.

  • Die Zulassung des schnell und einfach anzuwendenden PCR-Tests erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem die Grippe auf der Nordhalbkugel immer stärker um sich greift
  • NeuMoDx™ Flu A-B/RSV/SARS-CoV-2 Vantage erhielt bereits die CE-IVD Zulassung für Europa und wurde bereits bei der FDA zur Notfallzulassung eingereicht
  • Test ergänzt das wachsende Portfolio an PCR-Lösungen von QIAGEN für den Nachweis von COVID-19  
  • Zudem erweitert QIAGEN in Europa das Anwendungsgebiet des NeuMoDx™ SARS-CoV-2-Tests in Bezug auf Probenarten um mit speziellen Sammelkits gesammelten Speichel

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) hat heute die Einführung des NeuMoDx™ Flu A-B/RSV/SARS-CoV-2 Vantage Tests bekannt gegeben, mit dem medizinische Fachkräfte häufige saisonal bedingte Atemwegsinfektionen und COVID-19-Infektionen bei Patienten schnell ermitteln und voneinander unterscheiden können.


Die Grippe hat die Nordhalbkugel fest im Griff. Dieser Polymerase-Kettenreaktion(PCR)-Test, mit dem innerhalb von 80 Minuten der Nachweis über Influenza-A- und -B-Viren, das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) sowie SARS-CoV-2 erbracht werden kann, kommt deshalb gerade zur rechten Zeit. All diese Viren lösen ähnliche Symptome der Atemwege aus, weshalb es in therapeutischer Hinsicht essenziell ist, sie voneinander zu unterscheiden – insbesondere vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie.

QIAGEN hat den NeuMoDx™ Flu A-B/RSV/SARS-CoV-2 Vantage Test in der Europäischen Union und anderen Märkten, die eine CE-IVD-Registrierung akzeptieren nun eingeführt und den Antrag in den Vereinigten Staaten für die Notfallzulassung bei der FDA eingereicht.

Der neue QIAGEN-Test für Atemwegserkrankungen bedient sich des automatisierten dreistufigen Workflows der molekularen Systeme NeuMoDx 96 und NeuMoDx 288. In Kombination mit den zusätzlichen Eigenschaften dieser Systeme, wie der Verarbeitungskapazität, jederzeitiger Zugriffsmöglichkeit und kontinuierlichen Beladung mit Proben, Reagenzien und Verbrauchsmaterialien während des Systembetriebs, dürfte sich NeuMoDx™ Flu A-B/RSV/SARS-CoV-2 Vantage als leistungsstarke Diagnosemethode für die Grippesaison und während der SARS-CoV-2-Pandemie erweisen. 

Darüber hinaus hat QIAGEN die Auswahl an Probenarten erweitert, die für den bestehenden NeuMoDx™ SARS-CoV-2-Tests verwendet werden können. So wurde die CE-IVD-Kennzeichnung für die Verwendung von Speichelproben erwirkt, die mit dem NeuMoDx™ Saliva Collection Kit bestehend aus Sammelfläschchen, Röhrchen zur Stabilisierung und Pipette gesammelt werden.

Die vollständige Pressemitteilungen finden Sie hier

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

QIAGEN N.V.
Hulsterweg 82
NL5912 Venlo
Telefon: +49 (2103) 29-0
Telefax: +49 (2103) 29-22000
http://www.qiagen.com

Ansprechpartner:
John Gilardi
VP Corporate Communications
Telefon: +49 (2103) 29-11711
Fax: +49 (2103) 29-11710
E-Mail: IR@qiagen.com
Dr. Thomas Theuringer
Associate Director Public Relations
Telefon: +49 (2103) 29-11826
Fax: +49 (2103) 29-21826
E-Mail: pr@QIAGEN.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel