Spezifikation des GD4200-USB©

2015 wurde der erste USB-Drucktransmitter GS4200-USB© "Standard" unserer walisischen Tochterfirma ESI Technology entwickelt, das bereits zwei Jahre später um den leistungsstarken und hochpräzisen GD4200-USB© "Dynamic" erweitert wurde. Die USB-Druckumwandler der beliebten GenSpec-Baureihe1) erfreuen sich vor allem in der Prozess- und Prüftechnik großer Beliebtheit und werden weltweit in industriellen Anlagen, Testzentren und mobilen Maschinen verbaut.


Der GD4200-USB© basiert auf der patentierten SoS-Sensortechnologie2), die in einem weiten Temperaturbereich von -50 °C bis +125 °C eine exzellente Langzeitstabilität und Genauigkeit von ±0,15% (BFSL) garantiert. Die vollständig verschweißte Messzelle ist mit einer Titan-Legierung überzogen, wodurch die Medien- und Temperaturverträglichkeit erhöht wird. Anwender können zwischen neun variablen Druckbereichen von -1 bar (Vakuum) bis 5,000 bar wählen.

Funktionen der ESI-USB© Software

Die im Lieferumfang enthaltene ESI-USB© Software ermöglicht das simultane Messen, Analysieren und Auswerten von bis zu 16 unabhängigen Messpunkten (bzw. Druckeingängen) mit einer Abtastrate von 1,000 Hz (bei 21-Bit Auflösung). Der GD4200-USB© kann dabei direkt über den USB Mini-B Anschluss an der USB-A Schnittstelle des PCs, Laptops oder Windows Tablets (kompatibel ab Win 8) angeschlossen werden.

Die Identifikation der verschiedenen Druckeingänge erfolgt automatisch und kann später individuell angepasst werden. Die Aufzeichnung der Druckmessung in Echtzeit kann in grafischer oder tabellarischer Form mit verschiedenen Druckeinheiten dargestellt und jederzeit markiert, pausiert oder exportiert werden – als Formate stehen die Formate Excel / PDF zu Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, kundenspezifische Testzertifikate zu generieren und als Word / PDF-Datei zu exportieren.

Anwenderfokus

Die Benutzerführung und Funktionen der ESI-USB© Software orientieren sich seit Beginn direkt am Wunsch unserer Kunden, die als technische Installateure und Betreiber vor Ort zugleich unsere schärfsten Kritiker sind. Nachdem die Identifikation und Analyse von Druckspitzen bereits möglich war, wurde in der neusten Version auf Kundenwunsch eine weitere Funktion zur automatischen Dichtheitsprüfung eingeführt. Diese haben alle Anwender im Zuge der automatischen Software-Aktualisierung erhalten.

Dichtheitsprüfung

Weltweit werden mehrere Millionen Dichtheitsprüfungen an unterschiedlichen Systemen und Komponenten durchgeführt. Die sichere Identifikation von Leckagen, Rissen oder poröse Dichtungen innerhalb eines geschlossenen Systems ist ein komplexes Verfahren, bei dem zahlreiche Faktoren – wie z.B. Eignung der Messgeräte oder anwenderseitige Expertise und Handhabung – zu falschen oder zumindest unzuverlässigen Ergebnissen führen können.

Die ESI-USB© Software erkennt aufgrund der hohen Abtastrate bereits geringste Druckabfälle im Millibar-Bereich3) und garantiert dadurch höchste Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei der Dichtheitsprüfung. Während einer laufenden Druckmessung können ab sofort Dauer und Toleranz (Abweichung vom durchschnittlichen Druckniveau) der Dichtheitsprüfung definiert und per Klick gestartet werden. Das Ergebnis wird im Anschluss an die Druckmessung in Form eines Popup-Fensters mit „PASS / FAIL“-Anzeige und weiteren Daten angezeigt.

Zeit und Kostenersparnisse

Durch die Möglichkeit bis zu 16 Druckeingänge parallel auswerten und auf Dichtheit prüfen zu können, können die Durchlaufzeiten gewöhnlicher Testzyklen um ein Vielfaches reduziert werden. Durch die automatische Erstellung von Prüfberichten, Herstellerzertifikaten oder Konformitätserklärungen können zusätzliche Kosten durch den entfallenden Systemwechsel bzw. Arbeitsschritt gespart werden.

Die Funktion zur Dichtheitsprüfung wurde in enger Zusammenarbeit mit großen globalen Herstellern und Einrichtungen entwickelt, um unseren Anwendern ein praxisnahes und benutzerfreundliches Produkt bieten zu können, das den internen Dichtheitsprüfprozess erleichtert und optimiert. Sollten Sie weitere Funktionswünsche haben, einen Systemfehler melden oder einfach gerne Ihrer Meinung zu unseren Produkten mitteilen, können Sie sich jederzeit an [email=sales@esi-tec.com" data-cke-saved-href="mailto:sales@esi-tec.com]sales@esi-tec.com[/email] wenden. Wir beantworten Ihren offenen Fragen gerne und prüfen die Realisierbarkeit Ihrer Vorschläge bei zukünftigen Software-Aktualisierungen.

1) Generic Specification
2) Silicium-on-Sapphire
3) Toleranz auf zwei Dezimalstellen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SUCO Robert Scheuffele GmbH & Co. KG
Keplerstraße 12 – 16
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: +49 (7142) 597-0
Telefax: +49 (7142) 59719
https://www.suco.de

Ansprechpartner:
Guido Hering
Entwicklungsleiter Drucküberwachung
Fax: +49 (7142) 597-19
E-Mail: hering@suco.de
Nicolas Nitsche
Marketingleitung
Telefon: +49 (7142) 597301
Fax: +49 (7142) 59719
E-Mail: nitsche@suco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel