Nach erneuten Corona-Beschränkungen: ViCo One ist das neue mobile Einlasskontrollsystem – Plug&Play: Aufbau erfolgt im Handumdrehen ohne großen Montageaufwand, Stromanschluss genügt – Steuert Zutritt vollautomatisiert – Visuelle Kommunikation über Ampelsystem – Maskenerkennung – ViCo App und Besucherstatistiken – ab 245 Euro monatlich

Die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung haben wegen der anhaltenden Corona-Pandemie weitreichende Beschränkungen sowie verschärfte Auflagen für den Handel beschlossen. Das Softwareunternehmen dimedis bietet ab sofort mit ViCo One ein mobiles Einlasskontrollsystem auch für den Handel an. ViCo One ist das neuste Mitglied der ViCo-Familie und benötigt keine Befestigung am Gebäude. Die Montage ist schnell und günstig. ViCo One ist sicherheitsgeprüft und erfüllt alle Anforderungen. Bildschirm und Sensor liefert dimedis in einem System, das sehr schnell ohne Kalibrierung und per Plug&Play aufgebaut ist. Vor Ort wird nur ein Stromanschluss benötigt. Das in Köln entwickelte ViCo – Visitor Control sichert den Einlass und zählt die Besucher. ViCo-Sensoren erfassen die Personen am Eingang. Je nachdem, wie viele Kunden sich bereits im Geschäftsraum befinden, wird den Besuchern über ein Ampelsystem kommuniziert, ob sie eintreten dürfen oder warten sollen. Wenn die maximale Anzahl von Besuchern erreicht ist, schaltet die Ampel von grün auf rot. Zudem verfügt ViCo One über eine Maskenerkennung und warnt Personen visuell wie akustisch, die keinen Mund-Nasen-Schutz aufhaben. Über die ViCo-Service-App stellen Mitarbeiter die zulässige maximale Besucheranzahl ein und haben jederzeit die Möglichkeit in die Zugangskontrolle manuell einzugreifen. Zusätzlich hat der ViCo-Nutzer zu jedem Zeitpunkt Zugriff auf den aktuellen Zählerstand, die Ampel-Anzeige, eingerichtete Messzonen sowie die Anpassung der Besucheranzahl. Besonderer Clou: mehrere ViCo Ones können zusammen geschlossen werden, um eine Fläche mit mehreren Ein- und Ausgängen virtuell einzuzäunen. ViCo One ist ab sofort im Mietmodell ab 245 Euro monatlich verfügbar.


ViCo One ist als flexibles und mobiles System ideal, um schnell eine Zutrittskontrolle einzurichten. Das ist nicht nur für den Handel interessant, sondern auch für Events, Messen und öffentliche Behörden. Mit der ViCo-App haben die ViCo-Nutzer zudem jederzeit Zugriff auf die Statistiken und können die Anzahl zulässiger Personen manuell anpassen, etwa wenn die behördlichen Auflagen sich ändern.

Wilhelm Halling, Gründer und Geschäftsführer der dimedis GmbH, kommentiert das neue ViCo One: "ViCo One ist die richtige Lösung für die Herausforderungen, vor denen der Handel in der Pandemie derzeit steht. ViCo One unterstützt die Händler schnell und preisgünstig dabei, die behördlichen Corona-Auflagen zur Beschränkung von Kunden im Ladengeschäft einzuhalten und die Gesundheit der Kunden und Mitarbeiter zu schützen. ViCo One ist ohne großen Aufwand und ohne ein Loch bohren zu müssen aufgebaut – schnell und sicher. Das System wurde in Sachen Standsicherheit eingehend geprüft, um alle Anforderungen am Installationsort zu erfüllen. ViCo One erfasst als die Lösung aus einer Hand zuverlässig Ein- und Austritte und kommuniziert klar über ein Ampelsystem, wann der Kunde warten muss. Darüber hinaus kann der Händler die Bildschirme nutzen, um mit den wartenden Kunden zu kommunizieren und etwa auf Hygienehinweise und Neuigkeiten hinzuweisen!"

Weitere Informationen über ViCo sind hier zu finden: www.vico-system.de

Über die dimedis GmbH

dimedis steht für digitale Mediendistribution. Das 1996 in Köln gegründete Software-Unternehmen entwickelt webbasierte Softwarelösungen. Schwerpunkte sind Digital Signage, digitale Wegeleitung sowie das Besucher- und Einlassmanagement von Messen und Events. Hauptprodukte dafür sind kompas, kompas wayfinding und FairMate. Zu den Referenzen der dimedis GmbH zählen die Messen Düsseldorf, Stockholm, Köln, Hamburg und Stuttgart, die Messe Dortmund, Reed Exhibitions Deutschland, Bosch, snipes, EnBW, Lanxess, BVB, HUESKER, Stadtwerke Karlsruhe, K+S sowie Shopping Center-Betreiber wie die Abu Dhabi Mall. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Informationen erhältlich unter » www.dimedis.de oder » blog.dimedis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dimedis GmbH
Vogelsanger Str. 78
50823 Köln
Telefon: +49 (221) 921260-0
Telefax: +49 (221) 921260-59
https://www.dimedis.de

Ansprechpartner:
Ibrahim Mazari
Leiter PR/ Kommunikation
Telefon: +49 (221) 921260-52
E-Mail: imazari@dimedis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel