AST (Advanced Sensor Technologies) International („Unternehmen“), eine Portfolio Gesellschaft von Blantyre Capital Limited („Blantyre“) hat zum 02. November 2020 einen Beirat um den CEO und Geschäftsführer Johannes Prosteder geschaffen zur Unterstützung der Wachstumsstrategie des Unternehmens. Der Beirat wird aus Dr. Thomas Wünsche, Sebastian Bihari und Johann Scheid bestehen.

Dr. Thomas Wünsche ist seit über 25 Jahren in der Automobilindustrie tätig, war bis 2020 CEO der Chassis Brakes International, und ist derzeit Berater der Hitachi Automotive Systems. Davor war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Benteler Deutschland GmbH und Benteler Automobiltechnik GmbH, sowie CEO der Exhaust Technology beim Esslinger Automobilzulieferer Eberspächer. Begonnen hat Dr. Thomas Wünsche seine Karriere bei Muhr und Bender in Deutschland. Dr. Thomas Wünsche hat einen Abschluss als Diplom-Ingenieur von der Universität Aachen und an der Montan Universität Loeben (Österreich) zum Dr. Ing. promoviert.


Sebastian Bihari ist Managing Partner und Mitgründer von Vektor Partners, einem internationalen Venture Capital Unternehmen im Bereich neuer, disruptiver Mobilitätskonzepte. Davor war er Managing Director sowie Head of Automotive Investment Banking EMEA bei BNP Paribas, sowie im Bereich M&A bei Moelis & Company und Greenhill & Co tätig. Sebastian Bihari hat einen Abschluss in Internationaler Ökonomie von der Universität Innsbruck und hält einen MBA der Columbia Business School.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Thomas Wünsche und Sebastian Bihari als Beiräte gewinnen konnten. Dr. Thomas Wünsche ist ein international sehr erfahrener Automotive-Experte. AST wird von seiner strategischen Weitsicht und internationalen Erfahrung profitieren. AST Sensortechnologien für die Bereiche Digitalisierung und Elektrifizierung sind entscheidende Pfeiler der Wachstumsstrategie. Sebastian Bihari ist ein herausragender Unternehmer in den Bereichen Technologie und Mobilität. Wir freuen uns, dass Sebastian mit seiner tiefgreifenden M&A Erfahrung unser Team bei der weiteren Umsetzung der Wachstumsstrategie begleitet“, sagt Johannes Prosteder, CEO der AST International.

„Mit Besetzung des Beirats mit diesen beiden sehr erfahrenen und geschätzten Persönlichkeiten sind wir überzeugt, die AST Erfolgsgeschichte weiter fortzuschreiben und die Wachstumsstrategie des Managements hin zu neuen Produkten und Märkten zu unterstützen“, sagt Johann Scheid, Vertreter von Blantyre.

Über die AST International GmbH

AST (Advanced Sensor Technologies) International ist Technologieführer für Sensoren und Steuerungen in den Bereichen Predictive Service & Safety (PS²) Sensoren sowie Sensor Based Controls (SBC). Das Unternehmen kombiniert Innovationskraft mit eigener Industrialisierung bis hin zu einer hochautomatisierten Serienproduktion. Im Bereich der Sensortechnologien ist AST gut positioniert für die Bereiche Digitalisierung, Elektrifizierung und Big Data. Zu den Kunden zählen weltweit führende Unternehmen der Automobil- und weiterer Industrien wie der Hausgeräte-Branche und der Roboterindustrie. Das Unternehmen beschäftigt über 300 Mitarbeiter an seinen Standorten in Calw (Deutschland) und Chodová Planá (Tschechien), davon über 50 hochqualifizierte Mitarbeiter in den Bereichen Software- und Hardwareentwicklung sowie der Konstruktion.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen über 250 Jahren zurück. Die Spezialisierung auf Elektronik begann vor über 40 Jahren, vor über 10 Jahren startete die Entwicklung von Sensorik-Produkten. Die kombinierte Füllstands- und Qualitätssensorik wird heute millionenfach in Automobilen, z.B. mit SCR Technologie eingesetzt, und ist gleichzeitig wegweisend für die Reinigung optischer Sensoren, welche durch die fortschreitende Entwicklung des autonomen Fahrens zunehmende Bedeutung erlangt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AST International GmbH
Bärental 26
75365 Calw
Telefon: +49 (7051) 6001-0
https://www.ast-international.com/

Ansprechpartner:
Larissa Bauer
Head of Communications
Telefon: 07051 6001-0
E-Mail: larissa.bauer@ast-international.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel