Mit der BAScloud revolutioniert die hessische ProFM Facility & Project Management GmbH seit Ende 2018 den technischen Immobilienbetrieb. Nun zieht die Lösung in die Mircosoft Azure Cloud um und erreicht damit unter anderem eine noch höhere Datensicherheit.

"Die Entscheidung für den Umzug in die Microsoft Azure Cloud hatte mehrere gute Gründe", erläutert Stefan Schaffner, Geschäftsführer bei ProFM. "Zum einen wird die BAScloud dadurch skalierbarer, zum anderen wird ihr Betrieb so noch sicherer." Zudem erweitert ProFM den Anwenderkreis. "Die BAScloud ist dank der Azure Cloud nicht mehr nur lokal, sondern weltweit verfügbar", sagt Schaffner. "Das ist für viele Kunden ein wichtiger Fortschritt, da sie mitunter global Immobilien betreuen und so mit der BAScloud nicht mehr limitiert sind." Die BAScloud bleibt dabei auch künftig einfach integrierbar und überzeugt mit einer hohen Stabilität, Performance und Redundanz.


Die Lösung setzt eine innovative Idee auf einfache und geniale Weise um: Die BAScloud führt sämtliche für den Gebäudebetrieb relevanten Daten einer Immobilie oder auch mehrerer Liegenschaften zusammen, sammelt sie an einem sicheren Ort in der Cloud und stellt sie via API optimiert für ihre Weiterverwendung zur Verfügung.

"Für Immobilieneigentümer und Verwalter ergeben sich dadurch ganz neue Möglichkeiten", erläutert Claus Mink, Geschäftsführer der ProFM. "Sie binden per Knopfdruck Mehrwertdienste an, ohne das hohe Aufwände für die Bereitstellung technischer Schnittstellen entstehen."

Sie können auf diese Weise beispielsweise von Services wie einem Energiemanagement und – monitoring, der Erkennung von Anomalien, dem Zählermanagement oder einem Hygienemanagement (Trinkwasser) mit nur einem Klick profitieren – selbstverständlich unter Einhaltung von aktuellen Sicherheitsstandards.

Die BAScloud verwaltet zudem die Gebäudestammdaten und verfügt über ein zentrales Berechtigungsmanagement – was als wesentliche Grundlage für die Verwaltung der Gebäudedaten im Zuge der Digitalisierung eine Schlüsselrolle spielt: Auf diese Weise können zu jeder Zeit nur berechtigte Personen oder automatisierte Dienste an die Daten gelangen. Zudem bildet diese Funktion die Grundlage für die Priorisierung von Dateneingaben und -festlegungen beispielsweise bei der Definition von Sollwerten.

Als mandantenfähiges System kann sie mehrere einzelne Liegenschaften abbilden oder vernetzen.

Somit gelingt auch der Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Objekten. Mit Hilfe der BAScloud lassen sich auch kleinere Liegenschaften ohne eigene GLT an zentrale Systeme (z. B. Energie- Managementsystem oder GLT) effizient und kostengünstig anbinden.

Die BAScloud sorgt darüber hinaus für die Reduktion von Investitionsausgaben (CAPEX) und verlagert die Kosten in die nutzungsabhängigen Betriebsausgaben (OPEX). Gleichzeitig sinken so die Gesamtausgaben für die Eigentümer.

Mehr Informationen:

https://profm-gmbh.de/stadt-aschaffenburg-und-bascloud/
https://www.profm-gmbh.de www.bascloud.net

Über die ProFM Facility & Project Management GmbH

Umsetzungsmaßnahmen ab. Die langjährige Erfahrung der ProFM-Berater ebnet Immobilienbetreibern und Eigentümern den Weg zu einer effizienten Bewirtschaftung ihrer Anlagen – von der Planungs – bis zur Betriebsphase. Seit März 2018 bietet das Unternehmen mit mms zusätzlich eine praxisbewährte Softwarelösung und Applikation für ein effizientes und rechtssicheres Mängelmanagement an. Mit der BAScloud revolutioniert das hessische Beratungshaus das GLT-Management. www.profm-gmbh.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ProFM Facility & Project Management GmbH
Marktstraße 47-49
64401 Groß-Bieberau
Telefon: +49 (6162) 80041-0
Telefax: +49 (6162) 80044-4
http://www.profm-gmbh.de

Ansprechpartner:
Claus Mink
GF
Telefon: +49 (6162) 800-410
Fax: +49 (6162) 800-444
E-Mail: info@profm-gmbh.de
Birgit Intrau
FUCHSKONZEPT GmbH
E-Mail: bi@fuchskonzept.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel