Software und Multi-Cloud-Software in die Höhe treiben. Das bedroht den Zugang der KMU zu wichtigen Technologien. Die automatisierten Prozesse und gebündelten Lösungen des Channels bieten eine kostengünstige Möglichkeit, die benötigten Lösungen zu beschaffen, zu implementieren und zu warten.

   –Ausdünnung des Tech-Markts durch die Coronakrise: Die Pandemie hat den Bedarf an komplett digitalisierten Infrastrukturen verstärkt und dennoch gleichzeitig eine große Zahl von Start-ups lahmgelegt. In dieser schwierigen Start-up-Landschaft bieten die agnostischen Marktplätze des Channels Zugang zu einer größeren Vielfalt an Lösungen.

    –Die diversifizierende Rolle des Channels: Über seine traditionelle Rolle hinaus unterstützt der Channel das Wachstum von Cloud-Ökosystemen. Er wirbt kleinere Anbieter an, investiert in sie und vergibt sogar Kredite an Vertriebspartner.

"Der aktuelle Report gibt Resellern wertvolle Einblicke, die ihnen dabei helfen, in diesem 528 Milliarden US-Dollar schweren Cloud-Markt die richtigen Entscheidungen zu treffen", so Eric Gitter, Executive Director Cloud, Security & Software bei Ingram Micro. "Er zeigt: Noch nie zuvor haben sich Anbieter und Unternehmen so sehr auf den Channel für Fachwissen und Problemlösungen verlassen. Dieser Bericht untersucht sowohl die treibenden Kräfte, die uns zu diesem Punkt geführt haben, als auch die Wachstumschancen, die hier warten."

Der globale Jahresbericht „Cloud Technology: The State of the Channel Report“ steht in englischer Sprache unter https://go.ingrammicrocloud.com/more-channel zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Über Ingram Micro Cloud

Cloud Computing bei Ingram Micro steht dafür, wie Unternehmen Innovation technologiegetrieben umsetzen und so die Transformation ganzer Geschäftszweige beschleunigen. Die Perspektive geht damit weit über den Erwerb skalierbarer Networking-, Server- oder Speicherkapazitäten hinaus. Unter dem Motto ‚More-as-a-Service‘ bietet Ingram Micro Cloud Partnern ein umfassendes Lösungs-Portfolio mit mehr Innovation, mehr Technologie und mehr Services aus den Bereichen Security, Kommunikation & Zusammenarbeit, Business Anwendungen, Cloud Enablement und Infrastruktur. Über das Cloud Ecosystem bringt Ingram Micro die richtigen Partner zusammen und liefert diesen die Expertise sowie die Werkzeuge für langfristigen Geschäftserfolg. Interessenten finden weitere Informationen unter www.ingrammicrocloud.de.

 

Über die Ingram Micro Distribution GmbH

Ingram Micro Deutschland ist der führende ITK-Distributor mit Fokus auf Technology Solutions, Cloud und Commerce & Lifecycle Services. Die 35.000 Kunden und 350 Hersteller profitieren von der breitesten Marktabdeckung, dem größten ITK-Portfolio sowie der Expertise und Stärke des globalen Netzwerks. Als Full Service Provider begleitet Ingram Micro Partner in der Digitalen Transformation. Der Distributor unterstützt sie in der Wertschöpfung entlang des gesamten technologischen Lebenszyklus und bietet so echte Mehrwerte im zukunftsweisenden Lösungs- und Service-Geschäft. Der Konzern ist in 52 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten und beliefert Kunden in 160 Ländern. Weitere Informationen finden Interessenten unter www.ingrammicro.de oder [url=http://www.ingrammicro.com]www.ingrammicro.com[/url].

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ingram Micro Distribution GmbH
Heisenbergbogen 3
85609 Dornach
Telefon: +49 (89) 4208-0
Telefax: +49 (89) 4236-79
http://www.ingrammicro.de

Ansprechpartner:
Annika Bartholl
Pressesprecherin
Telefon: +49 (89) 4208-1296
E-Mail: annika.bartholl@ingrammicro.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel