Problem:


– Viren in der Atemluft müssen schnellstmöglich erfasst und entsorgt werden
– Schulen benötigen Frischluft (a 20 m³/h)
– Raumlufttemperatur muss dem Wohlbehagen entsprechen

gegenwärtige Lösung:

– aller 20 min alle Fenster öffnen – Räume kühlen aus, Luftwärme wird vernichtet
– Virenreduzierung mit Umluftgeräten – Raumluft wird immer wieder durchmischt, Viren aus 3 m Höhe werden wieder heruntergeholt und müssen an den Schülern vorbei zum Umluftgerät
– kein Frischsauerstoff für die Schüler

WätaS-Lösung:

Ein heizkörperähnlicher Gegenstrom-Wärmetauscher und 2 Ventilatoren saugen in 2 m Höhe die ausgeatmete Luft (bis zu 36 °C) ab. Die Luft ist die Leichteste, da Wärmste und ist somit immer oben. Gleichzeitig wird im Bodenbereich Außenluft eingeblasen. Der Gegenstrom-Wärmetauscher garantiert eine Wärmerückgewinnung von bis zu 90 % (zertifiziert). Somit würde der eventuell virenbelasteten Luft die Energie entzogen, bevor sie nach außen abgegeben wird. In das Klassenzimmer kommt so die Frischluft mit der Abwärme aufgeheizt. Diese Luft ist ca. 2 K kälter als die Raumluft. Demnach kann diese Luft nicht aufsteigen und benötigt dafür die Schülerwärme (37°C) um nach oben zu gelangen. Wenn das Klassenzimmer so mit 400 m³/h warmer Luft geflutet wird, verdrängt diese frische Luft die virenbelastete Luft nach oben, weg von den Schülern. In 2 m Höhe wird diese Luft abgesaugt und in die Natur abgegeben. Für den Luftaustausch wird eine Scheibe eines Fensters mit einer Plexiglasscheibe mit 2 Stück Wetterschutzgitter ausgetauscht. Somit können alle Schulklassen mit Frischluft versorgt werden, ohne Heizenergie zu verlieren.

In der 50. KW soll so der 1. Klassenraum der Mittelschule und der 1. Raum von einem Rathausbüro in Olbernhau eingerichtet werden. Es ist die Aufgabe der Industrie kluge Antworten auf die neuen Herausforderungen zu finden. WätaS wird nach einer kurzen Anlaufzeit in der Lage sein 500 Geräte pro Woche liefern zu können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WÄTAS Wärmetauscher Sachsen GmbH
Lindenstraße 5
09526 Olbernhau
Telefon: +49 (37360) 6949-0
Telefax: +49 (37360) 6949-69
http://www.waetas.de

Ansprechpartner:
Corinne Engelmann
Sekretariat
Telefon: +49 (37360) 6949-21
Fax: +49 (37360) 6949-69
E-Mail: info@waetas.de
Enrico Böhme
Medienkommunikation
Telefon: +49 (37360) 6949-51
E-Mail: boehme@waetas.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel