Mit dem neuen Mentorship-Programm „Implants Impossible“ schließt Dentsply Sirona eine Lücke in der implantologischen Fortbildung. Hürden zwischen der theoretischen und klinischen Ausbildung und der Implementierung der Implantologie in den Praxisalltag werden abgebaut. Das Coachingprogramm begleitet Zahnärztinnen und Zahnärzte rund ein Jahr lang und vermittelt individuell abgestimmte und praxisorientierte Kenntnisse. Zum Start gibt es im Februar und März 2021 in sechs deutschen Städten Kick-off-Veranstaltungen.

Das neue Mentorship-Programm „Implants Impossible“ von Dentsply Sirona beinhaltet ein maßgeschneidertes Fortbildungsangebot, das aus Supervision, Hospitation und begleitenden Seminaren besteht. Grundlage ist das jeweilige Mentee-Profil, in das die Ausbildung, Praxiserfahrung und -schwerpunkte einfließen. Zielgruppe sind Zahnärztinnen und Zahnärzte, die bereits implantologische Fortbildungen absolviert haben, aber die Implantologie nicht oder nur wenig praktizieren. Denn in der Theorie bietet das klassische Fortbildungsangebot für den Einstieg in die dentale Implantologie in der Regel eine fundierte klinische Ausbildung. Was fehlt, ist eine konsequente Praxisorientierung. Das Gelernte im eigenen Praxisalltag umzusetzen, erweist sich oft als völlig unmöglich. „Implants Impossible“ möchte das Unmögliche möglich machen und mit dem einjährigen Mentorship-Programm dabei helfen, die Implantologie als selbstverständliches Therapieangebot im Praxisalltag zu implementieren.


Erfahrene Mentoren

Zu einem guten Mentoring gehören erfahrene Mentoren. Zwölf qualifizierte Implantologen aus ganz Deutschland konnte Sebastian Kiehne, Key Account Manager Deutschland/Österreich bei Dentsply Sirona zur Einführung in das Programm am Firmenstandort in Bensheim begrüßen. Sie alle verbindet die Lust auf Nachwuchsförderung und die Freude, Erfahrungen und Wissen weiterzugeben. Bei dem ersten Treffen erklärte Kiehne, welches Konzept sich hinter dem Begriff „Implants Impossible“ verbirgt: „Es geht um ein Mentorship-Programm mit dem Ziel, die Implantologie als selbstverständliches Therapie-Angebot in der Praxis zu etablieren.“ Mittlerweile haben bundesweit 19 Mentoren zugesagt, sich an dem Coachingprogramm zu beteiligen.

Implantologie als Selbstverständlichkeit

Im Vorfeld hatten die Verantwortlichen viele Praxen besucht und festgestellt, dass es trotz umfangreicher implantologischer Ausbildung oftmals nicht möglich ist, die Implantologie erfolgreich in die Praxen zu integrieren. Das soll jetzt geändert werden. Mit „Implants Impossible“ werden Zahnärzte die Chance erhalten, von den erfahrenen Mentoren an die Hand genommen und persönlich gecoacht zu werden, um die Implantologie als routinemäßige Option in das Behandlungsspektrum ihrer Praxen mitaufzunehmen.

Dabei steht nicht die Vermittlung von theoretischem Know-how im Vordergrund, sondern die praktische Erfahrung, die Stärkung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten und der professionelle Umgang mit dem Patienten, zum Beispiel während eines Aufklärungsgesprächs. Das Ziel des Programms ist es, die Mentees innerhalb eines Jahres fit für die Implantologie zu machen.

Kick-off-Veranstaltungen

Zur Vorstellung des Programms und um geeignete Mentees aus dem bestehenden Kunden-Portfolio des Unternehmensbereichs Implants kennenzulernen, werden im Februar und März 2021 in sechs deutschen Städten jeweils zweieinhalbstündige kostenlose Kick-off-Veranstaltungen stattfinden – in großen Räumen mit ausreichend Abstand und maximal 30 Teilnehmern. Die Termine und Orte: 5.2. Köln, 17.2. Berlin, 26.2. Hamburg, 12.3. München, 19.3. Stuttgart und 24.3. Frankfurt am Main. Falls eine Live-Veranstaltung aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht möglich sein sollte, findet das Kick-off in Form eines Webinars virtuell statt.

Gemeinsam mit den Mentoren freut sich das Team von Dentsply Sirona schon heute auf die Challenge „Implants Impossible“.

Ergänzende Informationen zum Programm und den Anmeldemöglichkeiten für die Kick-off-Termine können unter www.dentsplysirona.com/implants-impossible abgerufen werden.

Termine und Orte der Kick-offs 2021

05. Februar: Köln
17. Februar: Berlin
26. Februar: Hamburg
12. März: München
19. März: Stuttgart
24. März: Frankfurt am Main

DISCLAIMER

Diese Information und alle Anlagen zu dieser Information enthalten "zukunftsgerichtete Aussagen" entsprechend der Bedeutung der Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen stellen keine Garantien für zukünftige Ergebnisse dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen den Ansichten und Annahmen hinsichtlich Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und basieren auf den derzeit verfügbaren Informationen oder Informationen, die zum Datum eines durch Bezugnahme eingeschlossenen Dokuments verfügbar sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen lassen sich üblicherweise an Wörtern wie "können", "könnten", "schätzen", "werden", "glauben", "erwarten", "denken", "beabsichtigen", "annehmen", "planen", "vorhaben", "Zielsetzung", "Prognose" und ähnlichen Wörtern und Ausdrücken erkennen. Dennoch sind diese Wörter nicht die einzige Möglichkeit zur Identifikation solcher Aussagen. Zusätzlich sind alle Aussagen, die sich auf Erwartungen, Prognosen oder andere Beschreibungen zukünftiger Ereignisse oder Begebenheiten beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen zu verstehen und können von zukünftigen Einnahmen, Ausgaben, Margen, Profitabilität, Nettogewinnen (-verlusten), Erträgen je Aktie und anderen Maßeinheiten zur Bewertung von Ergebnissen oder dem operativen Geschäft und dem erwarteten zukünftigen Wachstum unseres Unternehmens handeln. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind inhärent Unsicherheiten, Risiken und Änderungen in den Begebenheiten unterworfen, die sich nur schwer vorhersehen lassen. Für eine detaillierte Betrachtung dieser Risiken, Unsicherheiten und anderer Umstände, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich abweichen, darin enthalten Risiken, die sich u.a. auf andere Faktoren, den Markt für Dentalprodukte und Dienstleistungen, Preise, zukünftige Verkaufszahlen der Produkte des Unternehmens, die Möglichkeit sich verändernder Bedingungen in der Wirtschaft insgesamt, im Markt oder in der Wettbewerbssituation und Abhängigkeiten von Produkten, wichtigen Angestellten, technischen Entwicklungen, gesteigertem Wettbewerb, Marktunsicherheiten, wichtigen Lieferanten, wichtigen Mitgliedern der Geschäftsführung, der Gesetzeslage sowie auf unsere Fähigkeit zur geschäftlichen Integration von Dentsply Sirona, Zukäufen und Verschmelzungen beziehen können, werden die Adressaten dieser Broschüre zu einer sorgfältigen Prüfung und einer genauen Abwägung der verschiedenen von Seiten des Unternehmens gemachten Veröffentlichungen und der von Dentsply Sirona in den öffentlichen Bekanntmachungen, darin enthalten der Geschäftsbericht auf dem Formular 10-K und die Berichte auf den Formularen 10-Q und 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht, SEC) eingereicht werden, aufgerufen.

Die Adressaten werden darauf hingewiesen, dass sie diesen Aussagen kein ungerechtfertigtes Vertrauen schenken sollten, da besagte Aussagen sich nur auf das Datum der jeweiligen Veröffentlichung beziehen. Außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, die hier oder in den Anlagen zu diesem Dokument gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zur Wiedergabe neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse und Entwicklungen anzupassen, die am Datum nach einer solchen Aussage eintreten.

Über die Dentsply Sirona Deutschland GmbH

Dentsply Sirona ist der weltweit größte Hersteller von Dentalprodukten und -technologien für Zahnärzte und Zahntechniker, mit mehr als einem Jahrhundert Unternehmensgeschichte, die von Innovationen und Service für die Dentalbranche und ihre Patienten in fast allen Ländern weltweit geprägt ist. Dentsply Sirona entwickelt, produziert und vermarktet umfassende Lösungen, Produkte zur Zahn- und Mundgesundheit sowie medizinische Verbrauchsmaterialien, die Teil eines starken Markenportfolios sind. Dentsply Sirona liefert innovative und effektive, qualitativ hochwertige Lösungen, um die Patientenversorgung zu verbessern und für eine bessere und sicherere Zahnheilkunde zu sorgen. Der Hauptfirmensitz des Unternehmens befindet sich in Charlotte, North Carolina. Die Aktien des Unternehmens sind an der NASDAQ unter dem Kürzel XRAY notiert. Mehr Informationen über Dentsply Sirona und die Produkte unter www.dentsplysirona.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dentsply Sirona Deutschland GmbH
Fabrikstraße 31
64625 Bensheim
Telefon: +49 (6251) 16-0
Telefax: +49 (6251) 16-2591
http://dentsplysirona.com

Ansprechpartner:
Michelle Rinkenberger
Edelman GmbH
Telefon: +49 (69) 401254-315
E-Mail: michelle.rinkenberger@edelman.de
Johannes Lerch
Senior Communication Manager
Telefon: +49 (6251) 16-3629
E-Mail: johannes.lerch@dentsplysirona.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel