.

  • SMASHDOCs-Lösung für Financial Printing jetzt auch in Südamerika verfügbar
  • Langjährig erfahrener Branchenexperte steuert Expansion vor Ort
  • Emittenten, Banken und Anwälte können perfekt gestaltete Prospekte selbst erstellen, Beauftragung von "Financial Printer" nicht mehr erforderlich
  • SMASHDOCs für Financial Printing ist – anders als am Markt verfügbare Lösungen – revisionssicher

SMASHDOCs, die weltweit führende Entwicklungs- und Vermarktungsplattform für kollaborative Textverarbeitungslösungen, baut die internationale Expansion weiter aus. Die SMASHDOCs-Lösung für Financial Printing ist jetzt in Südamerika verfügbar. Mit dieser Lösung sparen Emittenten, Banken und Anwälte bis zu 90 Prozent der Kosten bei der Erstellung von Finanzdokumenten wie Wertpapierprospekte. Die Bearbeitungszeiten liegen dabei im Vergleich zur Zusammenarbeit mit einem Financial Printer um etwa 50 Prozent niedriger. Mit Alexander Salz konnte ein langjährig erfahrener Branchenexperte als lokaler Partner gewonnen werden. "Mit Alexander Salz haben wir einen der erfahrensten und angesehensten Experten im südamerikanischen Markt im Team. Mit ihm werden auch die Marktteilnehmer in Südamerika von den Vorteilen der SMASHDOCs-Lösung ‚Financial Printing‘ profitieren", sagt Marcus Behrend, verantwortlich für den Geschäftsbereich Financial Printing bei SMASHDOCs. "Unser Vorstoß ist Bestandteil eines globalen Roll-outs. Anbahnungs- und Kooperationsgepräche sind auch in USA und Asien im Gange.", erklärt Behrend.


"Ich freue mich darauf, die neue Lösung am südamerikanischen Markt einzuführen. Financial Printing von SMASHDOCs ermöglicht Marktteilnehmern ein völlig neues, digitales Arbeiten mit drastischer Steigerung der Effizienz", sagt Alexander Salz. "Das traditionelle Financial Printing wird damit endlich auch in Südamerika digitalisiert, die Branche wälzen wir disrutpiv um", ergänzt Salz. "Jährliche Lizenzeinnahmen im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich sind perspektivisch für die SMASHDOCs-Lösung möglich". Er kennt die Besonderheiten des südamerikanischen Marktes sehr gut und ist ein etablierter Ansprechpartner für Banken und Anwälte. Der ausgewiesene Branchenexperte hat in seinen über zehn Jahren bei DFIN (Donnelley Financial Solutions) an zahlreichen Börsengängen, Kapitalerhöhungen und Anleihetransaktionen mitgearbeitet. Darunter befinden sich unter anderem renommierte Unternehmen wie Petrobras, Vale, CPFL Renováveis, Banrisul, Intermedica, Azul, PagSeguro, Estacio, Multiplan und Minerva.

Revisionssichere Änderungsverfolgung
Anders als herkömmliche Textverarbeitungslösungen bietet SMASHDOCs für Financial Printing eine revisionssichere Änderungsverfolgung. Die Lösung vermeidet zudem die bisher übliche E-Mail-Flut mit Kommentaren und Dokumenten-Versionen vollständig. Anwälte erhalten so erstmals maximale Kontrolle über den Prozess. Die leicht zu bedienende Lösung ermöglicht auch die druckfertige 1-Klick-Erstellung von Prospekten im perfekten Layout. Zahlreiche renommierte Unternehmen wie unter anderem Wolters Kluwer, BakerMcKenzie und die Deutsche Rentenversicherung nutzen bereits SMASHDOCs-Lösungen sehr umfangreich.

Financial Printer werden nicht mehr gebraucht
Die SMASHDOCs-Lösung für Financial Printing verändert eine ganze Branche disrutpiv. Sämtliche manuellen, kostenintensiven Arbeitsschritte eines traditionellen Financial Printers werden überflüssig. Die Anzahl der Seiten und Änderungsläufe spielt für die Höhe der Kosten überhaupt keine Rolle mehr. Beliebig viele Proofs und Korrekturabzüge können jederzeit selbst kostenlos erstellt werden. Tagelange Draftingsessions beim Financial Printer, sogenannte "In-Houses", zur finalen Abstimmung von Wertpapierprospekten, müssen nicht mehr stattfinden. Diese Services des Financial Printers werden nicht mehr gebraucht. Auch eine Beauftragung eines Financial Printers zur Erstellung des Layouts ist künftig nicht mehr erforderlich.

Lockdown für Kapitalmarkttransaktionen verhindern
Für die im Zuge der Corona-Krise immer stärker nachgefragten Lösungen zur einfachen und direkten Abstimmung innerhalb einer Working Group sowie schnelle und richtige Umsetzung von Änderungen im Dokument haben traditionelle Financial Printer keine technische Antwort parat. Dieser Bedarf wird nun mit SMASHDOCs für Financial Printing als moderne Software-as-a-Service-Lösung gedeckt. Daten von südamerikanischen Projekten werden dabei auch auf südamerikanischen Servern gespeichert und verlassen niemals den Kontinent.

Weitere Informationen zur neuen SMASHDOCs-Lösung für Financial Printing finden Sie unter: www.financial-printing.com.br

Über die smartwork solutions GmbH

SMASHDOCs ist eine webbasierte Entwicklungs- und Vermarktungsplattform für kollaborative Textverarbeitungslösungen für professionelle Teams und basiert auf einer weltweit einzigartigen, patentierten Versionierungs- und Änderungsverfolgungstechnologie. Die von der smartwork solutions GmbH, einem Münchener Softwareunternehmen, entwickelte Plattform macht anspruchsvolle Textverarbeitungsprojekte einfach beherrschbar und damit Teams produktiver. Die neuesten Informationen finden Sie unter www.smashdocs.net.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

smartwork solutions GmbH
Landsberger Straße 400
81241 München
Telefon: +49 (89) 124146210
Telefax: +49 (89) 124146212
http://www.smashdocs.net/

Ansprechpartner:
Holger Friedrichs
PB3C
Telefon: +49 (30) 726276-157
E-Mail: friedrichs@pb3c.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel