Epiroc, ein führender Produktivitätspartner für die Bergbau- und Bauindustrie, bietet seinen Kunden zunehmend wegbereitende Lösungen in den Bereichen Automatisierung, Konnektivität und Digitalisierung. Da diese Entwicklung an Geschwindigkeit gewinnt, möchte Epiroc seine Kunden technologisch auf dem neusten Stand halten und die digitale Transformation in allen Bereichen ihrer Geschäftstätigkeit beschleunigen.

„Automatisierung, Digitalisierung und Elektrifizierung machen den Bergbau zu einem viel sichereren, nachhaltigeren und rentableren Unternehmen. Die Bauindustrie, ob Tunnelbau, Infrastruktur oder Abbruch und Recycling, hat die gleiche Richtung eingeschlagen. Wir möchten sicherstellen, dass unsere Kunden Zugang zu den richtigen Lösungen haben, die ihren aktuellen und zukünftigen Anforderungen wirklich gerecht werden“, sagt Helena Hedblom, President und CEO von Epiroc.


Automatisierungsfunktionen

Große Infrastruktur- und Tiefbauprojekte sind komplex. Endlos viele Rädchen müssen hier reibungslos ineinandergreifen. Und im Vergleich zum Bergbau sind die Zeitrahmen meist noch enger. Dennoch kann eine intelligente Nutzung von Daten und autonomen Funktionen, die sich reibungslos in bestehende Abläufe integrieren lassen, die Produktion optimieren, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen.

Betrachten wir zum Beispiel Bohrausrüstung von Epiroc. Durch die Bereitstellung einer präzisen Menge an Leistung in jeder Phase des Bohrvorgangs, die auf kontinuierlich eingehenden Daten basiert, wird der Kraftstoffverbrauch ohne Abstriche bei der Produktivität optimiert. Darüber hinaus trägt das optionale Bohrlochnavigationssystem HNS dazu bei, Bohr- und Sprengkosten erheblich zu senken. Es nutzt GPS-Positionsdaten und sorgt bei praktisch allen Aspekten des Bohrvorgangs für eine unübertroffene Genauigkeit.

Bei Tunnelbauprojekten entfaltet das Dynamic Tunneling Package eine ähnliche Wirkung. Durch Verwendung des projektspezifischen 3D-CAD-Modells kann die Bohrausrüstung direkt an der Tunnelbrust ihren eigenen Bohrplan erstellen. Dies ermöglicht einen flexibleren Arbeitsablauf, der Zeit spart und ein sehr genaues Endresultat liefert.

Konnektivität

Es kommt darauf an, Daten verfügbar zu machen und neue Technologien zu erschließen, die vor allem im täglichen Betrieb einfach zu bedienen sind. HATCON™, eine Fernüberwachungsvorrichtung für hydraulische Anbaugeräte, bietet einen Überblick über die gesamte Maschinenflotte sowie den Status einzelner Werkzeuge. Dies geschieht über die benutzerfreundliche App My Epiroc, die auf jedem Gerät verfügbar ist. Sie sendet vor anstehenden Servicearbeiten Erinnerungsmitteilungen, um ungeplante Stillstände zu minimieren, und auch Bestellung und Lieferung von Teilen sind in die App integriert. Die positiven Auswirkungen auf Effizienz und Rentabilität sind erheblich.

Datenanalyse

Certiq, die Telematiklösung von Epiroc zur Erfassung und Verarbeitung der Daten von Übertage-Bohrgerüsten, gibt Kunden einen tieferen Blick in das Innenleben ihrer Ausrüstung. Über einen Webbrowser sind Position (GPS-Koordinaten), Geräteauslastung und -leistung, Kraftstoffverbrauch und Maschinenzustand abrufbar. Eine perfekte Lösung für das Flottenmanagement, um wichtige operative KPIs zu überwachen und Serviceaktivitäten zu planen.

Erleben Sie online die Welt von Epiroc

Durch Epirocs interaktive virtuelle Erfahrung „World of Epiroc“ können Kunden mehr über die Automatisierungslösungen erfahren. Über www.epiroc.com/world-of-epiroc haben Benutzer leichten Zugriff auf Produkt- und Serviceinformationen, Videos und Kundenberichte.

„Mit der neuen Online-Funktion World of Epiroc bieten wir unseren Kunden ein virtuelles Erlebnis, das viele dieser Lösungen präsentiert“, schließt Helena Hedblom, President und CEO von Epiroc.

Epiroc ist ein führender weltweiter Produktivitätspartner für die mit Bergbau und Infrastruktur befassten Industrien. Mit modernster Technologie entwickelt und produziert Epiroc innovative, sichere und nachhaltige Bohrausrüstung, Maschinen für Gesteinsgewinnung und Bau sowie Werkzeuge. Das Unternehmen bietet ergänzend dazu erstklassigen Service sowie Lösungen für Automatisierung und Interoperabilität an. Epiroc hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. Im Jahr 2019 hat das Unternehmen einen Umsatz von SEK 38 Milliarden erzielt und beschäftigt rund 14.000 leidenschaftliche Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 150 Ländern unterstützen und mit ihnen zusammenarbeiten. Erfahren Sie mehr unter www.epirocgroup.com.

Die Division Tools & Attachments entwickelt, produziert und vertreibt Gesteinsbohrwerkzeuge und hydraulische Anbaugeräte. Die Produkte werden im Gesteinsabbau, Bergbau, Bauwesen, Abbruch und Recycling eingesetzt. Auch damit verbundene Dienstleistungen werden durch die Division angeboten. Die Produktionsstandorte befinden sich auf sechs Kontinenten, wobei die Betriebsstätten in Schweden und Deutschland zu den wichtigsten zählen. Mehr Informationen finden Sie unter www.epiroc.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
45143 Essen
Telefon: +49 (201) 633-0
Telefax: +49 (201) 633-2281
https://www.epiroc.com

Ansprechpartner:
Anja Kaulbach
Divisional Communication & Brand Manager
Telefon: +49 (201) 633-2233
Fax: +49 (201) 633-2281
E-Mail: anja.kaulbach@epiroc.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel